UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Angelika Sacher & Klaus Bergmaier „Wann, wenn nicht jetzt?“ | Untergrund-Blättle

5352

kultur

ub_article

Kultur

Sechstes gemeinsames Albums Angelika Sacher & Klaus Bergmaier „Wann, wenn nicht jetzt?“

Kultur

Lieder, die zur aktuellen politischen Lage passen, bringen die Sängerin Angelika Sacher und ihr Pianist Klaus Bergmaier auf ihrem neuen Album, darunter ein von Bergmaier neu komponiertes Lied zu einem Text von Peter Turrini, der Sigi Maron gewidmet ist.

Sacher & Bergmaier 2012.
Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild ansehen

Bild: Sacher & Bergmaier 2012. / zVg

21. März 2019

21. 03. 2019

2
0

2 min.

Korrektur
Drucken
In den letzten Monaten feilten Angelika Sacher & Klaus Bergmaier an der Fertigstellung ihres in Summe sechsten gemeinsamen Albums. Es trägt den Titel "Wann, wenn nicht jetzt?" und ist die vierte CD des Duos sein, die sich dem seltenen Genre der Revolutions-, ArbeiterInnen- und Frauenlieder widmet.

Dazwischen hatten Sacher & Bergmaier auch ein umjubeltes Album mit Friedensliedern und ein Album ausschliesslich mit Liedern nach Texten von Jura Soyfer veröffentlicht (aus Anlass dessen 100. Geburtstags). Mit politischen Liedern befassen sich die Sängerin Angelika Sacher und Pianist Klaus Bergmaier seit 2004, nachdem sie bereits etliche Jahre gemeinsam auch Jazzmusik gespielt hatten, was die beiden immer noch gemeinsam mit ihrer Band Big Apple tun.

Die CDs von Sacher & Bergmaier sind auf dem legendären österreichischen Label Preiser Records (Qualtinger, Bronner, Seiler & Speer…) erhältlich. Weltweit im Fachhandel, Versandhandel und auf allen Downloadplattformen.

Highlights in der bisherigen Karriere waren ein Auftritt im Volkstheater in Wien, eine Rundfunksendung auf Ö1, weiters der Einsatz von Aufnahmen von Sacher & Bergmaier in diversen Filmen zur Zeitgeschichte sowie zur Frauenpolitik, sowie Auftritte bei den offiziellen Trauerfeiern für Johanna Dohnal und Sigi Maron.

Klaus Bergmaier vertonte für das Duo politische Lyrik von Peter Turrini, Jura Soyfer, Bachmann-Preisträgerin Cornelia Travnicek und vom 2018 verstorbenen Heinz R. Unger, dem Textautor der Proletenpassion. Letzterem und dem 2016 verstorbenen Sigi Maron sind einige Titel am aktuellen Album gewidmet. Der titelgebende Song „Wann?“ stammt aus der Feder von Rio Reiser. Songs von Reinhard Mey und John Lennon dürfen hier ebensowenig fehlen wie einige Klassiker des Arbeiterlieds, das mitreissende „El pueblo unido“, erstmals bei Sacher/Bergmaier ein jiddisches Lied (der Arbetlose-Marsch, bei dem Johannes Wels für mitreissende Violinenklänge sorgt), zwei kämpferische Frauenlieder und einige Eigenkompositionen.

Für die Tontechnik sorgte – wie bereits bei den letzten 3 Alben – Leopold Denk.

pm

Angelika Sacher & Klaus Bergmaier „Wann, wenn nicht jetzt?“. Preiser Records 2019

Mehr zum Thema...
YoutubeParodie von Helene Fischers «Atemlos».
Youtube-Parodie von Angelika Sacher & Klaus BergmaierPlagiat Atemlos

24.03.2016

- Für Aufsehen sorgen Angelika Sacher & Klaus Bergmaier mit einer youtube-Parodie mit dem Titel „Plagiat Atemlos“, die dieser Tage zum 100.000.

mehr...
Aretha Franklin bei dem Auftritt «The Gospel Tradition: In Performance at the White House» im weissen Haus, April 2015.
Aretha Franklin: Amazing GraceEine Feier des Glaubens

10.04.2020

- «Amazing Grace» ist eine eindrucksvolle Dokumentation über eines der wichtigsten Alben der Musikgeschichte und über die Kraft der Musik in unserem Leben.

mehr...
Blick von der Bühne auf das Publikum, davor Computer und Instrument von Paul van Dyk.
Patridioten-SoundDas Phänomen deutsch-nationale Popmusik

16.02.2006

- Viel ist in den letzten Monaten über das neue nationale Selbstbewusstsein der Deutschen geschrieben worden. Viele Magazine haben sich ausgiebig der scheinbaren Problematik gewidmet, der Durchschnittsbürger dieses Landes würde zuviel jammern und solle sich eine Scheibe vom ’selbstverständlich’ propagierten Patriotismus anderer Staaten und deren Bürger abschneiden.

mehr...
Bob Dylan und Amnesty Interantional veröffentlichen Album

09.02.2012 - Seit fünfzig Jahren kämpft Amnesty International für Menschenrechte. Ebenso lange erfreut der amerikanische Sänger Bob Dylan die Welt mit engagierten ...

Die wütende Lyrik des Peter Hein

10.03.2010 - Peter Hein: „1789 hat der Welt besser getan als 1989“ Fehlfarben haben mit ihrem aktuellen Album „Glücksmaschinen“ einen erfrischend-punkigen und ...

Dossier: Punk
Propaganda
Helene Fischer: Von Kinderhand für mich gemacht

Aktueller Termin in Luzern

SentiMACHbar

»regelmässiger Treffpunkt, ohne Konsumzwang »offen für ALLE »zusammen Zeit verbringen »gemütlich »über Gottund die Welt diskutieren »neue Projekte spinnen... jeden 2. und 4. Mittwoch im Monatvon 18:00 bis 23:00 Uhr Im ...

Mittwoch, 27. Mai 2020 - 18:00

Sentitreff, Baselstrasse 21, 6003 Luzern

Event in Berlin

Anti

Dienstag, 26. Mai 2020
- 21:00 -

KØPI

Köpenicker Str. 137

10179 Berlin

Mehr auf UB online...

Trap
Untergrund-Blättle