UB-Logo
Online Magazin
Untergrund-Blättle

Basel: Elsi lebt | Untergrund-Blättle

Online Magazin
Die kenianische Regisseurin und Autorin Wanuri Kahiu, März 2018.

Vorheriger Artikel

RafikiLiebe: verboten

Politik

Es isch kalt dusse – Jetzt wird igheizt! Basel: Elsi lebt

Politik

In der Nacht vom 23.12.18 auf den 24.12.18 haben wir wiedereinmal die Elsi mit einem Transpi geschmückt. Denn es ist diese Zeit im Jahr um inne zuhalten, zusammen zukommen und auf die Situation an der Elsässerstrasse 128 – 132 aufmerksam zu machen.

Die Liegenschaft an der Elsässerstrasse 128132 in Basel.
Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild ansehen

Bild: Die Liegenschaft an der Elsässerstrasse 128-132 in Basel.

28. Dezember 2018

28. Dez. 2018

0
2

1 min.

Korrektur
Drucken
Nach der letzten Besetzung im Oktober und der darauf folgenden Räumung wurden die Liegenschaften im Auftrag der Areion Management AG aufs übelste zerstört: Das ganze Glasdach des Hinterhauses wurde eingeschlagen, Dachziegel entfernt, die Toiletten demoliert, die alten Holztreppen in den ersten Stock komplett weggerissen und alle Fenster aus den Rahmen gehängt.

Dies wurde nicht nur mit der Absicht gemacht, die Häuser für weitere Besetzungen unattraktiv zu machen, sondern ganz bewusst auch um die Innenräume verwahrlosen zu lassen. Damit wird eine Rettung der Bausubstanz erschwert und es wird unwahrscheinlicher, dass die Liegenschaften unter Schutz gestellt werden können.

Die Elsi steht nun schon ein halbes Jahr leer. Das obwohl viele Menschen die Liegenschaften immer wieder beleben wollten und zeitweise auch haben, um dann immer wieder mit massivem Polizeiaufgebot geräumt zu werden. Die Eigentümerschaft war zu keiner Kooperation bereit.

Doch es gibt auch fröhliche Neuigkeiten. Dank den vielen Einsprachen durch die Nachbarschaft wurde ein Baustopp von voraussichtlich einem Jahr ausgesprochen. Also lasst uns die Öfen einheizen.

ELSI LEBT!

mm

Trap