UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

«Das Öl macht uns kaputt!» | Untergrund-Blättle

6975

Autobahn A661 gesperrt «Das Öl macht uns kaputt!»

Politik

Massiver Stau auf Stadtautobahn. Letzte Generation macht weiter trotz zahlreicher Gewahrsamnahmen.

Blockade der B43 in Frankfurt, 13.
Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild ansehen

Bild: Blockade der B43 in Frankfurt, 13. April 2022. / Letzte Generation

13. April 2022
1
0
3 min.
Drucken
Korrektur
Diesen Morgen haben Bürger:innen der Letzten Generation am dritten Tag in Folge Autobahnen in Frankfurt blockiert und damit zeitweise die komplette A 661 lahmgelegt. Zudem vergossen sie literweise ungiftiges fake Erdöl auf der Fahrbahn, um damit die weltweite Zerstörung durch fossile Energieträger darzustellen.

Carla Rochel, während sie das Öl auf der Fahrbahn verteilt:

„So wie dieses Öl hier die Fahrbahn unbenutzbar macht, so zerstören Öl, Kohle und Gas unsere Lebensgrundlagen für immer. Wir müssen diesen fossilen Wahnsinn sofort stoppen! Uns bleiben nur wenige Jahre, um den totalen Klimakollaps noch abzuwenden. Wir brauchen von der Bundesregierung jetzt endlich eine klare Positionierung für die Friedensenergien - für Sonne und Wind; und gegen Gas, Kohle und Öl. Deswegen werden wir weiter friedvoll Widerstand leisten - egal, wie oft und wie lange sie uns einsperren."

Carla Rochel war schon bei den Aktionen der Letzte Generation im Februar in Berlin beteiligt. Durch die damaligen Autobahnsperren erlangte die Letzte Generation nationale Bekanntheit. Steffi Lemke, Bundesumweltministerin bezeichnet diese damals als „absolut legitim”.[1] Nun hat die letzte Generation ihre Aktionen seit Montag in Frankfurt mit deutlich mehr Menschen wieder aufgenommen.

Ernst Hörmann, achtfacher Grossvater:

„Der Krieg in der Ukraine führt uns wie nie zuvor die Zerstörung vor Augen, die wir durch unsere Finanzierung von russischem Gas seit Jahrzehnten mit heraufbeschworen haben. Fossile Brennstoffe vernichten auch unser Klima und rauben damit uns und unseren Kindern jegliche Zukunft. Wir müssen diesen Moment der Wende nutzen, um jetzt komplett auf erneuerbare Energien zu setzen, und nicht im Gegenteil unsere Flüssiggas-Importe massiv auszuweiten oder in der Arktis nach noch mehr Öl zu bohren.”

Dass in der Arktis überhaupt gebohrt werden kann, liegt an der Klimakrise. Das einst ewige Eis verschwindet, und gleichzeitig nutzen Konzerne wie die deutsche Wintershall die Situation, um an diesen Stellen nach noch mehr Öl und Gas zu suchen. Gegen Wintershall läuft deswegen eine Klima-Klage [2].

Nach über 100 Festnahmen in den letzten zwei Tagen und 48 Stunden Einzelhaft für sechs Teilnehmer:innen der Aktionen fordert die Letzte Generation auch mit ihren heutigen Aktionen "Stoppt den fossilen Wahnsinn!" und fordert die Bundesregierung auf, einen sofortigen Ausbaustopp bei fossilen Energieträgern und fossiler Infrastruktur zu erklären. Damit würde diese einen ersten ehrlichen Schritt gehen, um die unwiderrufliche Zerstörung zu beenden, die diese Brennstoffe im fossil finanzierten Ukraine-Krieg [3] sowie in der von fossilen Brennstoffen befeuerten Klimakrise [4] anrichten.

