UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Dannenröder Wald: Das Aktionsbündnis «Autokorrektur» stellt sich vor | Untergrund-Blättle

5944

politik

ub_article

Politik

Das Aktionsbündnis «Autokorrektur» stellt sich vor Rodung des Dannenröder Walds verhindern

Politik

Das Aktionsbündnis «Autokorrektur» ist ein Zusammenschluss verschiedener Akteur*innen, das gegründet wurde, um die Rodung des Dannenröder Walds und die Räumung der Besetzung zu verhindern.

Logo der Waldbesetzung
Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild ansehen

Bild: Logo der Waldbesetzung

4. August 2020

04. 08. 2020

1
0
2 min.
Korrektur
Drucken
Aktivist*innen von Fridays For Future Deutschland, Sand im Getriebe, Ende Gelände und Aktion Schlagloch arbeiten mit der Waldbesetzung und der Bürgerinitiative «Keine A49» zusammen, um massive Proteste und vielfältigen Widerstand zu organisieren.

"Angesichts der Klimakrise müssen wir alles tun, um den CO2-Ausstoss zu verringern, Wälder zu erhalten und Trinkwasser zu schützen. Genau dafür sind wir hier und wir gehen nicht weg", sagt Kim Lauterbach aus der Dannenröder Waldbesetzung.

Paula Eisner von Ende Gelände dazu: "Seit Jahren wissen wir, dass Autobahnen ein Projekt der Vergangenheit sind und Interessen einer zerstörerischen Industrie bedienen. Statt Geld für Autos und Asphalt braucht es einen tiefgreifenden Wandel unseres Wirtschaftssystems, das den Schutz von Lebensgrundlagen in den Mittelpunkt rückt."

"Der Bau der A49 dient vor allem den Interessen der grossen Konzerne und beschleunigt die globale Ausbeutung von Natur und Mensch. Daher werden wir die Räumung der Besetzung und die Rodung des Dannenröder Waldes mit kollektiven und kreativen Aktionen zivilen Ungehorsams blockieren“, so Lola Löwenzahn von Aktion Schlagloch.

Im Rahmen einer Pressekonferenz am kommenden Freitag, dem 07.08.2020, wird sich das Bündnis um 10:00 Uhr offiziell vorstellen und den Protest ankündigen. Wir laden Sie herzlich dazu ein und freuen uns über reges Interesse. Pressesprecher*innen der einzelnen Akteur*innen stehen an diesem Tag natürlich auch für weitere Fragen zur Verfügung.

pm

Mehr zum Thema...
Besetzung des Dannenröder Forsts bei Marburg, August 2020.
Kampf gegen die Rodung des HerrenloswaldesTag X - Aktion Schlagloch unterstützt die Dannenröder Waldbesetzung

01.10.2020

- Heute morgen um 08:00 begannen die Räumungs- und Rodungsarbeiten für den umstrittenen Weiterbau der A49 im Herrenwald bei Stadtallendorf.

mehr...
ProtestCamp im Dannenröder Wald, August 2020.
BVG kippt Schlafverbot in Camps / Bündnis ruft zu grossen Fahrraddemos über die A49 aufEntwicklungen im und um den Dannenröder Forst

24.09.2020

- Klima- und Umweltschützer*innen wollen die geplante Rodung des Dannenröder Waldes für den Ausbau der Autobahn A49 in Hessen verhindern.

mehr...
Transparent Keine A49 und weitere Poster am Protestcamp bei Dannenrod, Besetzung des Dannenröder Forsts mit Baumhäusern als Protest gegen den Bau der A49 durch den Wald.
Wegen Corona – Waldbesetzer*innen fordert Polizei zum Streik aufDannenröder Wald: 1 Monat Widerstand gegen den Weiterbau der A49

03.11.2020

- Seit über einem Monat leisten Aktivist*innen Widerstand gegen die Rodungen im Maulbacher und im Herrenloswald sowie im Dannenröder Wald, indem bisher noch keine Rodungsarbeiten begonnen haben.

mehr...
Wald statt Asphalt. Besetzung Dannenröder Forst

03.12.2019 - Collage von der Waldbesetzung Dannenröder Forst, Widerstand gegen Rodung wegen A49 Ausbau, Geräusche und Stimmen.

Aktuelles vom Dannenröder Forst

11.11.2020 - Zwischen Giessen und Kassel soll eine neue Autobahn gebaut werden. Die A49. Für die Autobahntrasse sollen viele Hektar Wald gerodet werden. Berichtet ...

Dossier: Klimakrise
Propaganda
Alle Veränderung trifft auf Widerstand

Aktueller Termin in Essen Germany

Burn Slaughterhouses Not Coal!

Mittwoch, 25. November 2020 - 08:00

Amtsgericht Essen, Zweigertstraße 52, 45130 Essen Germany

Event in Wien

Charles Hayward

Mittwoch, 25. November 2020
- 19:00 -

Replugged

Lerchenfelder Str. 23

1070 Wien

Mehr auf UB online...

Trap
Untergrund-Blättle