UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Basel: Elsi lebt | Untergrund-Blättle

5221

Es isch kalt dusse – Jetzt wird igheizt! Basel: Elsi lebt

Politik

In der Nacht vom 23.12.18 auf den 24.12.18 haben wir wiedereinmal die Elsi mit einem Transpi geschmückt. Denn es ist diese Zeit im Jahr um inne zuhalten, zusammen zukommen und auf die Situation an der Elsässerstrasse 128 – 132 aufmerksam zu machen.

Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild ansehen

Foto: Die Liegenschaft an der Elsässerstrasse 128-132 in Basel.

28. Dezember 2018
0
2
1 min.
Drucken
Korrektur
Nach der letzten Besetzung im Oktober und der darauf folgenden Räumung wurden die Liegenschaften im Auftrag der Areion Management AG aufs übelste zerstört: Das ganze Glasdach des Hinterhauses wurde eingeschlagen, Dachziegel entfernt, die Toiletten demoliert, die alten Holztreppen in den ersten Stock komplett weggerissen und alle Fenster aus den Rahmen gehängt.

Dies wurde nicht nur mit der Absicht gemacht, die Häuser für weitere Besetzungen unattraktiv zu machen, sondern ganz bewusst auch um die Innenräume verwahrlosen zu lassen. Damit wird eine Rettung der Bausubstanz erschwert und es wird unwahrscheinlicher, dass die Liegenschaften unter Schutz gestellt werden können.

Die Elsi steht nun schon ein halbes Jahr leer. Das obwohl viele Menschen die Liegenschaften immer wieder beleben wollten und zeitweise auch haben, um dann immer wieder mit massivem Polizeiaufgebot geräumt zu werden. Die Eigentümerschaft war zu keiner Kooperation bereit.

Doch es gibt auch fröhliche Neuigkeiten. Dank den vielen Einsprachen durch die Nachbarschaft wurde ein Baustopp von voraussichtlich einem Jahr ausgesprochen. Also lasst uns die Öfen einheizen.

ELSI LEBT!

mm

Mehr zum Thema...
Grossaufgebot der PolizeiBasel: Zur Räumung der Elsi

18.10.2018

- Am Mittwoch 17. Oktober um 06.00 Uhr wurde die Elsi mit einem Grossaufgebot der Polizei [...]

mehr...
Verdrängung einkommensschwacher BevölkerungBasel: Elsi zum vierten Mal besetzt

11.04.2019

- Alle guten Dinge sind nicht drei: Alle guten Dinge brauchen hartnäckiges Durchhaltevermögen bis die Immobilienhaie sich auch die letzten Zähne ausgebissen haben. Die Häuser an der Elsässerstrasse 128-132 wurden heute zum vierten Mal seit Juni 2018 besetzt.

mehr...
Basel: Dritte Besetzung der „Elsi 3.0“Stadtentwicklung von unten

15.10.2018

- Am Samstag, den 13. Oktober wurden die drei Häuser an der Elsässerstrasse erneut [...]

mehr...
Die Elsi in Basel: Über ein Jahr besetztes Hausprojekt

28.06.2020 - Seit dem 11. April 2019 wurde in Basel zum wiederholten mal - aber dieses Mal bisher durchgängig - ein ganzer Gebäudekomplex besetzt.

Warum braucht unsere Stadt besetzte Häuser? - Interview mit "Wirbesetzendresden"

16.02.2020 - Interview mit Lan von der Gruppe "Wir besetzen Dresden" zu den Ereignissen des letzten Jahres, dem Bedürfnis nach Freiräumen, der Besetzung des Putzigeländes auf der Königsbrückerstrasse und der Frage warum unsere Stadt besetzte Häuser benötigt.

Dossier: Feminismus
Charlotte Cooper
Propaganda
Usines occupées

Aktueller Termin in Berlin

VoxKü

Vegan VOxKÜ Food,Drinks,Music   Irregular events and discussions - there is a garden and sometimes a firebin The entrance is elevated but there is a ramp  

Mittwoch, 7. Dezember 2022 - 20:00 Uhr

Kadterschmiede, Rigaer Str. 94, 10247 Berlin

Event in Wien

WIENER BESCHWERDECHOR & BAND

Mittwoch, 7. Dezember 2022
- 19:30 -

Theater am Spittelberg

Spittelberggasse 10

1070 Wien

Mehr auf UB online...

Ukrainische Artillerie im Einsatz an der Front, Mai 2022.
Vorheriger Artikel

Setzen die USA auf globale Suprematie?

Was die Wissenschaft zum Ukrainekrieg noch sagen darf

Transparent im Hauptbahnhof Bern während der Klimademo am 28. September 2019.
Nächster Artikel

Überwindung des kapitalistischen Wachstumszwangs

Kein Wetter für Klimaproteste?

Untergrund-Blättle