UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Solidarität der «Dersimer Künstlerinitiave» mit Yilmaz Çelik | Untergrund-Blättle

5882

Politik

Politisch motivierte Verhaftungen gegen Künstler*innen Solidarität der «Dersimer Künstlerinitiave» mit Yilmaz Çelik

Politik

Der Basler Künstler Yilmaz Çelik wurde nach seinem Konzert am 8. Dezember 2019 in seiner Heimatstadt Dersim (Tunceli) in seiner Wohnung verhaftet. Derzeit befindet er sich in Hochsicherheitshaft.

Die Delegation auf dem Bundesplatz in Bern, Januar 2020.
Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild ansehen

Bild: Die Delegation auf dem Bundesplatz in Bern, Januar 2020.

13. Januar 2020
5
0
3 min.
Korrektur
Drucken
Aus diesem Grund übergibt heute eine Delegation bestehend aus zazaisch/kurdischen und türkischen Kunstschaffenden sowie der Nationalrätin Sibel Arslan eine Petition an das EDA.

Yilmaz Çelik ist nicht der einzige Schweizer, der in der Türkei aus politischen Gründen verhaftet wurde. Laut den Angaben der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (Deza) befand sich eine weitere Person in der Türkei bereits in Haft. Zwei weitere Schweizer Staatsangehörige dürfen wegen laufender Strafverfahren die Türkei nicht verlassen.

Yilmaz Çelik ist Schweizer. Er ist sowohl in der Schweiz als auch in der Türkei ein angesehener Sänger mit internationaler Ausstrahlung. Er singt in der zazaischen und kurdischen Sprachen. Zaza ist eine Sprache, die stark vom Aussterben bedroht ist. Als Künstler, Sprachrohr dieser Kultur und Gemeinschaft trägt er mit seinen Liedern zur Erhaltung der sprachlichen und kulturellen Vielfalt bei. In seinen Liedern geht es um verschiedene Ausdrucksformen dieser weltoffenen Kultur.

Auch in anderen europäischen Ländern leben Künstler*innen, welche wie Yilmaz Çelik ursprünglich aus der Türkei kommen, sie aus politischen Gründen verlassen mussten und nun sehr besorgt sind über die Entwicklungen in der Türkei.

Wir sind es in der Schweiz gewohnt, die sprachliche und kulturelle Vielfalt hochzuschätzen. Das gehört zur Identität eines jeden Menschen. Wir halten es für selbstverständlich, sich in der eigenen Sprache und Kultur ausdrücken. Aus dieser Selbstverständlichkeit heraus, fordern wir die türkische Regierung auf, politisch motivierte Verhaftungen und strafrechtliche Ermittlungen gegen Künstler*innen zu stoppen.

Die Delegation nimmt die Bemühungen des EDA zur Kenntnis und fordert mit dieser Petition das EDA auf:
  • Die diplomatische Initiative zur Freilassung von Yilmaz Çelik weiterhin intensiv zu verfolgen.
  • Mit einer Delegation den Strafprozess gegen Yilmaz Çelik zu beobachten.
  • Bei der türkischen Regierung gegen die Verhaftung von Schweizer Bürgerinnen und Bürgern in der Türkei aus politischen Gründen zu protestieren.
  • Gegen den Druck, den die türkische Regierung auf Wissenschaftler*innen und Kulturschaffende ausübt, aktiv Stellung zu nehmen.
Solidaritätsunterstützung von «Dersimer Künstlerinitiative»:
  • Mikail Aslan, Musiker
  • Ipek Recber, Musikerin
  • Umut Altinçag, Musiker
  • Hasan Saglam, Künstler
Begleitet von:
  • Asmen Çelik, Sohn von Y. Çelik
  • Sibel Arslan, Nationalrätin

Medienmitteilung Basta!

Mehr zum Thema...
Vor der Übergabe besucht die Delegation einen BioBauernhof.
In Malaysia zerstören Ölpalmplantagen den RegenwaldKein Freihandel für malaysisches Palmöl

19.05.2016

- Eine malaysische Delegation sowie Bauern-, Konsumentenschutz-, Entwicklungs-, Umwelt-und Menschenrechtsorganisationen übergeben dem Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) heute eine Petition, die den Ausschluss von Palmöl aus dem geplanten Freihandelsabkommen mit Malaysia fordert.

mehr...
Walter Schärer
Live am 1.8. im SedelDie Diebe: Wir singen die aktuelle Schweizer Nationalhymne

31.07.2020

- Wir feiern den Nationalismus. Alle, die «Die Diebe» kennen, wissen, wie wir uns immer aufgeregt und unseren gebildeten [...]

mehr...
Bürogebäude von Nestlé in Rzeszów, Polen.
Schutz von Mensch und UmweltVolksinitiative für verantwortungsvolle Konzerne

10.02.2015

- Der neu gegründete Verein Konzernverantwortungsinitiative plant die Lancierung einer Volksinitiative. Diese hat zum Ziel, dass Unternehmen mit Sitz in der Schweiz Menschenrechte und Umweltstandards auch bei ihren Aktivitäten im Ausland respektieren.

mehr...
Newroz delegation 2013

01.07.2013 - Gespräch mit markus, der an einer delegation zum kurdischen neujahr nach türkisch kurdistan teilgenommen hat.

Delegation aus rojava (syrisch-kurdistan) ist zurück

27.09.2014 - der soziologe martin dolzer war mit einer delegation im kurdischen teil syriens unterwegs und berichtet in dem folgenden interview von der ...

Dossier: Psychiatrie
Dossier: Psychiatrie
Propaganda
Propaganda - Kultur

Aktueller Termin in Mülheim

Kneipe

Samstag, 22. Januar 2022 - 19:00

Az Mülheim, Auerstraße 51, 45468 Mülheim

Event in Berlin

Soliparty für F*ANTIFA

Samstag, 22. Januar 2022
- 14:00 -

Zielona Góra

Grünberger Str. 73

10245 Berlin

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle