UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Solidarität der «Dersimer Künstlerinitiave» mit Yilmaz Çelik | Untergrund-Blättle

5882

politik

ub_article

Politik

Politisch motivierte Verhaftungen gegen Künstler*innen Solidarität der «Dersimer Künstlerinitiave» mit Yilmaz Çelik

Politik

Der Basler Künstler Yilmaz Çelik wurde nach seinem Konzert am 8. Dezember 2019 in seiner Heimatstadt Dersim (Tunceli) in seiner Wohnung verhaftet. Derzeit befindet er sich in Hochsicherheitshaft.

Die Delegation auf dem Bundesplatz in Bern, Januar 2020.
Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild ansehen

Bild: Die Delegation auf dem Bundesplatz in Bern, Januar 2020.

13. Januar 2020

13. 01. 2020

5
0
2 min.
Korrektur
Drucken
Aus diesem Grund übergibt heute eine Delegation bestehend aus zazaisch/kurdischen und türkischen Kunstschaffenden sowie der Nationalrätin Sibel Arslan eine Petition an das EDA.

Yilmaz Çelik ist nicht der einzige Schweizer, der in der Türkei aus politischen Gründen verhaftet wurde. Laut den Angaben der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (Deza) befand sich eine weitere Person in der Türkei bereits in Haft. Zwei weitere Schweizer Staatsangehörige dürfen wegen laufender Strafverfahren die Türkei nicht verlassen.

Yilmaz Çelik ist Schweizer. Er ist sowohl in der Schweiz als auch in der Türkei ein angesehener Sänger mit internationaler Ausstrahlung. Er singt in der zazaischen und kurdischen Sprachen. Zaza ist eine Sprache, die stark vom Aussterben bedroht ist. Als Künstler, Sprachrohr dieser Kultur und Gemeinschaft trägt er mit seinen Liedern zur Erhaltung der sprachlichen und kulturellen Vielfalt bei. In seinen Liedern geht es um verschiedene Ausdrucksformen dieser weltoffenen Kultur.

Auch in anderen europäischen Ländern leben Künstler*innen, welche wie Yilmaz Çelik ursprünglich aus der Türkei kommen, sie aus politischen Gründen verlassen mussten und nun sehr besorgt sind über die Entwicklungen in der Türkei.

Wir sind es in der Schweiz gewohnt, die sprachliche und kulturelle Vielfalt hochzuschätzen. Das gehört zur Identität eines jeden Menschen. Wir halten es für selbstverständlich, sich in der eigenen Sprache und Kultur ausdrücken. Aus dieser Selbstverständlichkeit heraus, fordern wir die türkische Regierung auf, politisch motivierte Verhaftungen und strafrechtliche Ermittlungen gegen Künstler*innen zu stoppen.

Die Delegation nimmt die Bemühungen des EDA zur Kenntnis und fordert mit dieser Petition das EDA auf:
  • Die diplomatische Initiative zur Freilassung von Yilmaz Çelik weiterhin intensiv zu verfolgen.
  • Mit einer Delegation den Strafprozess gegen Yilmaz Çelik zu beobachten.
  • Bei der türkischen Regierung gegen die Verhaftung von Schweizer Bürgerinnen und Bürgern in der Türkei aus politischen Gründen zu protestieren.
  • Gegen den Druck, den die türkische Regierung auf Wissenschaftler*innen und Kulturschaffende ausübt, aktiv Stellung zu nehmen.
Solidaritätsunterstützung von «Dersimer Künstlerinitiative»:
  • Mikail Aslan, Musiker
  • Ipek Recber, Musikerin
  • Umut Altinçag, Musiker
  • Hasan Saglam, Künstler
Begleitet von:
  • Asmen Çelik, Sohn von Y. Çelik
  • Sibel Arslan, Nationalrätin

Medienmitteilung Basta!

Mehr zum Thema...
Laut Ahmet Davutoğlu, dem Ministerpräsidenten der Türkei, soll der Selbstmordanschlag in Ankara von einem Mitglied der syrischkurdischen Miliz YPG begangen worden sein.
Türkische Regierung instrumentalisiert den Terroranschlag von Ankara, um die Eskalationsstrategie in Syrien zu forcierenErdogans Sender Gleiwitz

26.02.2016

- Die türkischen Sicherheitskräfte haben sich mal wieder selbst übertroffen. Nur wenige Stunden nach dem Terroranschlag von Ankara konnten sie der Weltöffentlichkeit den Täter präsentieren und dessen Hintermänner eindeutig benennen.

mehr...
Kämpfer der kurdischen PKK und Soldaten der PUK Peschmerga in Kirkuk.
Perspektiven des kurdischen FreiheitskampfesPKK: Ferner Krieg in den Bergen Anatoliens?

06.01.2016

- Die Debatten um die Aufnahme der Türkei in die Europäische Union haben zu einem wachsenden Interesse an der türkischen Innenpolitik geführt.

mehr...
Vor der Übergabe besucht die Delegation einen BioBauernhof.
In Malaysia zerstören Ölpalmplantagen den RegenwaldKein Freihandel für malaysisches Palmöl

19.05.2016

- Eine malaysische Delegation sowie Bauern-, Konsumentenschutz-, Entwicklungs-, Umwelt-und Menschenrechtsorganisationen übergeben dem Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) heute eine Petition, die den Ausschluss von Palmöl aus dem geplanten Freihandelsabkommen mit Malaysia fordert.

mehr...
Trotz Krieg soll Türkei zu sicherem Herkunftsland erklärt werden

20.01.2016 - Im Juli brach die türkische Armee den Waffenstillstand mit der kurdischen Arbeiterpartei PKK, seither herrschen im Südosten der Türkei kriegerische ...

Türkische Offensive gegen die PKK

30.07.2015 - Seit einigen Tagen geht die Türkei nun militärisch gegen den IS vor. An sich ein Grund zur Freude, hat sich die Türkei doch bisher einer Bekämpfung ...

Dossier: Kurdistan
Propaganda
Ryan Tanaka    Art is Resistance

Aktueller Termin in Berlin

Open Screen Printing Workshop

Come and learn the technique of screen printing with experienced printers.  Write to: werkstatt@vetomat.net to sign up or hop by.

Dienstag, 22. September 2020 - 12:00

Vetomat, Wühlischstraße 42, 10245 Berlin

Event in Wien

Internationaler Tag der Roma: Podiumsdiskussion & Konzert

Dienstag, 22. September 2020
- 18:00 -

Porgy & Bess

Riemergasse 11

1010 Wien

Mehr auf UB online...

Trap
Untergrund-Blättle