UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

DIE VERBESSERUNG DER WELT - 4: Der Fremde - F23 - Wien | Untergrund-Blättle

299308

termine

ub_termine

Termine

Termin

DIE VERBESSERUNG DER WELT - 4: Der Fremde

Uraufführung von 7 neuen Kammeropern Eine Ausstellungsreihe Eine Gesprächsreihe In fast allen Kulturen und Religionen gibt es Tugendreihen, die das Bild eines idealen Menschen beschreiben.

Das Besondere an der Tugend ist, dass sie bei aller Dringlichkeit der Empfehlung doch eine freiwillige Handlung bleibt, die das Gute zur persönlichen Entscheidung macht, zum Hinauswachsen über das Gesetz aus Pflichten und Verboten. Insofern ist die Tugend so etwas wie Schönheit - sie ist nicht notwendig, aber sie ist ein entscheidender Schritt aus dem Minimum des Existierens in die Freiheit und Selbstbestimmtheit des Geistes. Damit ist sie ein Modellfall der aufgeklärten Souveränität des Menschen, die seine Würde und Persönlichkeit begründet. Die zunehmende verbale und ethische Verwahrlosung des Diskurses, die Verhärtung gegen jene, denen es schlechter geht, und das Gefühl, mit Europa und der Welt gehe es unaufhörlich bergab, hat uns dazu inspiriert, ja fast gedrängt, dem etwas Positives entgegenzusetzen.


Diesen Termin hast Du verpasst. Abonniere unsere RSS-Feeds (Termine und Events), damit Du auf dem Laufenden bist.

Freitag, 9. Oktober 2020 - 22:00

F23
Breitenfurter Straße 176
1230 Wien
Österreich


Grössere Karte anzeigen

iCal

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Aldous Huxley: Schöne neue Welt - Das Überhandnehmen der Oberflächlichkeit (06.10.2003)Was ist „Antimuslimischer Rassismus“? - „Verteidigung des Abendlandes“ (12.02.2015)Die zehn Gebote der Nachhaltigkeit - Zum Thema der Suffizienz (22.05.2015)
Mehr zum Thema...
DiMiTRi
Der Kosmopolit: Philosophie des WeltbürgertumsDie Normalität der Migration

08.01.2016

- Der Philosoph Kwame Anthony Appiah argumentiert, dass zu allen Zeiten ein interkultureller Austausch stattfand, der bis heute andauert und auch die Zukunft prägen wird.

mehr...
Mario Sixtus
ErklärungArche der Menschheit

28.05.2020

- Abgesandte aus aller Welt, zur Hälfte Frauen, zur Hälfte Männer, aus allen Kulturen, allen gesellschaftlichen und produktiven Bereichen, inklusive Aussenseiter und Minderheiten, kommen zu einer Karawane von West- nach Ostafrika zusammen, um die Fragen zu diskutieren, die für das Überleben der Menschheit notwendig sind.

mehr...
Warum wir über den Islam nicht reden können

27.01.2017 - Der Islam wird von den einen beschützt, von anderen dämonisiert und von manchen differenziert betrachtet. Was auffällig ist: er ist dauerhaft Thema. ...

Teil 1 alternative Religionsserie: Freidenker

09.12.2014 - Es ist eine wunderschöne Idee, eine alte Tradition zu brechen: Die Tradition nämlich, dass sich Welt-Religionen gegenseitig bis aufs Blut bekämpfen und ...

UB-Newsletter
UB-NewsletterMit unserem Newsletter erhälst Du regelmässig aktuelle Text-Empfehlungen und wirst so immer über die neuesten Artikel auf dem Laufenden gehalten.
Dossier: Islam
Propaganda
Die weltweite Verteilung des Luftverkehrs

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Ich sehe was, was Du nicht siehst:

Rassismus, Widerstand und Empowerment. Ausstellung vom 1. Oktober 2020 bis 28. März 2021 mit umfangreichem Begleitprogramm. Geöffnet Di-Fr 10-18 Uhr, Sa + So 11-19 Uhr

Dienstag, 9. März 2021 - 10:00

Historisches Museum Frankfurt, Fahrtor 2, 60311 Frankfurt am Main

Event in Zürich

Boy Pablo

Donnerstag, 11. März 2021
- 21:00 -

Dynamo

Wasserwerkstrasse 21

8006 Zürich

Mehr auf UB online...

Trap
Untergrund-Blättle