UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Willkommen auf nazifrei.ch | Untergrund-Blättle

6950

Neues Internetportal eröffnet Willkommen auf nazifrei.ch

Politik

Die Schweizer Neonazi-Szene befindet sich in einer tiefen strukturellen Krise. Die “Partei national orientierte Schweizer” (PNOS) hat im Januar nach zwanzig Jahren aufgegeben.

1. April 2022
7
2
2 min.
Drucken
Korrektur
Bereits Ende 2020 haben sich die “Parti Nationaliste Suisse” (PNS) und die Westschweizer Gruppe “Kalvingrad Patriote” aufgelöst. Die Gruppe “Résistance Helvetique” wiederum verlor nach Protesten ihr Vereinslokal.

Von den übriggebliebenen sogenannten “freien Kameradschaften” ist sehr wenig zu hören. Und auch die internationalen “Bruderschaften” Blood & Honour und Hammerskins hatten schon deutlich bessere Zeiten. Allerdings bot die Corona-Pandemie den Nazis eine einfache Möglichkeit, aus ihren Löchern zu kriechen und ihre Propaganda unter die dafür anfälligen Corona-Verschwörungsgläubigen zu bringen.

Besonders aktiv darin war die rund 30-köpfige Gruppe “Junge Tat”. Sie entstand Ende 2020 und hat sich bald dem alten Nazi-Netzwerk “Nationale Aktionsfront” (NAF) um Marc Seiler angeschlossen. Seither gibt sie sich als NAF-Jugendflügel. Die fast ausschliesslich männlichen Mitglieder dieser Gruppe sind gewalttätige und teils verurteilte Rassisten, Sexisten und Antisemiten.

Die Junge Tat vernetzt sich mit Kameraden im Ausland und bildet eine Scharnierfunktion für die Einführung junger Rechtsextremer in die alten, im Hintergrund wirkenden Nazi-Netzwerke. Mit Gruppenwanderungen, inszenierten Aktionen und über Social Media wirbt die Junge Tat stetig um neue Mitglieder. Dem gilt es einen Riegel zu schieben. Alle Nazis gehören aus der Deckung geholt!

Mit dieser Seite starten wir eine antifaschistische Frühlingskampagne: Ab Ende März 2022 wird auf https://nazifrei.ch jede Woche ein neuer Nazi der Jungen Tat geoutet. Bis ihr gesamtes Netzwerk offengelegt ist.

Nie wieder Faschismus!

pm

Mehr zum Thema...
Das Linthtal Richtung Süden.
Hitlerverehrung und gewalttätige Übergriffe auf AndersdenkendeKameradschaft Heimattreu

05.07.2019

- Die Mitglieder der Kameradschaft Heimattreu (KHT) stammen vorwiegend aus der Ausserschwyz und dem St. Galler Linthtal. Gegründet im Jahr 2012, fiel die KHT zu Beginn hauptsächlich durch Facebook-Aktivismus und die offene Verherrlichung des Nationalsozialismus auf.

mehr...
NVU Demonstration in Ede.
Bericht über die Skinheadszene von Nazi-Watch ThurgauNazi-Skins wittern Morgenröte

10.12.1998

- Rechtsextremismus auf Hochglanz. In bisher beispielloser Layout- Professionalität präsentiert sich die erste Ausgabe des «Morgenrot», dem neuen «Nationalen Schweizer Skinhead Magazin».

mehr...
Antifa Demo in Schwyz.
Zur antifaschistischen Beteiligung an «Schwyz ist bunt»450 Menschen demonstrieren gegen Nazis und Rassismus in Schwyz

17.04.2019

- Am Samstag, dem 13. April 2019, versammelten sich in Schwyz rund 450 Menschen um gegen Rassismus und Naziaktivitäten in der [...]

mehr...
Umweltschützer leben gefährlich. Zur Situation in Honduras.

06.09.2016 - Am 3.9 gab es wieder eine Nazi Demo in Frankfurt(Oder)Organisiert von der Gruppe "Frankfurt(Oder) wert sich.Gekommen waren rund 100 Neonazis. Unter Ihnen Vertreter der rechtsradikalen Partei der III Weg.Geplant war eine gemeinsame symbolische Grenzschliessung von deutschen Neon Nazis und polnischen Nazis, doch dazu kam es nicht.

Umweltschützer leben gefährlich. Zur Situation in Honduras.

06.09.2016 - Am 3.9 gab es wieder eine Nazi Demo in Frankfurt(Oder)Organisiert von der Gruppe "Frankfurt(Oder) wert sich.Gekommen waren rund 100 Neonazis. Unter Ihnen Vertreter der rechtsradikalen Partei der III Weg.Geplant war eine gemeinsame symbolische Grenzschliessung von deutschen Neon Nazis und polnischen Nazis, doch dazu kam es nicht.

Dossier: Coronavirus
Nickolay Romensky
Propaganda
Anti Nazi

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Entschuldigung des Globalen Nordens? Entschuldung des Globalen Südens für soziale Klimagerechtigkeit!

KlimaKneipe des KoalaKollektivs mit Debt for Climate . Auch online

Montag, 28. November 2022 - 19:00 Uhr

Club Voltaire, Kleine Hochstraße 5, 60313 Frankfurt am Main

Event in Hannover

Bullshit Boy

Montag, 28. November 2022
- 21:00 -

Nordstadtbraut

Engelbosteler Damm

30167 Hannover

Mehr auf UB online...

Stahlwerk in Duisburg von Thyssenkrupp.
Vorheriger Artikel

Aus der Arbeitswelt

Arbeitsunfälle in Deutschland: Mehr als ein Toter pro Tag

Axel-Springer-Neubau in Berlin am 1. Juli 2019.
Nächster Artikel

Auch im „freien Westen“ wird die Öffentlichkeit reguliert

Staatstreue Mainstream-Medien und ihre Dissidenten

Untergrund-Blättle