UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Recht unwirksam | Untergrund-Blättle

2380

Antidiskriminierungsbehörden und Gleichbehandlungskommissionen Recht unwirksam

Gesellschaft

Es ist keineswegs selbstverständlich, dass alle Menschen gut, gedeihlich und angenehm leben können. In einer Gesellschaft, die auf monetärem Wachstum und dem Verkauf der Arbeitskraft jedes Einzelnen beruht, wird es in Zeiten wie diesen für immer mehr Leute brenzlig.

Recht unwirksam.
Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild ansehen

Recht unwirksam. Foto: Karin Beate Nøsterud (CC BY 2.5 cropped)

21. Juli 2015
1
0
2 min.
Drucken
Korrektur
Höchst merkwürdig und verquer, wie der Staat auf die vom System Ausgespuckten reagiert. Er tut mitunter so, als würde er mit Recht und Gesetz gegen diese Zumutungen vorgehen.

Ist Ihnen auch aufgefallen, wie viele Antidiskriminierungsbehörden und Gleichbehandlungskommissionen von öffentlicher Hand und NGOs plötzlich aus dem Boden gestampft wurden? Nach der Phrasendrescherei von „Gender Mainstreaming“ und „Diversity“ noch ein hilfloser Versuch, menschliche Verhältnisse zu schaffen? Ist das nicht nur eine Verrechtlichung der Ungerechtigkeit? (Wobei Gerechtigkeit ohnehin nur der unzulängliche Versuch ist, das rechtlich zu fassen, was eine Selbstverständlichkeit sein sollte.)

Kann dadurch wirklich verhindert werden, dass jemand wegen Rasse, Geschlecht, Alter oder sexueller Orientierung benachteiligt wird? Und die Pointe: Diskriminierung aufgrund von Armut ist in all diesen Gleichbehandlungssalzämtern kein Thema. Einerseits, welcher Arme kann sich einen gerichtlichen Instanzenzug überhaupt leisten? Streitfälle mit dem AMS übernimmt auch keine Rechtsschutzversicherung. Andererseits gibt es viele Regelungen, die Arme per se benachteiligen: z.B. Arbeitslosengeld wird – seit es zu viel Arbeitslose gibt! –steuerlich als Einkommen gezählt (Bildungskarenzgeld hingegen nicht). Arbeitslose bekommen also keine Lohnsteuer zurück, wenn sie einen Teil des Jahres gearbeitet haben.

Diese Pseudogerechtigkeitsbemühungen sind ein Hohn angesichts eines Gesellschaftssystems, das nur auf Basis von Ausbeutung, Konkurrenz und Ungleichheit funktioniert. Law and Order werden nicht helfen. Nur die grundsätzliche Umkehrung der Voraussetzungen. So kommt jedes Gesetz dem Versuch gleich, eine Lawine mit einer Stopp-Tafel aufhalten zu wollen.

Maria Wölflingseder
streifzuege.org

Mehr zum Thema...
Warum Gerechtigkeit nicht im Zentrum steht.
Das herrschende Bewusstsein von der GesellschaftWarum Gerechtigkeit nicht im Zentrum steht

30.06.2020

- Beliebt ist es, Ungleichheiten in modernen westlichen Gesellschaften als Ungerechtigkeit anzusehen, an der jede(r) eigentlich Anstoss nehmen müsse. Wer so vorgeht, blendet die weit verbreiteten Auffassungen aus, die Ungleichheiten nicht als ungerecht erachten.

mehr...
Nobelpreisträger Robert Shiller am World Economic Forum (WEF) in Davos, Januar 2012.
Nobelpreisträger Robert J. Shiller will Armut nicht dem Zufall überlassenWeniger Nationalismus, mehr Leistung?

26.06.2017

- Es ist nicht gerade alltäglich, dass in der Süddeutschen Zeitung ein Wirtschaftsnobelpreisträger für die »anti-nationale Revolution« plädiert.

mehr...
Die Misere hat System: Kapitalismus.
Gruppen gegen Kapital und NationDie Misere hat System: Kapitalismus

14.10.2016

- Bei «Die Misere hat System: Kapitalismus» handelt es sich um ein Lehrbuch zur Kapitalismuskritik, und wem die von den herausgebenden Gruppen gegen Kapital und Nation gepflegte Lesart des Kapitals bereits bekannt ist, wird hier keine grosse Überraschung erleben.

mehr...
Arme Menschen nicht gegeneinander ausspielen

09.03.2018 - Armut ist ein strukturelles Problem und ein Thema, dass uns in den letzten Jahren dauerhaft begleitet. Die Schlangen bei den Tafeln, die Lebensmittel für einen geringen Betrag verteilen, sind lang.

Unterstützung von Trans-Kindern durch Eltern und Gesellschaft

17.05.2017 - Angeblich gibt es auf der Welt zwei Geschlechter- männlich und weiblich. Doch kann man viel mehr als weiblich oder männlich sein, während die einen sich nach ihrem biologischen Geschlecht definieren, ist es für andere nichtig welches biologische und seelische Geschlecht sie haben.

Dossier: Digitalisierung
GillyBerlin
Propaganda
Kapitalismus

Aktueller Termin in Berlin

VoxKü

Vegan VOxKÜ Food,Drinks,Music   Irregular events and discussions - there is a garden and sometimes a firebin The entrance is elevated but there is a ramp  

Mittwoch, 30. November 2022 - 20:00 Uhr

Kadterschmiede, Rigaer Str. 94, 10247 Berlin

Event in Berlin

Half Of A Rainbow

Mittwoch, 30. November 2022
- 21:00 -

Wild At Heart

Wiener Straße 20

10999 Berlin

Mehr auf UB online...

Vorheriger Artikel

Aus der Krise der radikalen Linken finden

Krise überwinden - Utopien erkämpfen

Robert Mitchum, Juli 1955.
Nächster Artikel

Die Nacht des Jägers

„Ruuuhe ! Ruuuhe !”

Untergrund-Blättle