UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Feministische Technikphilosophie und patriachale Robotik | Untergrund-Blättle

533864

audio

ub_audio

Audio Archiv

Gesellschaft

Feministische Technikphilosophie und patriachale Robotik

Roboter sind bereits jetzt in nahezu jeder Sphäre menschlichen Daseins zu finden, ob in der Industrie, dem Militär, Service, Medizin, Therapie und Pflege oder gar in der Sexindustrie. Radio Corax sprach mit Janina Loh. Sie befasst sich derzeit an der Universität Wien mit „Digitalen Transformationen“ und somit mit ethischen Herausforderungen, die mit der Entwicklung artifizieller Systeme einhergehen. Daneben beschäftigt sie sich auch mit feministischer Technikphilosophie. Denn was auffällt: insbesondere im Bereich der Künstlichen Intelligenzen und der Entwicklung humanoider, das heisst menschenähnlicher Roboter, wird einer binären Geschlechterordnung gefolgt und führen sich klassische Geschlechterstereotype fort. Das Ergebnis sind: Digitale Frauen* als perfektionierte Care-Arbeiterinnen à la Siri, Alexa oder Roxxxy, dem ersten entwickelten Modell eines Sexroboters. Roxxy ist 1,70 Meter gross, wiegt 60 Kilogramm und hat Körbchengrösse C. Der Hersteller schreibt: ’Wenn du Porsche magst, mag sie es auch. Findest du Fussball toll, ist sie ebenfalls Fan. Sie weiss genau, was du willst!’

Creative Commons Logo

Autor: tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 15.11.2019

Länge: 18:15 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Mindestlohn für humanoide Roboter - Zeitarbeits-Agentur für Roboter (25.04.2016)Die Geschichte der Roboter - Von den Anfängen der Robotik (07.07.2010)Arbeit 4.0 - Ein Hype (01.02.2018)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Warenbewirtschaftungsroboter für Medikamente.
Der Weg zu einer «Roboter-Gesellschaft»Die Zukunft der Roboter

09.07.2010

- Wohin es mit den Robotern geht, kann freilich niemand wissen. Jedoch gibt es neuerdings immer wieder einige Forscher und Experten, die behaupten, dass Robotik und Biologie sich in Zukunft weiter vernetzen und vermischen werden.

mehr...
kurafire
Interview mit Klaus MainzerTechnikgestaltung heisst auch Lebens- und Arbeitsgestaltung

29.01.2016

- Selbst in fremden Umgebungen orientierungsfähige Roboter laufen auf zwei Beinen über holprige Hindernisstrecken, andere verarbeiten, vermessen oder verpacken Gegenstände und kommunizieren dabei permanent mit anderen Maschinen.

mehr...
Militärroboter LS3 der USArmee im Testeinsatz.
Robotik legt gerade erst losRoboter - Die Gegenwart

09.07.2010

- Direkt aus dem Bereich der Hacker- und Kunstszene kommen neue Impulse für die Robotik. Da Computer-, Funkchip- und Mikrochip-Technologie bezahlbar geworden ist.

mehr...
Bringen uns im Spital bald die Roboter das Essen? – Robotik in der Pflege

19.12.2012 - Werden ältere und kranke Menschen bald von Robotern umsorgt? Im Moment sind das zwar noch abenteuerliche Zukunftsszenarien. Ganz im Gegensatz zur ...

Marx und die Roboter (Gespräch mit Sabine Nuss & Florian Butollo)

06.11.2019 - Unter dem Titel ’Marx und die Roboter’ erschien Mitte des Jahres ein Sammelband im Karl Dietz Verlag, der sich in 18 Beiträgen genau damit ...

Aktueller Termin in Hamburg

Meinungsbilder, Identitätspolitik und Kunstdiskurs: Die polyglotte Strassenzeitung ’Arts of the Working Class’

D 2018, 62 min - Doku über die Perspektive der Betroffenen rechter Gewalt. In Interviews entwickelt der Film ein präzises Bild der teils traumatischen Erlebnisse. Osman Taşköprü erzählt vom Mord an seinem Bruder Süleyman (2001 in ...

Freitag, 23. Oktober 2020 - 14:00

Bücherhalle Barmbek, Poppenhusenstraße 12, 22305 Hamburg

Event in Neuchâtel

Repas populaire

Freitag, 23. Oktober 2020
- 18:00 -

L’Amar

1, Rue de la Coquemène

2006 Neuchâtel

Trap
Untergrund-Blättle