UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Microdosing - LSD- und Pilzrausch für die neoliberale Gesellschaft? | Untergrund-Blättle

533131

Podcast

Kultur

Microdosing - LSD- und Pilzrausch für die neoliberale Gesellschaft?

Herbstzeit – Pilzzeit – im Moment durchkämmen sie wieder die Wälder und Wiesen – die Pilzsammler und Pilzsammlerinnen.

Unter ihnen auch die sogenannten Psychonauten und Psychonautinnen, die auf der Suche nach dem Rausch, psylocybinhaltige Pilze suchen. Pilze, die wenn verspiesen, eine ähnliche Wirkung haben wie LSD.
Im psychedelischen Rausch nehmen Menschen sich und ihre Umgebung völlig anders war. Sie haben oft Halluzinationen und erleben ihre eigene Persönlichkeit auf ganz neue Art und Weise. Viele Menschen bezeichnen Erfahrungen mit psychoaktiven Substanzen als wichtig, inspirierend und sind sich sicher, diese Substanzen haben für sie neue Türen beziehungsweise neue Perspektiven auf die Welt geöffnet. Trotzdem sind LSD, Rauschpilze und Co. seit Jahrzehnten verboten. Denn ihre Wirkung führt dazu, dass Menschen nicht mehr funktionieren, wie es die Gesellschaft – insbesondere die Wirtschaft – von ihnen erwartet.
Die Wirkung von Rauschmitteln hängt stark von der Dosierung ab. In den letzten Jahren haben sich Meldungen und Erfahrungsberichte gehäuft, wonach psychoaktive Substanzen in Kleinstdosierungen ganz andere Effekte hätten als in der «Normaldosierung». Statt völlig berauscht, würden die Konsumierenden dank sogenanntem «Microdosing» leistungsfähiger und kreativer.
Michael Spahr hat darüber mit Markus Berger gesprochen. Markus Berger ist Drogenforscher, Ethnobotaniker und Chefredaktor des Magazins für psychoaktive Kultur «Lucy's Rausch». Soeben hat er das erste deutschsprachige Sachbuch über «Microdosing» (Nachtschatten Verlag)herausgegeben und erklärt, was dahinter steckt.

Autor: Michael Spahr

Radio: RaBe Datum: 29.08.2019

Länge: 09:59 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Algorythm Sound.
Der psychedelische UndergroundLSD und Party-Kultur

16.07.2005

- LSD kann innere Räume eröffnen, es kann aber genauso die Wahrnehmung der äusseren Bedingungen völlig verschliessen.

mehr...
Alkohol: Rausch und Realität.
Ambivalente Rolle in der abendländischen TraditionAlkohol: Rausch und Realität

07.01.2016

- Der Alkohol, genauer Äthylalkohol ist seit ca. 5.000 Jahren ein alter Freund der Menschheit, der seit seinen Anfängen in Mesopotamien und Ägypten fast universelle Verbreitung gefunden hat.

mehr...
Peyote Kaktus, blühend.
Bewusstseinserweiternde DrogenPsychedelische Drogen könnten psychische Erkrankungen mindern

18.09.2013

- Eine Studie aus Norwegen will beweisen, dass psychedelische Drogen helfen könnten, Seelenkrankheiten vorzubeugen.

mehr...
Russische Medienfreiheit zwanzig Jahre nach dem Ende der Sowjetunion

07.04.2011 - Vor zwanzig Jahren wurde das letzte Jahr der Gorbatschow-Ära in der ehemaligen Sowjetunion geschrieben. Im Dezember 1991 löste sich die Sowjetunion auf.

Zone für Wohnexperimente – Stadt Bern will einen zweiten Anlauf nehmen

01.04.2011 - Vor 15 Jahren stimmten die Berner und Bernerinnen gegen die Einrichtung einer sogenannten Hüttendorfzone in der Stadt Bern. Vor einem Jahr kündigte der Gemeinderat an, dass es bis Ende 2011 zu einer neuen Abstimmung über eine Zone für Wohnexperimente kommen soll.

Dossier: Drogen
cyclonebill
Propaganda
Kein Platz für Kinder?

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Kundgebung: Heizung, Brot und Frieden!

Es stellt sich immer noch die Frage, wer für diese Krise zahlen wird – und ohne Widerstand werden das wir selbst sein! Deshalb rufen wir zur Protestkundgebung auf.

Dienstag, 31. Januar 2023 - 18:00 Uhr

Konstablerwache, Konstablerwache, 60313 Frankfurt am Main

Event in Berlin

Schaunwama ist eine GEMA

Dienstag, 31. Januar 2023
- 19:00 -

Baiz

Schönhauser Allee 26A

10435 Berlin

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle