UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Zur Aufarbeitung der Zwangsarbeit | Untergrund-Blättle

538615

Podcast

Politik

Zur Aufarbeitung der Zwangsarbeit

Zwangsarbeit im Nationalsozialismus ist ein Thema, welches bei der Erinnerungsarbeit rund um den zweiten Weltkrieg häufig nicht in den Fokus gerät.

Und so sieht es auch mit den jeweiligen Entschädigungen aus. Am 13. Juni 2001 wurde die erste Überweisung in Höhe von 55.612.425 DM ausgezahlt. Zwanzig Jahre ist es also her, dass die Bundesrepublik und einige grosse Unternehmen begannen, Zwangsarbeiter*innen aus dem zweiten Weltkrieg zu entschädigen. Über die Entschädigung der ehemaligen Zwangsarbeiter*innen und über Zwangsarbeit im Nationalsozialismus sprachen wir mit Patrick Wagner. Er ist Professor für Zeitgeschichte an der Martin-Luther-Universität Halle.

Autor: corax ta

Radio: corax Datum: 23.06.2021

Länge: 17:06 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Das ehemalige KZ Buchenwald im Winter 2006.
Bettina Greiner / Alan Kramer (Hg.): Welt der Lager. Zur „Erfolgsgeschichte” einer Institution.Gebaute Dystopie

12.05.2019

- Das Buch „Welt der Lager. Zur ‚Erfolgsgeschichte‘ einer Institution“ greift die Fragen auf, warum Lager weltweit entstanden [...]

mehr...
Ford-Werk in Köln.
An allen Fronten bewährt - Ein Stück WerksgeschichteZwangsarbeiterInnen bei FORD AG Köln

15.03.1997

- Als grösster Arbeitgeber in dieser Stadt schätzt Ford besonders den Optimismus, die Fröhlichkeit und die aufgeschlossene Art der Kölner.

mehr...
Bau des U-Boot-Bunker «Valentin» in Bremen-Farge, 1944.
Jens Genehr: ValentinBilder des Grauens

19.11.2019

- Der Comic erzählt vom Bau eines gigantischen Bunkers in Bremen durch Zwangsarbeiter im Nationalsozialismus. Viele Bremer*innen sind wahrscheinlich noch nie da gewesen. Warum auch?

mehr...
Erinnerungskultur - Zwangsarbeit in Leipzig

24.11.2010 - Zwangsarbeit im Nationalsozialismus scheint ein unterrepräsentiertes Thema in der lokalen Erinnerungskultur Leipzigs zu sein. Auf Initiative der „Gedenkstätte Zwangsarbeit“ findet nun am 24.11. eine Podiumsdiskussion zum Thema statt.

Enthüllung Mahnmal Zwangsarbeit auf dem Freiburger Grethergelände

02.05.2021 - Radio Dreyeckland und das Grethergelände haben am Samstag den 1. Mai 2021 das Mahnmal auf dem Grethergelände enthüllt, das an die Zwangsarbeiter*innen erinnert, die unter dem Nationalsozialismus in der damaligen Grether‘schen Fabrik zur Arbeit gezwungen wurden.

Dossier: Islam
Meshal Obeidallah
Propaganda
Deutschland hat die Männer, die es verdient

Aktueller Termin in Hannover

Sturmglocken-Kneipe

Alle Veranstaltungen für Mitglieder des “Alternatives Wohnen und Arbeiten auf dem Sprengelgelände e.V.“ – und solche, die es werden wollen!

Donnerstag, 8. Dezember 2022 - 19:00 Uhr

Sturmglocke, Klaus-Müller-Kilian-Weg, 30167 Hannover

Event in Bern

Allschwil Posse & Failed Teachers

Donnerstag, 8. Dezember 2022
- 21:00 -

Rössli

Neubrückstrasse 8

3012 Bern

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle