UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Frantz Fanons radikaler Antikolonialismus | Untergrund-Blättle

535797

Podcast

Politik

Frantz Fanons radikaler Antikolonialismus

’Der Kolonialismus ist kein Vernunftbegabter Körper, er ist die Gewalt im Naturzustand und kann sich nur einer noch grösseren Gewalt beugen.’ Diese berühmten Worte schrieb der antikoloniale Theoretiker und Revolutionär Frantz Fanon 1961 in seinem Manifest zum antikolonialen Widerstand.

Durch seine Auseinandersetzung mit Gewalt als Widerstandsform in seinem Werk ’Die Verdammten dieser Erde’ wurde er 1968 weltweit bekannt. Den antikolonialen KämpferInnen gibt Fanon in seinem Buch eine detaillierte Analyse der kolonialen Gesellschaft an die Hand und weist ihnen einen Weg zu einem neuen Humanismus des Globalen Südens. Radio Corax hat sich anlässlich seines 95. Geburtstags mit Frantz Fanon und seinem Werk beschäftigt. Wie spiegelt sich seine Biographie in seinen Werken wieder? Wie lässt sich seine Anleitung zur Revolution heute lesen? Und wie steht es um Fanons Begriffe von Gewalt und Nation?

Autor: Radio Corax

Radio: corax Datum: 20.07.2020

Länge: 11:26 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Protestschild mit Frantz Fanon-Zitat vor dem Polizeigebäude in Minneapolis, November 2015.
Frantz Fanon: Die Verdammten dieser ErdeIm Sturmzentrum der kolonialen Befreiung

13.11.2020

- «Die Verdammten dieser Erde» von Frantz Fanon ist ein Paukenschlag gegen Unterdrückung, Gewalt und Widerstand der Menschen des „Globalen Südens“ gegen eine ungleiche Welt. Es ist Zeit, sich diesem Klassiker zu widmen.

mehr...
-DiMiTRi-
Neokolonialismus, Schulden und StrukturanpassungsprogrammeGriechenland: eine deutsche Schuldenkolonie?

13.04.2016

- Eine neue postkoloniale Lesart der griechischen Krise. Oder: Wie aus Griechenland ein neokoloniales Protektorat wurde, und was dies für die dortige und europäische Demokratie bedeutet.

mehr...
Demonstration in Buenos Aires gegen männliche Gewalt, Juni 2017.
Rita Segato: Las nuevas formas de la guerra y el cuerpo de las mujeresMisogynie als moderne Kriegsform

31.08.2020

- Feminist:innen aus aller Welt griffen 2019 den Tanz „Un Violador en tu Camino“ auf. Weniger bekannt ist, dass diese Performance auf den Texten Rita Segatos basiert. Einer davon kritisiert die Systematik aktueller Misogynie.

mehr...
Vom Wunsch kommunikativ anschlussfähig zu sein

06.07.2010 - ´Musste man den Menschen vor ein paar hundert Jahren noch mühsam per Fabriksirene und Stechuhr einprügeln, dass sie sich dem durchgehenden Zugriff ...

Vernissage: Radical Encounters | Perspektiven des Afropäischen

11.05.2022 - Wir hören die Einleitung der Kuratorin Heidi Brunnschweiler und Ausschnitte aus der Performance von Jasmine Tutum „Voice is vision“ vom 5.5.22. ’In [...]

Dossier: Karl Marx
Montecruz Foto
Propaganda
Free Palestine

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Housing x Home x Displacement

Öffentliche Ringvorlesung zum Thema Wohnen und Verdrängung

Mittwoch, 18. Mai 2022 - 14:00 Uhr

Campus Riedberg, Altenhöferallee 1, 60438 Frankfurt am Main

Event in Regensburg

Grove Street Family HC

Mittwoch, 18. Mai 2022
- 21:00 -

Alte Mälzerei

Galgenbergstrasse 20

93053 Regensburg

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle