UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Dossier: Nationalsozialismus | Untergrund-Blättle

4412

dossier

ub_article_rest

Naziaufmarsch_Fuerth_Nuernberg_1.jpg

Dossier

Bild: Ferdinand Vitzethum (PD)

Nationalsozialismus: Das dritte Reich

Franziska Bruder: Das eigene Schicksal selbst bestimmen84 Kilometer vor Bełżec

Buchrezensionen - 08.03.2020

Der Bahnhof von Bełżec.
Der Bericht von Erna Klinger steht exemplarisch für zahllose jüdische Menschen, die durch einen Sprung aus den Deportationszügen der Nationalsozialisten fliehen wollten. Für ihr Sachbuch „Das eigene [...]mehr...

Verdeckte und verborgene KommunikationDer «Flüsterwitz» im Dritten Reich

Politik - 22.01.2020

Der politische «Flüsterwitz» als - 1944 - wohl öffentlich unbekannt bleibende Kommunikation zeigt im besonderen mindestens zweierlei: erstens die Distanz jener aktiven Oppositionellen im Untergrund gegenüber den staatspolitischen Plänen des „Widerstands der Staatsdiener” und damit auch eine soziale und politische Differenzierung.mehr...

Julius H. Schoeps / Werner Tress (Hg.): Orte der Bücherverbrennungen in Deutschland 1933Terror von oben – und von unten

Buchrezensionen - 09.01.2020

Bücherverbrennung in Deutschland, 1933.
Der ausführliche Sammelband «Orte der Bücherverbrennungen in Deutschland 1933» ermöglicht tiefe und erkenntnisreiche Einblicke, wie es den Nazis möglich war, systematisch oppositionelle Kräfte zu vernichten.mehr...

Tobias Straumann: 1931 – Debt, Crisis, and the Rise of HitlerAusterität und der Aufstieg Hitlers

Buchrezensionen - 26.11.2019

Besuch von Adolf Hitler in Paris, Juni 1940.
Tobias Straumann – Professor für Wirtschaftsgeschichte an der Universität Zürich – hat die Krisenjahre vor der Machtergreifung Hitlers analysiert. Er kommt zu dem Schluss, dass die Deutschland durch [...]mehr...

Kolja Mensing: FelsStolperstein im Bücherregal

Buchrezensionen - 02.06.2019

Empfehlung für das nächste Familienfest: Der dokumentarische Roman „Fels” von Kolja Mensing. Zwischen Sahnetorte und Kaffeekanne die gemeinsame Zeit mit der Verwandtschaft für Fragen an die deutsche Vergangenheit nutzen.mehr...

Eine deutsch-schweizerische ZeitreiseWas Christoph Blocher mit dem Mord an Rosa Luxemburg zu tun hat

Politik - 21.01.2019

Waldemar Pabst (18801970; Offizier, Waffenhändler, Stabschef der österreichischen Miliz Heimwehr; rechts im Bild mit Blumen), Organisator des Mordes an Rosa Luxemburg.
Vor hundert Jahren ermordeten rechtsextreme Freikorps – mit Zustimmung von SPD-Reichswehrminister Gustav Nokse – die spartakistischen Führungspersonen Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht. Waldemar Pabst, [...]mehr...

Ein Massenmörder ohne ZweifelMurer – Anatomie eines Prozesses

Kultur - 10.01.2019

„Murer – Anatomie eines Prozesses“ rekonstruiert den Prozess an einem österreichischen NSDAP-Mann, der für den Tod Tausender Juden in Litauen verantwortlich war – und dennoch frei herumlief.mehr...

InvincibleEine Geschichte vor und nach Auschwitz

Kultur - 08.01.2019

Der britische Schauspieler und Regisseur Tim Roth.
Es gibt wohl keine filmische Auseinandersetzung mit dem Holocaust, von der man behaupten könnte: Ja, das ist es – sei es „Das siebte Kreuz” nach Anna Seghers, um ein frühes Werk zu nennen, sei es „Schindlers Liste”, „Der Pianist” oder sonst irgendein Streifen.mehr...

Leichter Einstieg in ein schwieriges ThemaWaldheims Walzer

Kultur - 20.12.2018

Elisabeth and Kurt Waldheim, 1971.
Die Geschichte damals war umstritten, wenn nicht gar ein Skandal. Darf jemand Bundespräsident werden, der möglicherweise an Kriegsverbrechen beteiligt war? Die Doku „Waldheims Walzer“ berichtet über [...]mehr...

Der DolmetscherSeien Sie kein Opfer!

Kultur - 18.12.2018

Mit „Der Dolmetscher“ kommt ein Film in die Kinos, der die Geschichte vom Zusammentreffen zweier Männer erzählt, die Nachkommen von Tätern und Opfern des faschistischen Terrors sind. Dabei macht er vieles richtig, als Komödie funktioniert er jedoch nicht.mehr...

Seite 1

Gehe zu Seite: 
Anzeige pro Seite: 
Anzahl Beiträge im Dossier: 39
Trap
Untergrund-Blättle