UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Farbanschlag gegen Ledergeber | Untergrund-Blättle

665

politik

ub_article

Politik

Wir haben in der Nacht auf den 7. Juli das Haus von Stadtpräsident Elmar Ledergerber mit Farbe verschönert Farbe gegen den Stadtpräsidenten in Zürich

Politik

Dies ist eine Antwort auf die massive Polizeipräsenz während der Euro sowie am 1. Mai. Ledergerber und seine SP wollten damit seinen Finanzplatz Zürich als sicheren Ort darstellen.

Elmar Ledergerber, Stadtspräsident der Stadt Zürich von 2002 bis 2008.
Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild ansehen

Bild: Elmar Ledergerber, Stadtspräsident der Stadt Zürich von 2002 bis 2008. / Stadt Zürich (CC BY-SA 2.5)

9. Juli 2008

09. 07. 2008

0
0
2 min.
Korrektur
Drucken
Die Euro 2008 war ein Anlass, bei welchem ein paar privilegierte Bonzen profitierten, während die Bewohnerinnen und Bewohner von Zürich die immensen Ausgaben / Verluste via Steuern zu bezahlen haben. Im Vorfeld der Euro wurden die Kosten genau so geschönt, wie während der Euro die Zahlen der Gäste in den Fanzonen.

Um jeden Preis und mit allen Mitteln will Ledergerber das Bild des sicheren und stabilen Finanzplatzes Zürich pflegen.

Es soll Kapitalisten aus der ganzen Welt versichert werden, dass ihr Geld in Zürich ungefährdete und profitabel angelegt werden kann.

Seine Strategie setzt er um, durch massive Steuervergünstigungen und zahlreiches weiteres Entgegenkommen gegenüber den Bonzen.

So wurde z.B. während der Euro 08 ein öffentlicher Raum der UEFA zur Verfügung gestellt, indem die UEFA bestimmen durfte, wie ein Fussballfan aufzutreten hat: Sponsorenkonform und konsumbereit sollten sie die Public Viewing und Fanzonen bevölkern.

Auch in der Arbeitswelt hatte die Euro ihre Spuren hinterlassen. Viele mussten während der Euro Überstunden und Sonntagsarbeit leisten, um den Profit einiger weniger möglichst zu maximieren.

In diesem Politzirkus spielt der Repressionsapparat eine essenzielle Rolle. Ein gigantisches Bullen- und Militäraufgebot, Verschärfungen in den Gesetzgebungen und ein massiver Ausbau der Überwachungstechnologie sind Ausdrücke davon. Ob Bullenpatrouillien an jeder Strassenecke oder Dronen in der Luft, überall sind unsere "Freunde und Helfer" präsent.

Im Rahmen der Euro 08 fand eine massive Umstrukturierung des gesamten Repressionsapparates in der Schweiz statt. Nationale Koordination durch die Geheimdienste, einbinden von ausländischen Bullen, modernere Wasserwerfer und vieles mehr.

Die Euro 08 war eine ideale Plattform, für Gesetzesverschärfungen aller Art. Diese Verschärfungen betreffen natürlich nicht nur die sogenannten "Hooligans" sondern auch alle oppositionellen, linken Kräfte, ohne zeitliche Begrenzung.

Dass in Zürich diese Politik gerade durch die SP vorangetrieben wird, verwundert kaum. Diese Partei hat in der letzten Zeit eine massive Rechtsentwicklung vollzogen. Konnte man die Sozialdemokraten früher noch als Reformisten abtun, so fahren sie heute einen rechtspopulistischen Kurs, welcher sich nur noch marginal von der Politik einer reaktionären SVP unterscheidet. (Mehr Bullen, mehr Überwachung, Kinderknäste usw.)

Leisten wir Widerstand gegen dieses Menschenverachtende System!
Gegen Repression und Bullenterror an Anlässen wie der Euro 08 und dem 1. Mai!

7.7.2008

Mehr zum Thema...
Luftbild der Universität St.
Pressecommuniqué zu den Farb- und Buttersäureanschlägen am 17. April 1996 in Zürich, Basel und St.GallenDie Fratze der Ausbeutung

24.06.1996

- Die Weissbuch-Clique als Beispiel nehmend, haben wir das Kapital angegriffen und folgende Orte mit Buttersäure zum Stinken gebracht

mehr...
Bahnhof in Bülach.
PressecommuniquéAktionen gegen Exponenten der Zürcher SVP

07.12.1995

- In der Nacht vom Sonntag 12. November auf den Montag 13. November haben wir zwei Exponenten der Zürcher SVP angegriffen

mehr...
PressecommuniquéJeder Tag ein Kampftag - auch in der Innenstadt

14.06.1998

- Wir haben in der Nacht vom 4. auf den 5. Mai 1998 das Zürcher Rathaus mit roter und schwarzer Farbe verziert. Mit diesem überraschenden symbolischen Angriff haben wir uns die Initiative in der Innenstadt zurückgeholt.

mehr...
Euro 08 und Sicherheit

25.04.2008 - Die Sicherheitsvorkehrungen, die die Uefa für die Euro 08 verlangt, sind rigoros; dabei wird ua. die Bewegungsfreiheit der Leute die in ...

Euro 08 und Politische Prozesse

25.04.2008 - Die Organisation der Euro ist kompliziert: Die Uefa muss die Organisation mit zwei Ländern und den diversen gastgebenden Städten, den sogenannten ...

Dossier: Arbeitslos
Propaganda
Bullen und private Schlägertrupps

Aktueller Termin in Hamburg

Meinungsbilder, Identitätspolitik und Kunstdiskurs: Die polyglotte Strassenzeitung ’Arts of the Working Class’

D 2018, 62 min - Doku über die Perspektive der Betroffenen rechter Gewalt. In Interviews entwickelt der Film ein präzises Bild der teils traumatischen Erlebnisse. Osman Taşköprü erzählt vom Mord an seinem Bruder Süleyman (2001 in ...

Freitag, 23. Oktober 2020 - 14:00

Bücherhalle Barmbek, Poppenhusenstraße 12, 22305 Hamburg

Event in Neuchâtel

Repas populaire

Freitag, 23. Oktober 2020
- 18:00 -

L’Amar

1, Rue de la Coquemène

2006 Neuchâtel

Mehr auf UB online...

Trap
Untergrund-Blättle