UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Über das Leben von B. Traven | Untergrund-Blättle

532775

ub_audio

Über das Leben von B. Traven

Die Romane ´Das Totenschiff´ und ´Die Baumwollpflücker´ von B. Traven waren und sind weltberühmt. Wenn man diese Bücher als Abenteuerromane bezeichnet, sind sie nur halb charakterisiert. Ihre Handlungen sind abenteuerlich, aber sie schildern auch den Ernst des Arbeitslebens, sind auch politische Kommentare. Zudem suggerieren sie, authentisch Erlebtes zu sein. Doch wer sich tatsächlich hinter dem Pseudonym B. Traven verbirgt, war lange Zeit ein Rätsel. Eine aktuelle Veröffentlichung bei Edition Tiamat verspricht, einige dieser Rätsel aufzuklären. Jan-Christoph Hauschild belegt in seinem Buch ´Das Phantom. Die fünf Leben des B. Traven´, dass B. Traven mit dem deutschen Metallarbeiter und Gewerkschafter Otto Feige und mit dem Individualanarchisten Ret Marut identisch ist. Einige Etappen dieser Identitätswandlung haben wir mit Jan-Christoph Hausschild am Telefon rekonstruiert. Wir fragten ihn zunächst nach seinem Ausgangspunkt und seiner Motivation, dieses Buch zu schreiben. Zum Buch: https://edition-tiamat.de/das-phantom/

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion


Radio: corax
Datum: 05.07.2019

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Skizze des Schriftstellers B.
Die Lebensgeschichte eines RebellenTorsten Seifert: Wer ist B. Traven?

10.04.2018

- Wer sich nicht schon vom schlichten Titel und dem irgendwie billig wirkenden Buchcover aus der Reihe Tropen bei Klett-Cotta abschrecken lässt, möchte das Buch am liebsten nach dem ersten Kapitel, in dem der Sensationsreporter Leon B.

mehr...
Polizeifoto von B.
Erschreckend zeitloses MeisterwerkB. Traven: Die weisse Rose

07.06.2011

- Mit seiner eindringlichen Erzählkunst zwingt Traven den Leser zur Anteilnahme an dem Schicksal der Hazienda mit dem symbolischen Namen »Die weisse Rose«.

mehr...
Portrait von Georg Christoph Lichtenberg (17421799), deutscher Schriftsteller und Wissenschaftler.
... oder Sprüche sind das halbe LebenGeorg Christoph Lichtenberg: 220 Jahre nach seinem Ableben

18.06.2019

- Als Aphorismus gilt eine in sich ’geschlossene und prägnant formulierte Äusserung eines Gedankens’. Jeder Sinnspruch hat einen ’einprägsam und treffend formulierten Gedanken’.

mehr...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Invasion der Türkei in Syrien

Gründe – Ziele – Perspektiven. Diskussion.

Sonntag, 17. November 2019 - 10:00

Haus am Dom, Domplatz 3, Frankfurt am Main

Event in Zürich

The Sherlocks

Sonntag, 17. November 2019
- 21:00 -

Exil


Zürich

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle