UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Atlas | Untergrund-Blättle

6207

Der kleine Dummbatz Atlas

Lyrik

21. Januar 2021
1
0
2 min.
Drucken
Korrektur

Den habt ihr nicht gekannt, wir haben
Ihn Kleiner Dummbatz genannt. Er sprang
Nicht, er lief nicht, er fiel als Knabe immer
Auf die Nase. Sein Gesicht sah aus wie ein Teller
Aus zerbeultem Kupfer. Ihm lief die Nase, ihm lief
Die Blase über in das Kleid, weil er vergass
Es anzuheben, weil da ein Baum voller Oliven
Zu besteigen war, ein Schmetterling einzufangen,
Behutsam zum Betrachten seiner staubigen Flügel; ob die
Zu Putzen wären, fragte er in die Luft, und hielt, grossäugig
Staunte er sie an, das Zerfetzte in der Hand, das
Zuckende. Ach, weil er eben der Kleine Dummbatz war.

Er wurde ein starker Dummbatz. Ein schöner dazu.
Er geriet zwischen die Lager, er begriff seine Lage
Nicht. Die einen nennen es Schicksal, die anderen
Götter; wir sind es nicht gewohnt, uns selber
Zu betreiben. Dass einer wie er eines Tages, weil
Am Ende einer Schlacht muss ein Ergebnis sein,
In die Klemme geriet zwischen Himmel und Erde –
Verloren und bestraft; fortan trug er das Gewölbe,
Staunend, welch ein Schmetterling aus Wolken,
Winden Sternen über ihm. Schon eine ziemliche
Last. Wer wollte die ihm abnehmen; drücke schön
Durch den Rücken, halte die Erde in der Balance!

Aus kleinen Dummbatzen werden grosse.
Es ist viel gewonnen, werden die Jungs statt Krieger
Träger immerhin und immerfort. Auch ein Rätsel
Ist uns geblieben: Wie konnte er bei all der täglichen
Mühe und dauernden Belastung so viele
Töchter zeugen, und so schöne dazu? Vielleicht
War er schlauer als wir meinten, und was wir meinten,
Einmal in die Welt gesetzt, wurde ein Gesetz,
Ohne dass es festen Grund dafür hatte und stand
Auf tönernen Füssen? Ein Gesetz auf tönernen
Füssen aber ist ein Vorurteil und wirkt in Ewigkeit?
Atlas sagt munter: „Schlagt die nächste Seite auf!“

Eckhard Mieder

Mehr zum Thema...
Kassiopeia Konstellation.
Eckhard MiederZiemlich allein daheim. Im All.

25.09.2012

- Sonnenstürme umkreisen die Erde. Auch Satelliten tun es. Manchmal Menschen. (Ist grad jemand unterwegs? Ich weiss es nicht.) Der Müll wächst bergan, auch im All.

mehr...
Stig Nygaard
Eckhard MiederWem die Erde gehört

25.10.2014

- Wem gehört die Erde? Dir nicht, mir nicht, nicht dem Reichen, der sie kauft. Sie gehört den Vorfahren nicht, nicht den Enkeln, sie gehört nur denen, die sie lieben.

mehr...
Frau mit Hund, Skulptur von Christiane Guth vor der Curschmann Klinik Timmendorfer Strand.
Herrin ohne VerständnisFrau mit Hund

12.03.2022

- Die magere Frau zerrt an dem kleinen Hund. Der Welpe hat zu kurze Beine für diese Grosse Welt, die auf seine Schnauze einstürmt. Jedes Eisen, in die Erde gebohrt, um Ampeln, Fahrräder, Schilder, Reklamen zu halten, muss Seine Nase von Grund auf erkunden.

mehr...
Börsenspekulation mit Rohstoffen für Nahrung

27.01.2011 - Börsenspekulanten verdienen sich eine goldene Nase mit Rohstoffen, die für die Ärmsten der Erde als Nahrung gebraucht werden - und sich dadurch massiv ...

Sturm im Wasserglas mit Hintergedanken

25.11.2016 - Das Europaparlament ist aufgestanden, wie ein Mann, eine Frau um Erdogan in Sachen Rechte und Gesetz einen Denkzettel zu verpassen. Sicher meinten es ...

Aktueller Termin in Berlin

Dokumentarfilm »El Entusiasmo« + Diskussion

Spanien 1975: Der Tod des Diktators Franco macht den Weg frei für eine aufbegehrende Jugend und für die CNT – der historischen, anarchistischen Gewerkschaft, wie Phönix aus der Asche aufzuerstehen. Für einen kurzen Moment scheint alles ...

Mittwoch, 29. Juni 2022 - 20:00 Uhr

Lichtblick Kino, Kastanienallee 77, 10435 Berlin

Event in Hildesheim

The Carolyn

Mittwoch, 29. Juni 2022
- 21:00 -

Kulturfabrik Löseke

Langer Garten

31137 Hildesheim

Kriegsschiff der Türkischen Marine in Istanbul.
Vorheriger Artikel

Nahrungsmittelkrise als Chance für mehr NATO-Präsenz im Schwarzen Meer?

’Getreidekorridor’: Wie Türkei der NATO den Wind aus den Segeln nahm

Proteste in Ecuador, 18.
Nächster Artikel

Verstärkte Repression gegen Medien und Aktivist:innen

Ecuador: Neue Protestwelle und konstante Instabilität

Untergrund-Blättle