UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Essenretter festgenommen - Hausbesuche der Polizei | Untergrund-Blättle

6882

Wann handelt die Regierung? Essenretter festgenommen - Hausbesuche der Polizei

Politik

Gute Lebensmittel sollten nicht weggeworfen werden! Über kaum sonst ein Thema ist sich die deutsche Gesellschaft so einig.

Polizeieinsatz in Berlin bei einer Aktion von Essen retten, 18.
Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild ansehen

Bild: Polizeieinsatz in Berlin bei einer Aktion von Essen retten, 18. Februar 2022. / Letzte Generation

20. Februar 2022
2
0
3 min.
Drucken
Korrektur
Heute haben sich Bürger:innen in 14 Städten mit “Essen Retten - Leben Retten” solidarisiert. Sie retteten Essen und verteilten es an Mitmenschen. “Niemand sollte seine Kinder hungrig ins Bett schicken müssen! Auch die Familien, die durch stark steigende Lebensmittelpreise am meisten belastet sind nicht. Unsere Aktionen sind nur eine Übergangslösung - wir brauchen endlich ein Essen-Retten-Gesetz!", sagte Sarah aus Karlsruhe, eine der Bürger:innen, die heute an den Essen-Retten-Aktionen beteiligt war.

Es war ein Akt der Nächstenliebe, doch der Staat behandelte die Bürger:innen wie Verbrecher. In mehreren Städten kam es zu Anzeigen wegen Diebstahls (darunter Karlsruhe, Freiburg und Berlin). Die guten, essbaren Lebensmittel wurden von der Polizei konfisziert und wieder zurück in die Tonne geworfen, wie diese eindrückliche Video aus Berlin zeigt.[1] Orangen, Müsli und Schokolade werden hier Kistenweise vernichtet.

Pressesprecher Tobias März wurde festgenommen. Der Grund: Der Verdacht er habe “Essen gerettet und nun verschenkt”, [2]. “Während die Mülltonnen der Supermärkte prall gefüllt sind mit gutem Essen, muss ich als Vater um die Zukunft meiner Kinder bangen”, sagt er bei seiner Festnahme.

“Ich schäme mich dafür, dass mir die Courage fehlt für die Zukunft meines Sohnes Autobahnen zu blockieren. Ich schäme mich dafür, dass unsere Gesellschaft es nicht schafft, unsere Kinder vor der drohenden Klimakatastrophe zu schützen”, sagt eine Mutter heute im Rahmen einer Essen-Retten-Aktion, während sie ihren kleinen Sohn auf dem Arm hält (hier zum Video [3]).

Hier ist eine rote Linie überschritten. Viele Meschen in diesem Land machen sich gerade auf den Weg, und sagen genug ist genug, Herr Scholz. Die einzige Möglichkeit, eine aufrichtige Lösung zu finden für diese Situation, ist ein Essen-Retten-Gesetz, das Supermärkte dazu verpflichtet, Essen zu spenden anstatt es zu vernichten.

Unsere Böden werden in spätestens 60 Ernten keine Nahrung mehr liefern [4]. Und während durch die Klimakatastrophe der Ertrag sinkt und immer mehr Menschen in den Hunger getrieben werden, redet Cem Özdemir noch über Freiwilligkeit: Man solle es Supermärkten freistellen, ob sie gutes Essen an Bedürftige abgeben oder der Einfachheit halber sinnlos vergeuden wollen.

Heute hat die Polizei bei vielen Menschen zu Hause an die Türe geklopft. Das macht uns Angst, aber noch viel mehr Angst machen uns die Millionen Menschen, die in Deutschland hungern werden, wenn Sie, Herr Scholz, jetzt nicht handeln. Wir werden daher weitermachen, wenn Sie auf das Ultimatum bis Sonntag nicht reagieren. Geben Sie uns einen Fahrplan für ein Essen-Retten-Gesetz und eine verbindliche Erklärung zur Agrarwende. Mit Essen spielt man nicht und man spielt auch nicht mit Millionen Menschenleben.

pm

Fussnoten:

[1] Polizei wirft Essen weg: twitter.com/DanniPilger/status/1494600952330002443?s=20&t=3WTUIXyzV14ZnVyNEqlUZg

[2] Freiburg: Festnahme von Pressesprecher wegen gerettem Essen: twitter.com/AufstandLastGen/status/1494667488453345281?s=20&t=3WTUIXyzV14ZnVyNEqlUZg

[3] Mutter mit Kleinkind twitter.com/DanniPilger/status/1494607653225570313?s=20&t=NYh3wERVwzisZMfJvVm1bw

[4] Noch 60 Ernten ab 2015: www.bund-mecklenburg-vorpommern.de/service/presse/detail/news/noch-60-ernten-dann-ist-schluss/

Mehr zum Thema...
Blockade der A100 am Spandauer Damm in Berlin am 31.
50 Bürger:innen in 5 Städten in PolizeigewahrsamWegsperren statt Leben retten?!

06.02.2022

- Die Regierung zeigt heute erneut die Absurdität ihres Handelns auf.

mehr...
Bundesweite Contaiern-Aktion am 21.1.2022.
Für ein Essen-Retten-GesetzErneut containern bundesweit Bürger:innen für ein Essen-Retten-Gesetz

24.01.2022

- Am Wochenende werden wieder Dutzende Bürger:innen in der Bundesrepublik Essen aus Mülltonnen retten, es öffentlich verschenken und sich dafür teilweise selbst wegen Diebstahls anzeigen.

mehr...
Hafenblockade in Hamburg, 21.
Die Konsequenzen des KlimakollapsHamburg: Untersuchungsgefängnis nach Hafenblockaden

22.02.2022

- Nach mehrfachen massiven Störungen des Hamburger Hafens gestern mussten die drei jungen Frauen Carla Rochel (20), Lina Eichler (19) und Katrin Hack (26) die Nacht in einer Zelle verbringen.

mehr...
Bürger:innen von “Essen Retten – Leben Retten” lassen nicht locker.

31.01.2022 - Bürger:innen von “Essen Retten – Leben Retten” lassen nicht locker. Die Gruppe Essen Retten – Leben Retten setzt ihren Protest fort. Zum [...]

Aufstand der letzten Generation am Montag vorm Bundeskanzler*innenamt

16.12.2021 - Klöimaaktivist*innen verzieren Bundeskanzleramt Aufstand der letzten Generation fordert Essen-Retten-Gesetz und eine Agrarreform. Ich sprach mit Carla [...]

Dossier: Klimakrise
Morgre
Propaganda
Burger Würger

Aktueller Termin in Berlin

Circus Zakapüs und Spanischer Puppenzirkus

Die grosse Kinder Doppelshow - FLohzirkus Zakapüs und Puppenzirkus Freakshow - auch für Erwachsene!

Sonntag, 25. September 2022 - 15:00 Uhr

Villa Kuriosum, Scheffelstraße 21, 10367 Berlin

Event in Hannover

BLACK ROSIE

Sonntag, 25. September 2022
- 21:00 -

Clubhaus 06

Gustav-Brandt-Straße 82A

30173 Hannover

Mehr auf UB online...

Antifaschistischer Abendspaziergang in Bern.
Vorheriger Artikel

Damals wie Heute - Kämpfe verbinden, Faschismus überwinden

Antifa in Bern

BlackLivesMatter Kundgebung auf der Straße des 17.
Nächster Artikel

Sarah Mireku und Patience Amankwah (Hg.)/ Kollektiv The Power of Black Women: Unsere Seiten – Nimdieɛ schwarzer Superheldinnen

Nimdieɛ heisst Wissen

Untergrund-Blättle