UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Hoffest: 40 Jahre Hausprojekt in der Mansteinstr. 10 - Rote Insel - Berlin | Untergrund-Blättle

106279

Konzerte
Raven

Event in Berlin

Konzerte

Hoffest: 40 Jahre Hausprojekt in der Mansteinstr. 10

Diesen Event hast Du verpasst. Abonniere unser RSS-Feed oder lade unsere Android-App herunter mit täglichen Push-Nachrichten für deine Stadt.

Samstag, 21. August 2021 - 15:00 Uhr

Rote Insel
Mansteinstr. 10
10783 Berlin
Deutschland

Grosse Karte anzeigen

Diesen Artikel...

Mehr zum Thema...
Sreenshot vom Dokumentarfilm «Ella».
Brisanter Film entlarvt Lügen einer politischen JustizElla - seit 10 Monaten in Haft

21.09.2021

- Falsche Polizeiaussagen und ein erschreckendes Gerichtsurteil: Seit 10 Monaten sitzt die Klimaaktivistin „Ella“ deswegen in Untersuchungshaft.

mehr...
Der Neubau des Bundesnachrichtendienst (BND) in Berlin.
Rechtsschutz gegen die strategische FernmeldeüberwachungEin „blinder Fleck“ im Rechtsstaat?

29.09.2015

- Nicht nur die NSA, sondern auch die deutschen Nachrichtendienste verfügen über weitreichende Instrumente zur Informationsgewinnung.

mehr...
Evolution ist Scheisse: Blinder Hass auf den blinden Uhrmacher.
Evolution ist ScheisseBlinder Hass auf den blinden Uhrmacher

26.05.2015

- Der menschliche Körper ist eine unglaubliche Muskelmaschiene. Über 650 Muskeln bewegen über haufenweise Gelenke gut 212 Knochen mit einem perfekt dämpfenden Polster namens Fleisch, welches auch bekannt ist als Muskeln.

mehr...
Leerstand Hab-Ich-Saath will bleiben

22.07.2022 - Im räumungsbedrohten Hausprojekt Habersaathstrasse 40-42-44-46-48 in Berlin wohnen ehemals obdach- und wohnungslose Menschen, einige letzte Mieter*innen und Refugees. In die Häuser sind sie am Samstag, dem 18. Dezember 2021 eingezogen und bekamen erstmal eine Duldung, doch der Eigentümer möchte die Häuser abreisen. Über das Projekt und die Perspektive den Wohnraum zu erhalten sprach Radio Corax mit Valentina Hauser von dem Hausprojekt.

Hausdurchsuchung - Wegen Aufdeckung rechter Polizisten?

27.08.2020 - Dies ist der Redebeitrag den der Betroffene der Hausdurchsuchung vom 2.Juli 2020 in der Lu15 (Hausprojekt in Tübingen) auf der Demonstration gegen Repression am 10.Juli gehalten hat. Aus den Inhalten des Redebeitrags ergibt die das Bild, die Hausdurchsuchung könne eine Racheaktion der Extremrechten beim Landeskriminalamt Baden-Württemberg für ihre Enttarnung sein.

Dossier: DDR
Istvan (   - )
Propaganda
Helene Fischer: Von Kinderhand für mich gemacht

Aktueller Termin in Freiburg im Breisgau

Vortragreihe "19 Minuten bei 19 Grad"

Ab 12. Dezember findet jeden Montag von 13:15 - 13:45Uhr die Vortragreihe "19 Minuten bei 19 Grad" - Impulsvorträge zur Energiekrise" in HS 1015 (KG I) statt. Ziel ist es, dass Wissenschaftler*innen der Universität Freiburg Antworten auf ...

Montag, 6. Februar 2023 - 13:15 Uhr

Universität Freiburg Kollegiengebäude I, Platz der Universität 3, 79098 Freiburg im Breisgau

Event in Zürich

The Black Angels

Montag, 6. Februar 2023
- 19:00 -

Dynamo (Saal)

Wasserwerkstrasse 21

8006 Zürich

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle