UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Internationaler Klimastreik am 21. Juni in Aachen | Untergrund-Blättle

5376

Fridays for Future rufen Europäer*innen zu Streik auf Internationaler Klimastreik am 21. Juni in Aachen

Gesellschaft

Die globale Fridays for Future Bewegung erreicht immer mehr Länder. Einige Landesgruppen rufen nun Menschen jeden Alters zu einem internationalen Klimastreik am 21. Juni 2019 in Aachen, Deutschland, auf.

Klimademo in Zürich, Januar 2019.
Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild ansehen

Klimademo in Zürich, Januar 2019. Foto: zVg

5. April 2019
5
1
2 min.
Drucken
Korrektur
„Die Klimakrise kümmert sich nicht um Landesgrenzen“, erklärt Sam aus dem Organisationsteam des Streiks, „ und wir auch nicht! Aber während manche Menschen der älteren Generationen des globalen Nordens sich durch ihre schmutzigen Industrien eine goldene Nase verdienen, werden die jüngeren Generationen und der globale Süden am meisten von der Klimakatastrophe betroffen sein. Wir, die globale Jugend, haben die Nase voll von unserer ungerechten Wirtschaft und von der Untätigkeit der internationalen politischen und wirtschaftlichen Eliten im Angesicht der Klimakrise. Wir wollen Klimagerechtigkeit, und wir wollen sie sofort!“

„Die Klimastreikbewegung hat gerade erst begonnen“, fügt Greta Thunberg hinzu. „Was jetzt passiert ist nur der Anfang vom Anfang. Die Krise, in der wir uns befinden, ist bei weitem die grösste Krise, der sich die Menschheit je gegenübersah und wir kratzen erst an der Oberfläche der nötigen Veränderung. Es ist sehr wichtig, dass unsere Aktionen und unsere Demonstrationen über das ganze Jahr und an so vielen Orten wie möglich weitergehen. Der Aachener Klimastreik im Juni ist hoffentlich der erste gemeinsame Streik von vielen, die noch kommen.“

„Weil die Regierungen nicht handeln, handeln wir.” fügt Rosa von Fridays for Future Aachen hinzu. „Wir sind die Zukunft. Wir geben Hoffnung. Auf eine menschlichere Welt. Eine demokratischere, feministischere und solidarischere Welt. Die Menschen, die handeln, als würde nur ihnen die Welt gehören, denken immer weiter an sich. Weil sie in der Vergangenheit feststecken können sie nur bedauert werden. Doch wir machen eine Zukunft für alle Menschen, egal auf welchem Kontinent! Wir nehmen unsere Zukunft selbst in die Hand.”

Der Streik in Aachen wird der erste länderübergreifend organisierte Streik in der jungen Geschichte der Bewegung sein. Aachen befindet sich direkt am Dreiländereck zwischen Belgien, Deutschland und den Niederlanden und liegt zwischen Europas grösstem CO2-Emittenten, dem Rheinischen Braunkohlerevier, dem Hambacher Forst und dem maroden Atomkraftwerk Tihange.

Die Fridays for Future Bewegung wurde im August 2018 durch die damals 15 Jahre alte Greta Thunberg begründet. Die Bewegung ist weltweit aktiv und hat Streiks auf allen Kontinenten, inklusive der Antarktis, organisiert.

Wir laden alle jungen und älteren Menschen ein, sich unserem internationalen Streik für Klimagerechtigkeit in Aachen anzuschliessen. Wir freuen uns darüber hinaus über Journalist*innen, die unseren Streik medial begleiten möchten.

pm

Mehr zum Thema...
Klimastreik in Basel, 18. Januar 2019.
Alle auf die StrasseKlimademo am 2. Februar

01.02.2019

- Vor knapp zehn Tagen sind über 22'000 junge Menschen schweizweit auf die Strasse gegangen. Am 2. Februar finden nun in über zehn Städten in der ganzen Schweiz Demonstrationen statt. Dieses Mal will die Jugendbewegung auch Lernende, Eltern und Grosseltern mobilisieren.

mehr...
Greta Thunberg vor dem schwedischen Parlamant, April 2019.
Abseits vom MedienhypeWarum wir im Jahr 2020 noch viel mehr Gretas brauchen werden

23.12.2019

- 2019 wurde die ökologische Krise zu einem politischen Hauptthema. Anhand keiner anderen Person kann man diese Transformation besser reflektieren als an Greta Thunberg.

mehr...
Schulstreik in Zürich 21.12.18.
Schülerinnen und Schüler aus der Schweiz, Belgien und Deutschland streiken zusammen für mehr KlimaschutzInternationaler Streiktag

15.01.2019

- Am 18.1.2018 werden Schülerinnen und Schüler aus Deutschland, der Schweiz und Belgien geeint für mehr Klimaschutz in den Schulstreik treten.

mehr...
Wer genau kämpft am Freitag für die Zukunft?

02.10.2019 - Spätestens seit dem 20.09.2019 kann kaum noch ein Mensch sagen, er hätte von Fridays for Future, der Kliamaktivistin Greta Thunberg oder Klimagerechtigkeit nichts gehört. Dieser Tag ist nämlich mit über 1,4 Millionen Menschen in ca. 600 Städten allein in Deutschland als grösster globaler Klimastreik in die Geschichte eingegangen.

Wer genau kämpft am Freitag für die Zukunft?

02.10.2019 - Spätestens seit dem 20.09.2019 kann kaum noch ein Mensch sagen, er hätte von Fridays for Future, der Kliamaktivistin Greta Thunberg oder Klimagerechtigkeit nichts gehört. Dieser Tag ist nämlich mit über 1,4 Millionen Menschen in ca. 600 Städten allein in Deutschland als grösster globaler Klimastreik in die Geschichte eingegangen.

Dossier: Klimakrise
Morgre
Propaganda
Capitalism is the enemy of mother Earth

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Entschuldigung des Globalen Nordens? Entschuldung des Globalen Südens für soziale Klimagerechtigkeit!

KlimaKneipe des KoalaKollektivs mit Debt for Climate . Auch online

Montag, 28. November 2022 - 19:00 Uhr

Club Voltaire, Kleine Hochstraße 5, 60313 Frankfurt am Main

Event in Hannover

Bullshit Boy

Montag, 28. November 2022
- 21:00 -

Nordstadtbraut

Engelbosteler Damm

30167 Hannover

Mehr auf UB online...

Jeanne Moreau im Jahr 2000.
Vorheriger Artikel

Diese Liebe

Capri c'est fini

Transparent im Hauptbahnhof Bern während der Klimademo am 28. September 2019.
Nächster Artikel

Überwindung des kapitalistischen Wachstumszwangs

Kein Wetter für Klimaproteste?

Untergrund-Blättle