UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Proteste gegen das Sicherheitsgesetz und Polizeigewalt in Frankreich | Untergrund-Blättle

536716

ub_audio

Podcast

Politik

Proteste gegen das Sicherheitsgesetz und Polizeigewalt in Frankreich

Das französische Parlament hat am Dienstag den 24.

November ein neues Sicherheitsgesetz verabschiedet. Im Januar wird der Gesetzesentwurf dann im Senat zur Debatte stehen. Das Gesetz sieht vor, die Verbreitung von Bildern von Polizisten im Einsatz strafbar machen zu können, mit Haft- und Geldstrafen in Höhe von bis zu einem Jahr und 45.000€. Kritiker sehen die Pressefreiheit in Gefahr und Amnesty International spricht schon seit der Gelbwesten-Bewegung von 2018 von einer autoritären Wende des französischen Staates. Das neue französische Sicherheitsgesetz löste erneute Proteste aus. Am vergangenen Samstag den 21. November gingen landesweit knapp 30.000 Menschen gegen das Gesetz auf die Strasse. Für den kommenden Samstag sind wieder landesweit Aktionen geplant. Über das Gesetz, die Proteste und die Polizeigewalt in Frankreich sprachen wir mit Jan vpm Kollektiv désarmons-les. Das Kollektiv hat sich im Jahr 2012 gegründet und setzt sich mit Polizeigewalt und Bewaffnung der Sicherheitskräfte auseinander.

Creative Commons Logo

Autor: ta

Radio: corax Datum: 27.11.2020

Länge: 10:10 min. Bitrate: 308 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

On vaut mieux que Ça! - Frankreich erhebt sich (21.06.2016)Frankreichs verschärftes Demonstrationsgesetz - Auch in Frankreich gibt es neue Polizeigesetze (11.03.2019)Frankreich in der Krise – warum eigentlich? - Über die geplante Arbeitsmarktreform (09.06.2016)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Demonstration gegen das neue Sicherheitsgesetz am 28.
Tout le monde déteste la policeZur Demo in Paris gegen das umstrittene Sicherheitsgesetz

01.12.2020

- 100.000, 150.000 oder gar 200.000 Demonstrant*innen, wie von den Organisator*innen gezählt, eine riesige Menschenmenge ist am Samstag durch Paris gezogen.

mehr...
Französische Militärpatrouille in Strasbourg.
Eine Chronologie des AusnahmezustandsFrankreich: Wenn der Notstand zur Normalität wird

19.01.2017

- Seit mehr als einem Jahr befindet sich Frankreich im Ausnahmezustand – und eine Verlängerung bis Sommer 2017 ist beschlossen.

mehr...
28 Millimètres, Portrait d’une Génération.
Die Wütenden – Les MisérablesAusweglose Banlieue

18.02.2020

- Der richtige Film zur aktuellen Diskussion um Polizeigewalt angesichts der Demos der Streikbewegung in Frankreich.

mehr...
Frankreich: Hunderttausende gegen Polizeigewalt und Sicherheitsgesetz

01.12.2020 - In Frankreich haben am Wochenende Hunderttausende Menschen gegen Polizeigewalt und das geplante Sicherheitsgesetz protestiert. Das Gesetz wurde vergangene ...

Der Ausnahmezustand ist tot! Lang lebe der Ausnahmezustand! Neues Anti-Terror-Gesetz in Frankreich verfestigt die [...]

18.10.2017 - Im November ist es endlich soweit: Nach ziemlich genau zwei Jahren soll Frankreich aus dem Ausnahmezustand aussteigen. Die Regierung von Präsident ...

Aktueller Termin in Düsseldorf

via zoom: Wohn- und Arbeitsraum für Künstlerinnen und Künstler

Vorstellung von Best-Practice-Beispielen von selbstorganisierten Wohn- & Arbeitsräumen. Vertreter:innen aus Dresden, Berlin, München und Düsseldorf stellen Projekte vor und beantworten Fragen zum Thema.

Sonntag, 17. Januar 2021 - 10:00

Zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

Event in Amsterdam

Molli Cafe

Sonntag, 17. Januar 2021
- 12:00 -

Molli Chaoot

Van Ostadestraat 55

1072 Amsterdam

Trap
Untergrund-Blättle