UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Dannenröder Wald: Das Aktionsbündnis «Autokorrektur» stellt sich vor | Untergrund-Blättle

5944

politik

ub_article

Politik

Das Aktionsbündnis «Autokorrektur» stellt sich vor Rodung des Dannenröder Walds verhindern

Politik

Das Aktionsbündnis «Autokorrektur» ist ein Zusammenschluss verschiedener Akteur*innen, das gegründet wurde, um die Rodung des Dannenröder Walds und die Räumung der Besetzung zu verhindern.

Logo der Waldbesetzung
Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild ansehen

Bild: Logo der Waldbesetzung

4. August 2020

04. 08. 2020

1
0
2 min.
Korrektur
Drucken
Aktivist*innen von Fridays For Future Deutschland, Sand im Getriebe, Ende Gelände und Aktion Schlagloch arbeiten mit der Waldbesetzung und der Bürgerinitiative «Keine A49» zusammen, um massive Proteste und vielfältigen Widerstand zu organisieren.

"Angesichts der Klimakrise müssen wir alles tun, um den CO2-Ausstoss zu verringern, Wälder zu erhalten und Trinkwasser zu schützen. Genau dafür sind wir hier und wir gehen nicht weg", sagt Kim Lauterbach aus der Dannenröder Waldbesetzung.

Paula Eisner von Ende Gelände dazu: "Seit Jahren wissen wir, dass Autobahnen ein Projekt der Vergangenheit sind und Interessen einer zerstörerischen Industrie bedienen. Statt Geld für Autos und Asphalt braucht es einen tiefgreifenden Wandel unseres Wirtschaftssystems, das den Schutz von Lebensgrundlagen in den Mittelpunkt rückt."

"Der Bau der A49 dient vor allem den Interessen der grossen Konzerne und beschleunigt die globale Ausbeutung von Natur und Mensch. Daher werden wir die Räumung der Besetzung und die Rodung des Dannenröder Waldes mit kollektiven und kreativen Aktionen zivilen Ungehorsams blockieren“, so Lola Löwenzahn von Aktion Schlagloch.

Im Rahmen einer Pressekonferenz am kommenden Freitag, dem 07.08.2020, wird sich das Bündnis um 10:00 Uhr offiziell vorstellen und den Protest ankündigen. Wir laden Sie herzlich dazu ein und freuen uns über reges Interesse. Pressesprecher*innen der einzelnen Akteur*innen stehen an diesem Tag natürlich auch für weitere Fragen zur Verfügung.

pm

Mehr zum Thema...
Auf dieser Fläche an der B62 nahe der Kirschbrücke sollen in Kürze grosse Brückenpfeiler stehen.
Behörde der Landesregierung agiert gegen Kritiker*innen der LandesregierungRegierungspräsidium Giessen verbietet Protestcamps gegen A49-Bau

03.09.2020

- Vor wenigen Tagen hat das Regierungspräsidium Giessen die Zuständigkeit für die ersten Versammlungsanmeldungen rund um die bevorstehende Räumung der Waldbesetzung im Dannenröder Forst und die Rodung von 110 Hektar gesunden Mischwaldes wegen des Weiterbaues der Autobahn A 49 an sich gezogen.

mehr...
Besetzung des Dannenröder Forsts bei Marburg mit Baumhäusern als Protest gegen den Bau der A49 durch den Wald, August 2020.
Zocken um Versammlungsbehinderungen geht weiterDannenröder Forst: Protest gegen A49

14.09.2020

- Seit drei Wochen ringen A49-Gegner*innen und Versammlungsbehörden nebst Gerichten um die Frage, ob und welche Demonstrationen gegen den Weiterbau der A49 zulässig sind.

mehr...
Die kolumbianische Mine El Cerrejón, aus der RWE Steinkohle bezieht.
Erneuerbar ist unser StromWeder Kohle noch Atom

04.06.2018

- Die Region im Städte-Viereck Aachen-Mönchengladbach-Düsseldorf-Köln ist zu einem ’hot spot’ sowohl der Anti-Kohle-Bewegung als auch der Anti-Atom-Bewegung geworden.

mehr...
Wald statt Asphalt. Besetzung Dannenröder Forst

03.12.2019 - Collage von der Waldbesetzung Dannenröder Forst, Widerstand gegen Rodung wegen A49 Ausbau, Geräusche und Stimmen.

Interview zur Betzung des Dannenröder Waldes

18.08.2020 - Die A49 ist eine Autobahn, die Giessen und Kassel verbinden und westlich von der bereits bestehenden Verbindung durch die A5/A7 gebaut werden soll. Seit ...

Dossier: Gentrifizierung
Propaganda
Alle Veränderung trifft auf Widerstand

Aktueller Termin in Dortmund

Fensterverkauf

Fensterverkauf, meistens ohne Kinkerlitzchen, manchmal …

Samstag, 19. September 2020 - 20:00

Nordpol, Münsterstrasse 99, 44145 Dortmund

Event in Berlin

Mr und Mrs Random

Samstag, 19. September 2020
- 20:00 -

Sama32

Samariterstraße 32

10247 Berlin

Mehr auf UB online...

Trap
Untergrund-Blättle