UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Aufbrüche | Untergrund-Blättle

7334

Anarcho-Poetry Aufbrüche

Lyrik

9. November 2022
1
0
2 min.
Drucken
Korrektur

Der Mensch ist ein Wesen der Möglichkeit (Giorgio Agamben).

Wie unbefangen manche Lieblosigkeiten sind, wenn sie durch
den Raum schreiten, als seien sie Einsatzkommandos zur Sperrung der Innenstadt,
mit einer blitzschnell aus dem Halfter gezogenen Grossspurigkeit, die jedes
Lächeln zum Erliegen bringt, auftrumpfende Belanglosigkeiten, die noch mit
ihrer Unempfindlichkeit prahlen, sich nur mit aufsteigenden Härtegraden
abgeben, den höchsten Scheinheiligtümern. Und danach? - Eine in aller
Öffentlichkeit stattfindende Vermehrung von Sichtweisen, die es knallen lassen
wie Rammböcke, selten reichen die Ideen zwei Tage weiter, auf diese Weise
kommen sie ans Ziel. So wächst in uns der Alltag heran und wird erwachsen.

Aber unsere Zärtlichkeiten halten zusammen, als ginge es
ums Überleben, und unsere Nähe belebt uns, wenn die Nächte den Sätzen die
Lichter ausblasen. Ja, mit einer einzigen Berührung kleben wir unsere
Gedankenwelten aneinander, damit unsere Sehnsucht - oft nass und frierend -
sich darunter verkriechen kann wie unter einer dicken Decke. Und wenn draussen
die Einschläge abklingen, führt uns die Verzweiflung darüber hinaus und
beginnt, unsere Ratlosigkeit aufzubrechen, die ist wie blickdichtes Glas. Wenn
wir sehen wollen, müssen wir Unterwürfigkeiten sprengen, müssen wir Scheiben
durchstossen.

Und wenn wir heraustreten, dann sprechen wir keine
Halbheiten mehr nach, ja, dann rücken wir Stühle zusammen und breiten unsere
Sätze unter freiem Himmel aus. Wir tasten uns vor in die Luftschichten unserer
Hoffnungen und kommen zugleich mit unseren Umarmungen auf die Anfänge zurück,
nehmen unsere Worte beim Wort. Wir möchten nicht kleinlich sein, doch halten
wir die Lautstärke klein, denn wir wollen es nicht knallen lassen, uns nicht
mit steigenden Härtegraden erniedrigen, sondern die Zukunft erweichen, als wäre
es das erste, das wir als Menschen tun, - mit nichts zum Nachahmen als einen
Wassertropfen, der zu Boden fällt.

aus: Ralf Burnicki, Lichtaspirin. Anarcho-Poetry (Edition AV, 2022)

Mehr zum Thema...
Halsbänder.
Eckhard MiederHalsbänder

04.11.2013

- Neuerdings laufen viele Menschen mit Bändern um den Hals durch die Stadt. Breite Bänder, grüne, rote, blaue, auf denen stehen die Namen von Banken, Firmen, Parteien, und die Bänder halten Schlüssel zusammen.

mehr...
Poetry Slam? Fucking Sell-Out!.
Eine Veranstaltung in der reichen SchweizPoetry Slam? Fucking Sell-Out!

08.06.1999

- Vom 9.6 bis zum 13.6 findet in der Schweiz unter dem nichtsaussagenden Slogan Poetry-Slam CH-Tour '99 eine Lesungsreihe verschiedener Schweizer und Deutscher Autoren statt.

mehr...
Eine von den beiden.
Eckhard MiederEine von den beiden

17.06.2012

- Als ich 58 war, nahm ich zum ersten Mal im Leben meine rechte Brustwarze gründlich zwischen die Finger. Es war ein Winter. Die Zeitungen sagten Russenkälte zu dem bisschen Kälte da draussen.

mehr...
Africa don't - Dub Poetry von Jazzmin Tutum

29.09.2015 - „Dub poetry ist die Stimme derer, die keine Stimme haben. Sie vorzutragen ist Sprechen und sich dazu bewegen, im Rhythmus der Trommel. 'Africa don't' sagt, 'Africa do': Leute konfrontieren Geschichte mit sehr menschlichen Emotionen." Die Künstlerin und RDL-Redakteurin Jazzmin las bei der Vernissage der Ausstellung von 10 Jahre freiburg postkolonial Ausschnitte aus ihrer Gedichtsammlung 'Africa don't', welche von verschiedenen Punkten der Geschichte auf Postkolonialismus in Afrika blickt.

Lyrik über Afghanistan

19.02.2008 - Wo Beamtendeutsch zu Alltag wird, wird Lyrik zur Pflicht. Wenigstens, wenn wir uns die Formulierungen zum Afghanistan-Einsatz anhören müssen Tag für Tag: Operative Unterstützung, schnelle Eingreiftruppe, solide Militärstärke, starkes Bündnis und so weiter.

Dossier: Obdachlos
Benoît Prieur
Propaganda
Helene Fischer: Von Kinderhand für mich gemacht

Aktueller Termin in Berlin

Keimzellen Küfa

Jeden 1. Montag im Monat Küche für Alle von der Keimzelle - kommt vorbei für leckeres veganes Essen, kühle Getränke gegen Spende und verbringt einen entspannten Abend mit uns!

Montag, 6. Februar 2023 - 20:00 Uhr

Kadterschmiede, Rigaer Str. 94, 10247 Berlin

Event in Berlin

Ice Nine Kills + support: Skynd

Montag, 6. Februar 2023
- 21:00 -

Huxleys Neue Welt

Hasenheide 107-113

10967 Berlin

Mehr auf UB online...

Polen: Bildergalerie aus dem besetzten Rozbrat in Poznan.
Vorheriger Artikel

Fotoreportage

Polen: Bildergalerie aus dem besetzten Rozbrat in Poznan

Der Radiomoderator und Verschwörungstheoretiker Alex Jones an einer Pressekonferenz in Washington D. C., März 2018.
Nächster Artikel

Die Ästhetisierung der Politik

Quasi-faschistische Meta-Politik als Anti-Politik?

Untergrund-Blättle