UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Mittelgrosse deutsche Stadt | Untergrund-Blättle

1320

lyrik

ub_article

Lyrik

M. A. Sieber Mittelgrosse deutsche Stadt

Lyrik

GeorgHH

Abseits der Schnellstrassen führt ein verschlungener Landweg in die mittelgrosse deutsche Stadt.
Ein Ortsschild kündet davon
und eine Reihe gebeugter Laternen
stehen dem Fremden stumm Spalier.
Es ist spät.
Nur manchmal ist noch ein Fenster erleuchtet; ansonsten sind die Häuser der Vororte dunkel und
verschwiegen.
Der Bürgersteig ist mit Verbundsteinen gepflastert, deren Muster zu folgen
ermüdet.
In naher Ferne geht jetzt eine Glocke,
die die Stille dreimal mächtig durchtönt.

Neben der Kirche ist eine Grundschule.
Eine Buchhandlung ist zu sehen.
Ein Friseursalon.
Ein Sonnenstudio.
Eine Bäckerei mit Stehcafe.
Auch ein kleines Fachgeschäft für Elektrogeräte liegt an der Strasse.
Dann ein Grill-Imbiss,
ein italienisches Restaurant mit Veranda,
ALDI, LIDL und REWE.

Es gibt ein Postamt in der Stadt.
Rathaus & Bürgerservice mit Glasfassade.
Es gibt ein Museum und ein Konzerthaus.
KAUFHOF ist in der Einkaufspassage genauso wie SATURN.
Und da, wo der kleine Brunnen
sein Wasser in sich zurückspeit scheinbar,
thront eine unbescheidene Filiale der DEUTSCHEN BANK.
(SPARKASSEN scheint es hier an jeder Kreuzung zu geben,
aber nur als Kunde gelangt man ins Foyer.)

Es gibt eine Kneipe, den Biertunnel, die schliesst um eins,
samstags um drei.

Aber die 24 Stunden Tanke hinten im Gewerbegebiet –
dort wo die Logos von MC FIT und MC DONALDS
neben BAUHAUS und IKEA leuchten –,
ja, die hat noch auf.
Das Personal kommt nicht von hier
und wen sie bedienen ist ihnen egal.

Bestimmt gibt es ein Schwimmbad hier
oder irgendwo einen Park zum Spaziern.
Vielleicht ist ein Fluss in der Nähe
oder ein Baggerloch, wo man hinradelt im Sommer.
Und vielleicht gibt es irgendwo einen Menschen, der sich ein Herz fasst und – grüsst.

Aber hier,
entlang der schäbigen Dönerbude
und vorbei am geschlossenen Erotik-Treff,
hier auf dem verlassenen Bahnhofsvorplatz
endet die mittelgrosse deutsche Stadt.

M. A. Sieber

Mehr zum Thema...

Aufgefangene Flüchtlinge vor Lampedusa, Italien.
Eckhard MiederMassengrab. Mittelmeer

26.03.2014

- Das Meer voll mit Ertrunkenen bleibt, eine ungesättigte Lösung: Es brauchte mehr als alle Menschen, derzeit auf der Welt, getaucht und gestaucht, in dieser Schüssel, dass jemand trockenen Fusses auf leicht, glitschigem Grunde von Marokko, nach Gibralta

mehr...
Amerikanischer Soldatenfriedhof in HenriChapelle.
Am Vorabend der französischen VorwahlenPayssage - Geschichten aus der französischen Provinz

03.01.2018

- Abends kamen wir in Forges-les-Eaux an. Ich hielt vor dem Hoteleingang und half Paul aus dem Wagen.

mehr...
Vincent Gallo in concert.
Vincent Gallos SchlafliederWhen

20.06.2013

- Es ist fraglich, ob man das Album »When« von Vincent Gallo überhaupt noch Musik nennen darf, so gefährlich nah bewegt es sich an der Grenze zur Nicht-Kunst.

mehr...
100 Jahre Bauhaus. Kritische Beiträge und Perspektiven

26.04.2019 - Gegen den Trend, das Bauhaus in eine geläuterte deutsche Nationalgeschichte ein­zugemeinden und das soziale und ästhetische Potenzial des Bauhauses und ...

Politischer Rap aus dem palästinensischen Flüchtlingslager Nahar-Al Bäred

21.01.2010 - Der palästinensische Rapper Mc Tamarrud ist 21 Jahre alt. Er lebt im Flüchtlingslager Nahar-Al-Bäred im Norden vom Libanon. ANMODERATION In seinen ...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Heidi in Frankfurt

Ein Integrationstheater. Inklusives Jugendperformanceprojekt ab 14 Jahren.

Samstag, 18. Januar 2020 - 20:00

Kammerspiele, Neue Mainzer Str. 17, Frankfurt am Main

Event in Berlin

+ Aftershow

Samstag, 18. Januar 2020
- 20:00 -

K19 Café


Berlin

Trap