UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Mit «Digital Aging» in die alterslose Gesellschaft | Untergrund-Blättle

2731

Frauen fühlen sich jünger und Männer noch jünger Mit «Digital Aging» in die alterslose Gesellschaft

Gesellschaft

Die Babyboomer im Pensionsalter: Sie sind aktiv, gesund und technologieaffin. Das GDI zeigt Szenarien für das Altsein der Zukunft.

Mit «Digital Aging» in die alterslose Gesellschaft.
Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild ansehen

Mit «Digital Aging» in die alterslose Gesellschaft. Foto: Mo Riza (CC BY-NC 2.0 cropped)

2. Dezember 2015
0
0
3 min.
Drucken
Korrektur
Die geburtenstarke Babyboomer-Generation kommt ins Rentenalter. Anlass für eine Umfrage des Gottlieb-Duttweiler-Instituts GDI unter tausend Erwachsenen zu ihren Vorstellungen vom Leben im Alter. «Vorbereitung ist die halbe Miete!», lautet der Tipp von David Bosshart. Der CEO des GDI lässt durchblicken, dass künftig «die Eigenverantwortlichkeit» der Menschen entscheidend sein wird. Das impliziert neue Modelle von Sozialstaat und Vorsorge, von Versicherungen und individueller Lebensplanung sowie nicht zuletzt auch neue Arbeitsmodelle und Formen der gegenseitigen Unterstützung.

Frauen fühlen sich jünger und Männer noch jünger

Gemäss der repräsentativen GDI-Umfrage schätzen sich die 70- bis 80-Jährigen rund 16 Jahre jünger als es ihr Geburtsdatum angibt (Männer fühlen sich 18,5 Jahre jünger, Frauen 14 Jahre). Nicht mehr alle möchten sich nach der Pensionierung zurückziehen und sich auf das Bewahren konzentrieren:
  • Jüngere Menschen haben ein konservativeres Altersbild als Pensionierte.
  • Partner, Familie oder Eigenheim scheinen den Jüngeren im Alter wichtiger als den Rentnern.
  • Für diese hingegen sind Weiterbildung oder Freiwilligenarbeit zentraler als von den Jüngeren vermutet.
Es schälten sich folgende vier unterschiedlichen Gruppen von Alternden (Ager) heraus:

Conservative Ager

Die «Conservative Ager» sind Leute, die vor allem Bewahrungsziele verfolgen und nur bedingt beziehungsweise restriktiv neue Technologien anwenden. Es geht ihnen nicht darum, neue Fähigkeiten zu erlernen, neue Menschen kennenzulernen oder neue Erfahrungen zu sammeln, sondern eher darum, sich auf Altbewährtes zu konzentrieren: Eine Art Rückzugsgefecht gegen die Zeit.

Steckbrief:

Lieblingsessen: Gehacktes mit Hörnli. Philosophie: Was man hat, das hat man. Will noch erreichen: Erbe in gutem Zustand den Nachkommen übergeben. Reiseziel: Spazieren auf der Rigi.

Rebel Ager

Zwischen 1946 und 1964 Geborene haben vor einem halben Jahrhundert einen globalen Jugendkult ausgelöst, der unsere Vorstellungen und Bilder vom «Jungsein» bis heute definiert: Konsumismus und Permissivität sind seither tief verankert. Sie sind den neuen Technologien gegenüber nicht abgeneigt, nutzen sie jedoch eher als Mittel zum Zweck, um in der analogen Welt mehr zu erleben. Rebel Ager starten in der Pensionsphase nochmals durch und gehen neue Herausforderungen an. Für die Gesellschaft ist wertvoll, dass sie die soziale Vernetzung fördern sowie ihre Energie in unternehmerische und gemeinnützige Aktivitäten stecken.

Steckbrief:

Lieblingsessen: Kugelfisch. Philosophie: Man bereut nicht, was man getan hat, sondern was man nicht getan hat. Will noch erreichen: Eine Affäre mit einem Promi. Reiseziel: Pamir Highway mit dem Velo.

