UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Freiburg: Gartenstrasse 19 vom Abriss bedroht | Untergrund-Blättle

6444

2021-05-22 11:34:40

politik

deutschland

gentrifizierung

ub_article

Politik

Kampf um selbstverwaltete Räume Freiburg: Gartenstrasse 19 vom Abriss bedroht

Politik

Am 17.05.2021 zwischen 6:00 und 10:00 wurden wir benachrichtigt, dass ein Abriss-Unternehmen inklusive Architekt versuchte in die Gartenstrae 19 (auch G19) einzudringen.

Die Gartenstrasse 19 in Freiburg.
Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild ansehen

Bild: Die Gartenstrasse 19 in Freiburg. / g19freiburg.blackblogs.org/

22. Mai 2021
3
0
4 min.
Korrektur
Drucken
Das angebrachte Schloss wurde zu diesem Zweck beschädigt. Die geplante Inspektion, um die Abrisspläne zu forcieren, konnte verhindert werden. Im anschlieenden Gespräch mit den anwesenden Personen wurde erwähnt, dass der Eigentümer des Hauses einen Abriss-Antrag an die Stadt gestellt hatte und dieser offenbar genehmigt wurde. Alle diese Schritte sind ohne unser Wissen vonstatten gegangen.Trotz mündlicher und wohlwollender Absprachen mit dem Eigentümer im letzen Jahr fand keine Kommunikation mit uns statt. Nach kurzer Recherchearbeit fanden wir heraus, dass es bis jetzt noch keine Bebauungspläne für das Grundstück gibt. Mit einem Abriss der G19 würde nur noch eine Fläche mehr mit Leerstand bzw. Brache in Freiburg entstehen.

Wir sind empört!

Nicht nur über die fehlende Kommunikation und das dekonstruktive Verhalten des Eigentümers. Auch über die Willkür, ein Haus abzureisen, welches kulturellen, sozialen und politischen Inhalt bündelt, ohne weitere konkrete Bebauungspläne aufzuführen. Die aktive Nutzung des Hauses wird seit Jahren geduldet, denn die G19 wird seit elf Jahren genutzt und ist in ihrem Charakter einmalig in der Stadt Freiburg. Sie stellt aktiv die Eigentumsfrage und zeigt, wie dringend miet- und eigentumsfreie Räume benötigt werden. Sie wahrt die Interessen und Ideale unterschiedlicher Menschen in einem subkulturellen Freiraum, der unbedingt erhalten werden muss.

Was sind die G19 und die Bike Kitchen und was passiert hier

Die G19 ist seit dem 23. April 2010 besetzt und hat in ihrer Geschichte schon vielen verschiedenen Gruppen, Veranstaltungen und Träumen einen Raum gegeben. Wir wissen, dass zu Beginn das Verhältnis zwischen den Besetzer*Innen und den Nachbar*Innen nicht immer einfach war. Doch vieles hat sich im Laufe der Jahre zu einem, bis Heute aktuellen, vertrauten Verhältnis gebessert. Mittlerweile sind die G19 und die Bike Kitchen ein nicht nur geduldetes sondern auch geschätztes Projekt, mit dem Anwohner*innen in einem wertschätzendem Verhältnis stehen.

Das kleine Häuschen in der Gartenstrae 19 liegt direkt in der Freiburger Innenstadt. Im Hinterhaus der Gartenstrae 19 versteckt sich eine Fahrradwerkstatt: Die Bike Kitchen ist eine Selbsthilfe-Fahrradwerkstatt und seit der Besetzung Teil der Gartenstrae 19. Seither hat die Fahrradwerkstatt regelmäig geöffnet, belebt unseren Stadtteil und ist mit vielen subkulturellen Projekten vernetzt. Hier wird geschraubt, getüftelt und der Ort ist ein Treffpunkt für viele in der Umgebung. Dahinter steht das Konzept der Hilfe zur Selbsthilfe und drei groe Buchstaben: DIY - mach es selbst. Die Bike Kitchen bietet Platz für Praktisches und ist einer der wenigen unkonventionellen Räume mitten in der Stadt.