Die letzte Generation hatte mit ihren Aktionen im Januar in Berlin begonnen und diese Woche mit deutlich mehr Menschen in Frankfurt wieder aufgenommen.

pm

Fussnoten:

[1] www.welt.de/politik/deutschland/article236795863/Letzte-Generation-Umweltministerin-zeigt-Verstaendnis-fuer-Proteste-FDP-widerspricht.html

[2] www.duh.de/presse/pressemitteilungen/pressemitteilung/deutsche-umwelthilfe-klimaklage-gegen-oel-und-gaskonzern-wintershall-dea-eingereicht/

[3] www.theguardian.com/environment/2022/mar/09/ukraine-climate-scientist-russia-invasion-fossil-fuels

[4] Siehe den kürzlich veröffentlichten Bericht des Weltklimarats: www.ipcc.ch/report/sixth-assessment-report-working-group-3/ bzw. www.zeit.de/wissen/umwelt/2022-04/ipcc-bericht-klimaschutz-1-5-grad]

Mehr zum Thema...
Blockade in Frankfurt (A648 - Theodor-Heuss-Allee), 11.
Letzte Generation fordert “Stoppt den fossilen Wahnsinn!”Autobahnen blockiert in Frankfurt

11.04.2022

- Am frühen Morgen blockierten Unterstützer:innen der Letzten Generation auf der Autobahn A66 und brachten rund um Frankfurt am Main den Verkehr zum Erliegen - nur Einsatzfahrzeuge wurden durchgelassen.

mehr...
Aktion in Frankfurt am Main, April 2022.
Stopp fossiler FinanzierungWirtschafts-Professor kleistert Klima-Denkzettel an Frankfurter Rathaus

07.04.2022

- Helge Peukert, Wirtschafts- und Staatswissenschaftler sowie Professor an der Universität Siegen, hat heute mit zehn weiteren Menschen Klima-Denkzettel mit Auszügen des neuen IPCC-Berichts an das Frankfurter Rathaus (Römer) gekleistert.

mehr...
Blockade des Öl-Tanklagers in Seefeld, 23.
Menschen der Letzten Generation kleben sich an ÖltransporterPCK Tanklager Seefeld lahmgelegt

23.05.2022

- Heute morgen blockierten etwa 30 Menschen der Letzten Generation das PCK Mineralöl-Tanklager Seefeld, von dem aus Berlin ein Drittel seines Ölverbrauchs deckt.

mehr...
Ankündigung Lausitzcamp 2017

10.05.2017 - Vom 21.-28. Mai ist das Lausitzcamp in Brandenburg, Sachsen und Polen mit dem Rad unterwegs zu Orten des Braunkohlewiderstandes. Dabei verbindet sich ...

Letzte Generation blockiert Zufahrtstrassen und den Inneren Bereich von Flughäfen

27.02.2022 - “Bundesregierung befeuert Krieg” Bürger:innen hinter Gittern zeigen weiter Entschlossenheit Nachdem sie gestern mit an sich festgebundenen [...]

Dossier: Klimakrise
Morgre
Propaganda
Kapitalismus und Schaden

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Marxistische Studienwoche 2022: Krieg und Frieden.

Eine neue Ära neoimperialistischer Weltmachtkonflikte? Frankfurt/Main, 15.–18. August 2022

Montag, 15. August 2022 - 14:00 Uhr

Haus der Jugend, Deutschherrnufer 12, 60594 Frankfurt am Main

Event in Hannover

THE DECLINE

Montag, 15. August 2022
- 21:00 -

Nordstadtbraut

Engelbosteler Damm

30167 Hannover

Mehr auf UB online...

U Rotes Rathaus.
Vorheriger Artikel

Geld essen statt Brot

Die Lage

Protest auf der Grand Army Plaza in New York gegen die Ermordung von George Floyd, Juni 2020.
Nächster Artikel

Zwei Jahre nach dem Mord an George Floyd

Postskriptum: Über den Schmerz

Untergrund-Blättle