UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Markus Maibaum über ’die grösste Diskriminierung der Weltgeschichte’ | Untergrund-Blättle

532732

Podcast

Gesellschaft

Markus Maibaum über ’die grösste Diskriminierung der Weltgeschichte’

Chemnitz beteiligte sich am 08.

Juni als einzige Stadt im Osten Deutschlands dieses Jahr an der weltweiten Demonstrationsreihe ’Schliessung aller Schlachthäuser’. Die Umweltredaktion von Radio T begleitete den kleinen, aber lautstarken Demonstrationszug mit circa 150 Demonstrant*innen auf dem Weg vom Karl-Marx-Kopf bis zur Sachsenallee. Vor diesem ehemaligen Schlachthaus - nun ein Einkaufszentrum - hielt Markus Maibaum, Aktivist bei den Tierrechtsorganisationen Direct Action Everywhere Dresden und Anonymous for the Voiceless eine Rede zur Tierausbeutung im 21. Jahrhundert und bekam dabei viel Aufmerksamkeit von den passierenden Menschen. Weitere Demonstrationen zur Schliessung aller Schlachthäuser sind geplant: 06.07. Essen 13.07. Göttingen 20.07. Stuttgart 27.07. Frankfurt/M. 10.08. München Weitere Infos unter https://stopabattoirs.org

Autor: Lino

Radio: RadioT Datum: 01.07.2019

Länge: 22:37 min. Bitrate: 256 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Universitätsbibliothek Chemnitz in der Alten Aktienspinnerei.
Paula Irmschler: SuperbusenPop mit links

16.06.2021

- Über Paula Irmschlers im Februar 2020 erschienenen Debütroman „Superbusen“ ist schon manches geschrieben worden.

mehr...
Ptotest des «Recht auf Stadt Bündnis Lüneburg» vor dem Jugendhilfeausschuuss gegen die Schliessung des Jugendzentrum Stadtmitte in der Katzenstrasse.  @Unfug_lg
Gegen die Privatisierung des JugendzentrumsLüneburg: Jugend braucht Freiräume - Juze bleibt!

09.07.2021

- «Der Vorschlag der Hansestadt Lüneburg, allen voran Pia Steinrücke, das bald geschlossene Jugendzentrum Stadtmitte zusammen mit dem Träger A+A Ausbildung und Arbeit Plus GmbH in der Salzstrasse neu zu gestalten, halten wir als Recht auf Stadt Bündnis für sehr problematisch.», bemängelt Bündnismitglied Anna.

mehr...
Rosa Luxemburg, 1910.
Die Ereignisse rund um die ErmordungDer zweite Tod der Rosa Luxemburg

05.02.2019

- Am 15. Januar 1919 wurde die Linkssozialistin, Antimilitaristin und Vordenkerin Rosa Luxemburg durch Offiziere unter dem [...]

mehr...
Petition Thalia Theater

18.10.2010 - Das einzige Kinder- und Jugendtheater in Sachsen-Anhalt - das Thalia-Theater - ist von der Schliessung bedroht! Dieser Beschluss sorgte für Entrüstung. ...

Antidiskriminierungsbüro Sachsen muss Beratung einstellen

21.12.2010 - Seit fünf Jahren gibt es in Leipzig das Antidiskriminierungsbüro Sachsen. Es bietet Beratung und Unterstützung gegen Diskriminierung und ist die ...

Dossier: Nationalsozialismus
Ferdinand Vitzethum
Propaganda
Recht auf Stadt

Aktueller Termin in Berlin

Café Schlürf

Hallo,heute wieder Kaffee und Kuchen im Schlürf gegen Spende, 12-18 Uhr.Spenden gehen an FLINTA*, die von Repressionen betroffen sind. Wenn ihrdrinnen sitzen möchtet: bei uns ist immer noch 2G. Bestellung unddraussen sitzen: keine ...

Donnerstag, 11. August 2022 - 12:00 Uhr

Regenbogencafe, Lausitzer Str. 22a, 10999 Berlin

Event in Berlin

MILITARIE GUN

Donnerstag, 11. August 2022
- 21:00 -

Badehaus Berlin

Revaler Straße 99

10245 Berlin

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle