UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Wilhelm Achelpöhler, Jan-Hendrik Grotevent: 90 Minuten Arminia Bielefeld | Untergrund-Blättle

6217

buchrezensionen

ub_article

Buchrezensionen

Wilhelm Achelpöhler, Jan-Hendrik Grotevent: 90 Minuten Arminia Bielefeld 90 Minuten plus Nachspielzeit

Sachliteratur

Als ich gefragt wurde, ob ich eine Rezension schreiben wolle, fragte ich mich, welche Qualifikation ich dazu hätte.

Platzsturm auf der Bielefelder Alm nach einem 1:0 gegen den VfL Osnabrück am 11.
Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild ansehen

Bild: Platzsturm auf der Bielefelder Alm nach einem 1:0 gegen den VfL Osnabrück am 11. Mai 2013. Mit diesem Sieg gelang der Arminia die Rückkehr in die 2. Bundesliga. /Andy1982 (CC BY-SA 3.0 unported - cropped)

25. Februar 2021

25. 02. 2021

1
0
3 min.
Korrektur
Drucken
Als ich den Titel des Buches hörte, musste ich dann doch schmunzeln: „90 Minuten ARMINIA BIELEFELD“. Zu meinem Hintergrund: Meine Qualifikation besteht wohl darin, dass ich Fussballfan bin, allerdings schlägt mein Herz für den SC Preussen Münster. Für alle nicht so fussballaffinen Menschen sollte erklärt werden, dass die Beziehung zwischen dem SCP und Arminia Bielefeld – milde ausgedrückt – durch gegenseitige Abneigung geprägt ist.

Die Autoren des Buches, Wilhelm Achelpöhler und Jan-Hendrik Grotevent, sind langjährige Fans des Vereins von der Bielefelder Alm und das wird beim Lesen auch deutlich. Es ist ein Buch von Fans für Fans. Aber auch als Nicht-Armine gibt es in dem Band einiges zu entdecken. Aufgeteilt in 90 Minuten plus Nachspielzeit werden Erfolge und Misserfolge der Arminia erzählt, angelehnt an die Ereignisse, die sich in der bestimmten Spielminute zutrugen. Aber wie jedes Fussballspiel beginnt auch dieses Buch mit einer Kabinenansprache. Hier ist es die jetzt schon legendäre Kabinenansprache aus dem Jahr 2017 des damaligen Co-Trainers Carsten Rump, die wohl jedeR Fussballfan schon mit Tränen in den Augen in den sozialen Netzwerken mitbekommen hat.

Danach reiht sich Geschichte an Geschichte und Anekdote an Anekdote. Viele Ereignisse fallen dem Fussballfan wieder ein, wie bspw. „Der offene Schenkel“ des Ewald Lienen aus dem Spiel Werder Bremen – Arminia Bielefeld vom 14. August 1981 oder das unvergessene Relegationsspiel vom 14. Mai 2014, indem der schon sichere Klassenerhalt in einem denkwürdigen Spiel gegen Darmstadt 98 in der 122. Spielminute vergeigt wurde. Diese und noch viele weitere Geschichten werden reich bebildert auf 144 Seiten dargestellt, wobei auch über Spiele des Frauenfussballteams und die Spiele der Nachwuchsmannschaften berichtet wird.

Neben diesen grösstenteils sportlichen Ausführungen über Arminia Bielefeld, werden auch einige politische Geschichten über und um den Verein herum skizziert. Es wird auf die Rolle von Arminia Bielefeld im Dritten Reich eingegangen. Wie bei den meisten Vereinen in Deutschland, wurden auch bei Arminia Bielefeld nach 1933 jüdische Funktionäre ausgegrenzt, wie der zur jüdischen Gemeinde Bielefelds zählende Julius Hesse, der 1909 erster Vorsitzender des Vereins wurde und diesen bis 1914 zukunftsfähig und erfolgreich gemacht hatte.

Auch die Beteiligung von Mitgliedern der Armina beim Niederbrennen der jüdischen Synagoge an der Turnerstrasse in Bielefeld, während der Novemberpogrome 1938, wird erwähnt. Es wird berichtet, wie die beiden rivalisierenden Vereine Arminia und VFB03 im Juli 1943 zur Kriegspielgemeinschaft (KSG) Bielefeld fusionierten, um trotz Bombenkrieg und Erbarmungslosigkeit des Krieges dem Alltag durch den Fussball wenigstens für ein paar Stunden entfliehen zu können.

Die politische Dimension des Fussballs wird jedoch eher am Rande erzählt, wie bei der Schilderung des Freundschaftsspiels der Arminia gegen Austria Wien nach dem Anschluss Österreichs am 1. Mai 1938 oder bei der Darstellung des Freundschaftsspiels der Armina gegen Lok Leipzig am 1. Juni 1983 in einer Zeit, als die Diskussionen über die Stationierung von Mittelstreckenraketen in Westdeutschland im vollen Gange war und der Bielefelder Spieler Ewald Lienen als Sprecher der Initiative „Sportler gegen Atomraketen – Sportler für den Frieden“ in der DDR mit wohlwollenden Applaus empfangen wurde.

Schliesslich werde auch ich als Fan des SC Preussen quasi alle paar Seiten bedient, indem Anekdoten aus der gemeinsamen Geschichte der beiden Vereine erzählt werden, wie die über die erste Radioreportage eines Fussballspiels in Deutschland vom 1. November 1925, welches die Arminia mit 5:0 gewann oder die 2:1 Niederlage der Armina beim VFB Rheine aus dem Jahr 1989, wodurch der SC Preussen Münster unerwartet Meister der Oberliga wurde und anschliessend in die Zweite Liga aufstieg. Alles in allem also ein kurzweiliges Buch mit    Geschichten aus 115 Jahren Arminia Bielefeld.

Kai@Fusli
graswurzel.net

Wilhelm Achelpöhler, Jan-Hendrik Grotevent: 90 Minuten Arminia Bielefeld, Verlag Die Werkstatt, Bielefeld 2020. 144 Seiten, ca. SFr 19.00 ISBN: 9783730704622

Mehr zum Thema...
SachliteraturBuchrezensionen

04.05.2014

- Rezensionen und Buchkritiken im Bereich Sachliteratur aus dem politischen und linken Untergrund.

mehr...
MenuBuchrezensionen

04.05.2014

- Rezensionen und Buchbesprechungen in den Bereichen Belletristik und Sachbücher.

mehr...
Bielefeld, einfahrende Stadtbahn an der Stadtbahnhaltestelle Sudbrackstrasse der Linie 1.
Stadtentwicklung im Nordosten von Nordrhein-WestfalenThe Schildau formerly known as Bielefeld

04.11.2014

- Es gibt hier in Bielefeld eine etwas längere Wohnstrasse. Die ist so untere Mittelklasse, Reihenhäuser, viel grün, Kinder spielen an der Strasse. “Auf dem langen Kampe” heisst sie.

mehr...
Drohende internetzensur durch uploadfilter

08.01.2019 - Interview mit dem medienrechtsanwalt wilhelm achelpöhler. anmod.: die geplante eu verordnung zur bekämpfung terroristischer netzinhalte will die ...

Bewegen verboten. Stadtverbote und Meldeauflagen auch für unverurteilte SC Freiburg Fans

11.12.2014 - In diesem Sommer hat das Amt für öffentliche Ordnung gegen etwa 20 Fans des SC Freiburg Betretungsverbote für weite Teile des Freiburger Ostens und der ...

Dossier: Ultras
Propaganda

Aktueller Termin in Düsseldorf

bitter (sweet) home: 1. WRITERS´ROOM

Interner Safer Space für die Autor:innen des WRITERS’ ROOM

Samstag, 17. April 2021 - 10:00

Zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

Event in Madrid

Jornadas en solidaridad con lxs anarquistas presxs el 27F

Samstag, 17. April 2021
- 17:00 -

La Emboscada

Calle Azucenas 67

28039+ Madrid

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle