UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Eine drohende humanitäre Krise durch Corona-Massnahmen - Gespräch zur Situation von Sinti und Roma in Südost- und Mitteleuropa | Untergrund-Blättle

534890

ub_audio

Podcast

Politik

Eine drohende humanitäre Krise durch Corona-Massnahmen - Gespräch zur Situation von Sinti und Roma in Südost- und Mitteleuropa

Stigmatisierung von Sinti und Roma ist ein Problem das in ganz Europa präsent ist.

In der aktuellen Corona-Pandemie wird das wieder besonders deutlich. Minderheiten sind jetzt ein leichtes Ziel für Schuldzuweisungen und Angriffe durch Rechte und andere Menschenfeinde. Davon sind auch Sinti und Roma in Europa betroffen. So wurden in Bulgarien in drei Städten ganze Stadtviertel abgeriegelt. Begründet wird das mit der angeblichen Missachtung von Ausgangsbeschränkungen. Gleichzeitig bedrohen die Massnahmen gegen Corona die wirtschaftliche Existenz vieler Roma in Bulgarien. Massnahmen gegen eine drohende humanitäre Krise gibt es dagegen gibt es nicht. Über die Stigmatisierung von Sinti und Roma in Zeiten von Corona sprachen wir mit Herbert Heuss. Er ist Leiter des wissenschaftlichen Dienstes beim Zentralrat der Sinti und Roma.

Creative Commons Logo

Autor: tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 31.03.2020

Länge: 13:22 min. Bitrate: 167 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Corona und die (radikale) Linke - Ein Diskussionsbeitrag (30.12.2020)Respekt - was sonst? - Soziale Sicherheiten und Schutzräume stärken (29.07.2020)Die Corona-Krise im historischen Kontext sehen - Wie die Corona-Krise die Linksradikalen betrifft (19.12.2020)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Buchcover
Sascha Staničić / René Arnsburg (HG.): Pandemische ZeitenCorona, Kapitalismus, Krise und was wir dagegen tun können

29.05.2020

- Ende März kündigte der Berliner Manifest Verlag die Veröffentlichung des Buches „Pandemische Zeiten.

mehr...
Comunidades Solidarias organisiert diese Kampagne.
Support Organized CommunitiesCorona in Guatemala

11.09.2020

- Während die Länder Europas zur «Normalität» zurückkehren, bahnt sich in Guatemala aufgrund der Corona-Pandemie eine humanitäre Katastrophe an. Schon vor der Pandemie verzeichnete Guatemala die sechsthöchste Unterernährungsrate bei Kindern weltweit.

mehr...
Geschlossen infolge der CoronavirusPandemie.
Über die Pandemie und die KriseSeuche, Schulden, Solidarität

01.04.2020

- Das neue Corona-Virus hat weite Teile der Welt fest im Griff.

mehr...
Antiziganismus in Europa

12.10.2011 - Pogrome und pogromartige Ausschreitungen gegen Roma in ehemaligen Ostblockstaaten sind nur die Spitze des Eisberges, der Diskriminierung und ...

Anarchistische Blickwinkel zur Coromania - Sächsischer Flüchtlingsrat

13.04.2020 - Situation von Geflüchteten, Corona im Heim Corona beschäftigt weltweit. Auch in Europa und Deutschland wurden Massnahmen bestimmt und durchgesetzt um ...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Hingucker? Kolonialismus und Rassismus ausstellen

Sonderausstellung vom 29. September 2020 bis 21. Februar 2021. Geöffnet Mo-Fr 14-17 Uhr, Sa + So 12-18 Uhr.

Dienstag, 26. Januar 2021 - 14:00

Bildungsstätte Anne Frank, Hansaallee 150, 60320 Frankfurt am Main

Event in Zürich

Caribou

Donnerstag, 28. Januar 2021
- 21:00 -

Kaufleuten

Pelikanpl. 18

8001 Zürich

Trap
Untergrund-Blättle