UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Dossier: TTIP/TiSA | Untergrund-Blättle

Online Magazin
Grossdemo_gegen_TTIP_und_CETA_1.jpg

Dossier

Bild: Mehr Demokratie - Foto by Edda Dietrich (CC BY-SA 2.0 unported - cropped)

TTIP/TiSA: Die Diktatur des Kapitals

Der kanadische Premierminister Justin Trudeau mit USPräsident Donald Trump am 13.

Die Befürworter/innen des Freihandelsabkommens versuchen CETA als ein liberales Bollwerk gegen den neuen US-Präsidenten zu verkaufen. Doch die neoliberale Handelspolitik könnte die Trumpisten in Europa ...mehr...

Dienstleistungs-Abkommen: Trotz Drucks der USA geht’s nicht so schnell. Bern hat schon Konzessionen gemacht – beim Service Public.mehr...

Freunde hier, Freunde dort.

„Really Good Friends of Services“ – wirklich gute Freund_innen von Dienstleistungen –, so nennt sich eine Gruppe von rund 50 Ländern, die derzeit über ein Dienstleistungsabkommen verhandeln.mehr...

TTIPProtest in London.

Seit mehreren Jahren wird - jenseits demokratischer Mitbestimmung und Transparenz - über mehrere Freihandelsabkommen verhandelt, die auch die Schweiz betreffen. Bei TISA («Trade in Service Agreement») ...mehr...

Grün und gleichzeitig wirtschaftsfreundlich ist ein Spagat, an dem die Grünliberalen zu scheitern drohen. TTIP ist der Lackmustest.mehr...

Coentor

Dass Konzerne bei privaten Schiedsgerichten gegen Staaten klagen können, wenn sie wegen neuer schärferer Umwelt- oder Gesundheitsvorschriften oder einer Steuererhöhung ihre Geschäfte im Ausland bedroht ...mehr...

Während über das Abkommen zwischen der EU und Kanada (CETA) im September endgültig entschieden werden soll, wird TTIP noch verhandelt.mehr...

Am 11.

Wie haben sich die Einstellungen gegenüber TTIP in der Politik verändert, seit der Mangel an Transparenz in den Verhandlungen zum Thema wurde und die Protestbewegungen immer mehr Zulauf bekommen haben?mehr...

Die ISDSSchiedsgerichte sollen ausländischem, transatlantischem Kapital mehr Sicherheit gewähren.

EU und USA verhandeln seit 3 Jahren über das umfängliche Freihandels- und Investitionsabkommen TTIP, das als wesentlichen Bestandteil den Schutz von Investoren des Partnerlandes ausbauen soll. Das ...mehr...

Die Gruppen und Initiativen, die gegen TTIP protestieren und demonstrieren, erheben in ihrem Demonstrationsaufruf folgenden Vorwurf: „Das Handels-und Investitionsabkommen der EU mit den USA droht Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu untergraben.“ Sie meinen damit, dass die verhandelnden Politiker nicht das tun, was die Demonstranten für ihren Auftrag und ihr Amt halten.mehr...

Seite 1

Gehe zu Seite: 
Anzeige pro Seite: 
Anzahl Beiträge im Dossier: 32
Trap