Predictive Ager

Die «Predictive Ager» sind von ihren Zielstrukturen her den «Conservative Agern» sehr ähnlich, weshalb die meisten Aspekte der «Conservative Ager» auch auf die «Predictive Ager» zutreffen. Der wichtigste Unterschied ist, dass die «Predictive Ager» neuste Technologien verwenden, um diese Bewahrungsziele zu erreichen.

Steckbrief:

Lieblingsessen: 160 Gramm Proteinpulver, In-vitro-Slim-Steak und Drink aus Goji-Beeren. Philosophie: Wie man sich bettet, so liegt man. Will noch erreichen: persönlichen Healthscore auf über 900 bringen. Reiseziel: Kurort mit der besten Healthscore-Aufwertungsquote.

Ageless Ager

«Ageless Ager» sind wachstumsorientiert und nutzen zukünftige Technologien, um auf Arten zu wachsen, wie sie ohne diese Technologie nicht möglich wären. Sie verwenden eine Vielzahl von technischen Hilfen und Erzeugnissen der regenerativen Medizin, um die Grenzen des menschlichen Körpers zu sprengen. Die Gefahr, dass solche Individuen von einer Sinnkrise erfasst werden, ist nicht zu unterschätzen.

Steckbrief:

Lieblingsessen: Lithium-Ionen. Philosophie: Wandel ist die einzige Konstante. Will noch erreichen: Alles. Reiseziel: Jupitermond Europa.

Red. / Infosperber

Vollständige GDI-Studie gratiherunterladen

Mehr zum Thema...
Deutschland hat die Männer, die es verdient.
PropagandaDeutschland hat die Männer, die es verdient

25.03.2000

- Informationsmaterial und linke Propaganda aus dem politischen und kulturellen Untergrund. Möglichkeit der Volltext-Recherche im Archiv.

mehr...
Frauen sind anders - Männer auch.
Gedanken über die Erzeugung von GeschlechtFrauen sind anders. Männer auch.

14.09.2007

- Geschlecht ist keine biologische Tatsache, sondern bestimmt Einkommen, beruflichen und familiären Werdegang, Gedanken und Empfindungen und nicht zuletzt das Begehren. Es bestimmt unsere Identität und wird doch gemacht und könnte auch anders sein.

mehr...
Канопус Киля
Über Geld, Liebe und GottDer Glaube an Ideen

25.03.1998

- Einen Gott gibt es nicht. Gott ist nur eine Idee, eine Vorstellung, weiter nichts. In Wirklichkeit gibt es keinen Gott. Und der Glaube an einen Gott ist reine Einbildung, der Glaube an eine Idee, also Ideologie.

mehr...
Ist das biologische Geschlecht sozial konstruiert?

15.04.2016 - http://polyphon-rabe.ch/wp/?p=161 Geschlecht ist eindeutig in Mann und Frau unterteilt. Männer sind stark, rational, mutig und aggressiv.

Inwiefern kann Philosophie auf unsere heutige Gesellschaft einwirken?

22.11.2013 - Woher kommen wir? Wohin gehen wir?

Dossier: Commons
Arne Hückelheim
Propaganda
Deutschland hat die Männer, die es verdient

Aktueller Termin in Düsseldorf

Düsseldorfer Tauschring: Frühstück

Der Tauschring Düsseldorf lädt zum Frühstück ein. Infos und Austausch für alle Interessierten

Montag, 6. Februar 2023 - 10:30 Uhr

Zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

Event in Zürich

The Black Angels

Montag, 6. Februar 2023
- 19:00 -

Dynamo (Saal)

Wasserwerkstrasse 21

8006 Zürich

Mehr auf UB online...

Polen: Bildergalerie aus dem besetzten Rozbrat in Poznan.
Vorheriger Artikel

Fotoreportage

Deutschland: Räumung in Lützerath

Der US-Regisseur George Roy Hill an seinem Schreibtisch (1978).
Nächster Artikel

Funny Farm

Von Hammelhoden und rasenden Postboten

Untergrund-Blättle