UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Dossier: Kurdistan | Untergrund-Blättle

Online Magazin
29446503726_77cf6a7cf1_k_1.jpg

Dossier

Bild: Kurdishstruggle (CC BY 2.0 cropped)

Kurdistan: Eskalation des Konfliktes?

Make Rojava Green AgainBanner an den Fridays For FutureProtesten.

Während der Klimabewegung vorgeworfen wird, zu radikale Forderungen zu stellen, wagen Aktivist*innen in Rojava bereits das scheinbar Unmögliche: Den Aufbau einer basisdemokratischen, feministischen und ...mehr...

7000 politische Gefangene der kurdischen Befreiungsbewegung sind im unbefristeten Hungerstreik. Die Gefangenen sind KämpferInnen, die ihr Leben einsetzen für eine freie Gesellschaft und diesen Kampf im Gefängnis und im Exil weiterführen.mehr...

Zwei Kämpferinnen der YPJ.

Seit Jahren arbeitet die kurdische Freiheitsbewegung in Nordsyrien an einer emanzipatorischen und inklusiven Alternative zum Nationalstaat. Wie das aussieht und was wir daraus lernen können.mehr...

Kämpferin der kurdischen YPJ.

Rojava – ein Wort, das bei einem Grossteil linker Aktivist_innen nach wie vor für den Hoffnungsschimmer des 21. Jahrhunderts schlechthin steht. Basisdemokratie, Frauenbefreiung, Kollektivwirtschaft und ...mehr...

De facto wird im irakischen Kurdistan ein eigener, de jure nicht anerkannter Staat eingerichtet, dafür braucht es diplomatische Vertretungen, bei deren Aufbau auch Deutsche Firmen beteiligt sind. Ein Augenschein.mehr...

Kämpferinnen der PKK, September 2016.

Auf seiner Reise nach Rojava traf LCM-Reporter Bernd Machielski die deutsche Internationalistin Delia, die sich vor einem Jahr der Arbeiterpartei-Kurdistans (PKK) angeschlossen hat. Ein Gespräch über ihre ...mehr...

Peter Schaber vom Lower Class Magazine war mit einigen seiner Redaktionskollegen längere Zeit in Kurdistan, wo er den revolutionären Prozess begleitete. Ende Mai war Peter in Zürich zu Besuch und hat mit uns über seine Erfahrungen gesprochen.mehr...

Kämpferinnen der YPJ in der Region von Rojava, August 2015.

Interview mit Pınar Selek zu den Hoffnungen und Grenzen der kurdischen Selbstverwaltung in Rojava. Die 1971 in Istanbul geborene Anarchafeministin lebt heute in Nizza und ist in Frankreich so bekannt wie Deniz Yücel in der BRD.mehr...

HDP Wahlveranstaltung in Diyarbakır, Juni 2018.

Diyarbakir ist keine Stadt des Sultans. Bei der Abschlusskundgebung der HDP in Diyarbakir schwappen die Strassen fast über vor euphorischen HDP-Anhänger*innen. In Diyarbakir trotzen Hunderttausende im ...mehr...

Die Aktion 3. Welt Saar und der Saarländische Flüchtlingsrat rufen dazu auf, sich aus Solidarität mit Afrin an der diesjährigen kurdischen Newroz-Demo am 20.mehr...

Seite 1

Gehe zu Seite: 
Anzeige pro Seite: 
Anzahl Beiträge im Dossier: 45
Trap