UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Wortlos glücklich | Untergrund-Blättle

4732

digital

ub_article

Digital

The show must go on Wortlos glücklich

Digital

So sehr das kollektive Schweigen über leidvolle soziale Verhältnisse abzulehnen ist, so sehr wäre Funkstille in anderer Hinsicht dringend vonnöten.

Doesn’t say
Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild ansehen

Bild: Doesn't say (PD)

27. April 2018

27. 04. 2018

0
0
2 min.
Korrektur
Drucken
Der im Broadway-Musical „Annie Get Your Gun“ beschworenen Verlockung scheint heute die ganze Welt zu erliegen: „There’s no business like showbusiness“. Nach über 70 Jahren hat sich der Wunsch nach öffentlicher Bewunderung für jedermann und jedefrau digital und global realisiert. Ob das die Erfüllung bringt?

Alles und jedes zerrt das Ich heute in die mediale Öffentlichkeit. Ich poste, also bin ich. Je präsenter desto Ich. Ohne likes and followers bist du niemand. Lieber dislikes und mobbing als gar keine Nachrede. Mit Fotos, Videos, GPS-Koordinaten werden in Permanenz Standort, Aktivitäten und Erlebnisse dokumentiert und vom globalen Publikum kommentiert. The show must go on – everywhere.

Ich unverbesserlich Deviante halte mich lieber an Jean Greniers Empfehlung: „Eine Leidenschaft will wohl verborgen, behütet sein, und in diesem Augenblick lernte ich das Geheimnis zu lieben, das jedes Ding schön erscheinen lässt –, ohne dieses Geheimnis ist kein Glück möglich… Man muss der indiskreten und riskanten Neugier zuvorkommen, indem man ihnen [der Concierge und dem Hotelangestellten] sogar vertrauliche Mitteilungen macht; je mehr man ein geheimnisvolles Leben führen will, desto ehrlicher und tiefer werden die Vertraulichkeiten sein müssen. Selbstverständlich sollen diese Mitteilungen aber auch völlig belanglos sein.“

Und ganz bang frage ich mich, werden die Menschen je wieder unvermittelt geniessen können? Oder bleibt Robert Walsers Erkenntnis von nun an ein Anachronismus? „Am farbigsten wirken Prosastücke gerade dann, wenn nichts von Farben darin gesagt wird. Auch im Leben, zum Beispiel in der Liebe, ist es ähnlich. Einer, der immer von leben oder von lieben spricht, stört sich sein Lieben oder Leben. Das, was man nicht erwähnt, lebt am lebhaftesten, weil jedes Erwähnen, Andeuten irgendetwas von dem Betreffenden wegnimmt, ihn’s angreift, mithin vermindert.“

Maria Wölflingseder
streifzuege.org

Mehr zum Thema...
coview.info
A practical, solidary cooperativeForm a transnational network!

29.06.2020

- During the lockdown period, Coview was a platform for many people to maintain their political activity. People from many different groups, areas (System Change, Degrowth, asylum and human rights, feminism, right to the city, rent strike, cultural work, artistic work, social work, self-help groups, …) and regions, who had not known each other before, met there and together built up structures and organized various actions.

mehr...
Die Camps Breakerz Crew aus Gaza, Breakdancer, die derzeit unter dem Motto „Break the Wall“ durch Europa touren.
Interview mit Fox von der Camps Breakerz Crew aus Gaza„Wir wollen den Menschen zeigen, dass wir viele Talente haben“

30.06.2015

- Denken wir an Gaza, denken wir an Krieg. Das ist nicht falsch, denn dort ist ja auch Krieg. Was aber übersehen wird, ist, dass es in Gaza dennoch ein Leben gibt, dass es einen Alltag gibt.

mehr...
John Lurie spielt im Film «Down by Law» die Rolle des arroganten Jack.
Down, but not underDown by Law

24.07.2018

- „Down by Law“ ist so etwas wie ein Märchen, jedenfalls dann, wenn man den offenen Ausgang des Films betrachtet, den Weg dorthin, die formale Strenge, mit der sich Jarmusch an das Sub-Genre des Gefängnisfilms hält.

mehr...
WE ARE HERE - a radioshow by Black-Rose on land grabbing in Argentine

07.11.2017 - WE ARE HERE is a radioshow being broadcasted every 2. and 4. monday on Coloradio (99.3 / 98.4) at 8pm. We are here, a radio show where we discuss racism, ...

Home is a place where you can show yourself

25.04.2016 - Does home needs to be necesarrily the place where you sleep? Or can home meen any space of freedom, contact and trust? At „Hariko“ many refugees find ...

Dossier: Facebook
Propaganda
On vous intoxique!

Aktueller Termin in Berlin

Vokü auf die Strasse

Rote Insel is back! Es giebt leckeres veganes Essen zum Mitnehmen. Ihr könnt auf den Bänken rund um die Bar sitzen, auf dem Marktplatz, wo immer ihr wollt. Nehmen wir uns die Strasse und die Vokü zurück!

Mittwoch, 21. Oktober 2020 - 19:00

Rote Insel, Mansteinstr. 10, 10783 Berlin

Event in Lausanne

Yo de Merde!

Mittwoch, 21. Oktober 2020
- 20:00 -

Espace Autogéré

Rue Dr César-Roux 30

1005 Lausanne

Mehr auf UB online...

Trap
Cary Grant spielt in dem Film den Regierungsagenten Devlin.
Nächster ArtikelBerüchtigtPaare ...
Untergrund-Blättle