Die im Vorderhaus selbstverwalteten Räume werden seit Herbst 2020 wieder neu belebt, renoviert und umstrukturiert. Die Räume bieten Platz für Begenungen aller Art. Aktuell gibt es ein frisch angelegtes Hochbeet, welches von vielen Menschen und den Nachbar*Innen bepflanzt und betreut wird. Da weder Strom noch Wasser zur Verfügung standen, wurde das Vorderhaus mit einer eigenen Photovoltaikanlage energieautonom. Zusammen möchten wir einen selbstverwalteten, herrschaftskritischen, vernetzenden und solidarischen Ort gestalten. Bestehende Diskriminierungs-und Machtverhältnisse möchten wir reflektieren und abbauen. Das bedeutet, dass bei uns rassistisches, antisemitisches, antifeministisches, sexistisches, queer-und trans*phobes, ableistisches, faschistisches und anderes diskriminierendes Denken und Handeln keinen Platz haben.

Um diese Ansätze aktiv umzusetzen haben wir bereits Pläne für den Sommer. Wir haben die vergangene Zeit der Einschränkungen genutzt um mit den kommenden Lockererungen wieder die Türen zu öffen. Geplant sind verschiedenste Veranstaltungen: von einem Sommerstraenfest, einem Soli-Cafe über diverse Vernetzungsveranstaltungen. Diese schönen Pläne können allerdings nur verwirklicht werden, wenn die Häuser nicht abgerissen und wir nicht von diesem Ort verdrängt werden.

Deshalb wird es am Dienstag den 25.05.2021 auf dem Gelände der G19 folgendes Programm geben:
  • 09:00 Mahnwache vor dem Haus
  • 13:00 Kundgebung und Infos zur aktuellen Situation
  • 15:00 Vernetzung
  • 18:00 Nachbar*innen Austausch
Zeigt euch soldiarisch und kommt vorbei! Kein Platz den Immobilienhaien! Für mehr selbstverwaltete Freiräume!

pm

Mehr zum Thema...
Das besetzte Gelände an der Gartenstrasse 19 in Freiburg.
Erneuter Höhepunkt der AbrissdrohungFreiburg: Gartenstrasse 19/Bike Kitchen

21.06.2021

- Eigentümer der G19 und Bike Kitchen kündigt den Kontakt auf und droht mit Räumung. Am Montag den 21.6. sind die Häuser also konkret bedroht. Wir bleiben!

mehr...
Aktionstag am 25.05 an der Gartenstrasse 19 in Freiburg.
Protest gegen die Zerstörung subkultureller Freiräume! Gegen Immobilienhaie!Freiburg: Aktionstag für den Erhalt der G19

28.05.2021

- Am Dienstag, den 25.05.21 wollte ein Architekt mitsamt Abrissunternehmen eine neue Inspektion der Gebäude der Gartenstrasse 19 forcieren, nachdem diese am letzten Montag den 17.05.21 durch die Initiative eines Anwohners blockiert wurde.

mehr...
Saumackerstrasse in Zürich.
Kampf gegen Räumung auf VorratNeue Grossbesetzung in Zureich

21.06.2020

- Am Samstag wurde die Liegenschaft an der Grimselstrasse 18 und 20, Saumackerstrasse 67 und 69 besetzt.

mehr...
Stadtumstrukturierung in Freiburg - und der Anfang des Widerstands

16.01.2007 - In den nächsten Tagen droht der Abriss der letzten ArbeiterInnensiedlung in der Spittelackerstrasse in Freiburg. Graue Reihenhäuser werden ein ...

Aktionstag gegen Abriss der G19 - Mahnwache und Kundgebung am besetzen Häuschen

27.05.2021 - Am Dienstag, den 25.05.2021 fanden sich über 100 Menschen vor der G19 zusammen, um diese vor dem Abriss zu schützen. In der vorangegangenen Woche [...]

Dossier: Industrial
Dossier: Industrial
Propaganda
Against Civilisation

Aktueller Termin in Düsseldorf

Die Frauenfrage ist Klassenfrage!?

Was hat der Kampf gegen das Patriarchat mit dem Kampf gegen Kapitalismus zu tun? Anknüpfend an unsere Online-Veranstaltung zu Silvia Federici wollen wir genau diese Frage mit euch diskutieren.  Eine Veranstaltung von ...

Montag, 27. September 2021 - 19:00

Linkes Zentrum Hinterhof, Corneliusstraße 108, 40215 Düsseldorf