UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

DDR-Plattenbau und Fotografie | Untergrund-Blättle

536434

audio

ub_audio

Podcast

Kultur

DDR-Plattenbau und Fotografie

Gebäude bestehen nicht nur aus Beton oder Ziegelsteinen. Gebäude bestehen auch aus Geschichten, Erzählungen und Erinnerungen. Wenn eine Person, eine Familie oder eine Gemeinschaft aus einem Gebäude auszieht, werden die Geschichten und Erzählungen zu langsam verblassender Erinnerung. Umso schroffer und schmerzhafter ist dieser Prozess, wenn plötzlich eine ganze Gesellschaftsordnung zusammenbricht, samt ihrer identitätsstiftenden Idee und Geschichte. Dies geschah 1989. Mit dem Mauerfall zerfiel nicht nur die DDR, sondern auch ein Modell der Stadtplanung und seine Gebäude in Trümmer. Die DDR-Plattenbausiedlungen erleben einen rasanten Rückbauprozess und Entvölkern sich innerhalb kürzester Zeit. 30 Jahre nach der Wiedervereinigung verfolgt der Fotograf Christoph Liepach mit seiner Arbeit das Wiederherstellen dieser intimen Räume. Aber nicht um sie nostalgisch zu verherrlichen, sondern um das Ereignis ’Wende’ in seiner ganzen Bandbreite verstehen zu können. Und zwar jenseits der offiziellen Erzählung der BRD über die DDR und durch die Menschen, die in den Plattenbauten auch gewohnt haben. Radio Corax hat sich mit Christoph Liepach getroffen und über seine Arbeit und seine Erinnerungen an die Plattenbausiedlung in Gera gesprochen.

Creative Commons Logo

Autor: ta

Radio: corax Datum: 21.10.2020

Länge: 11:14 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

„Und das Wort wird Fleisch“ - Solaris (10.09.2019)Hochstände und Wachtürme - Nachrichten aus der Debattiermaschine (19.11.2014)Um nicht zu stagnieren - Thomas Brasch: Vor den Vätern sterben die Söhne (04.11.2019)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Reichsparteitag. Übersicht über den grossen Appell der SA, SS und des NSKK, September 1935.
Kolja Mensing: FelsStolperstein im Bücherregal

02.06.2019

- Empfehlung für das nächste Familienfest: Der dokumentarische Roman „Fels” von Kolja Mensing. Zwischen Sahnetorte und Kaffeekanne die gemeinsame Zeit mit der Verwandtschaft für Fragen an die deutsche Vergangenheit nutzen.

mehr...
1.MaiDemonstration in Berlin in 2005.
Rezension zum Film1. Mai – Helden bei der Arbeit

17.07.2015

- Vier Regisseure, drei Geschichten, ein Thema: Menschen, die während des 1.

mehr...
Kreuzberg, Berlin, August 2016.
SVK: Wir sind HeldinnenStifte zu Boxhandschuhen

30.09.2018

- Ein „Selbstverteidigungskurs mit Worten“ aus Kreuzberg/Berlin hat einen Sammelband an Kurzgeschichten herausgebracht.

mehr...
Plattenkinder - Geschichten aus dem Neubaugebiet

17.02.2017 - Am Donnerstag hat die Tagesaktuelle Redaktion live aus Halle Neustadt gesendet. Wir wollten uns mit der Geschichte des Viertels auseinandersetzen - und ...

Die Strategie des Wahlkampfs

17.10.2019 - Frank Stauss hat zahlreiche Wahlkämpfe gemanagt. Zweimal hat er in Thüringen Christoph Matschie (SPD) als Spitzenkandidaten unterstützt - und verloren. ...

Aktueller Termin in Düsseldorf

Strassenleben - Ein Stadtrundgang mit Wohnungslosen

Eine alternative Führung durch Düsseldorf zusammen mit Verkäufer*innen des Strassenmagazins fiftyfifty. Weitere Infos und Videos unter www.strassenleben.org

Samstag, 28. November 2020 - 15:00

Zakk, Fichtenstraße 40, 40223 Düsseldorf

Event in Luzern

Mega Mosh

Samstag, 28. November 2020
- 17:00 -

Sedel

Sedelhof 2

6030 Luzern

Trap
Untergrund-Blättle