UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Das rote Wien | Untergrund-Blättle

532338

ub_audio

Das rote Wien

Im Mai 1919 fanden die ersten freien Wahlen zum Wiener Gemeinderat statt. Aus ihnen geht eine absolute Mehrheit für die Sozialdemokratische Arbeiterpartei hervor. Heute wird die kommende Zeit vor allem als ’rotes Wien“ bezeichnet. Als Kampfbegriff von seinen politischen Gegnern geprägt, als Selbstbezeichnung übernommen und nachträglich zum Mythos geworden. Das sichtbarste Überbleibsel des ’roten Wien’ sind die Bauten in der Stadt. Die sogenannten Gemeindebauten machen die Stadt Wien selbst bis heute zum grössten Wohnungseigentümer Europas. In städtischer Hand sind 220.000 Wohnungen. Darüber hinaus bedeutete das ’rote Wien’ Veränderungen in weiteren gesellschaftlichen Bereichen wie der Pädagogik oder der Fürsorge. Mit Georg Spitaler und Werner Schwarz sprachen wir über die Geschichte des roten Wien und den Rückblick 100 Jahre später. Beide haben für das Wien Museum die Ausstellung ’Das Rote Wien 1919-1934’ kuratiert. https://www.wienmuseum.at/de/ausstellung...

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion


Radio: corax
Datum: 08.05.2019

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

ORF Landesstudio im Burgenland.
Ist die Strategie der Ausgrenzung am Ende?Österreich: Rechtspopulisten im Burgenland

14.06.2015

- Überraschung im Burgenland: Die sozialdemokratische SPÖ geht eine Koalition mit der rechtspopulistischen FPÖ ein. Die Entscheidung bringt den Wahlkampf in Wien nun richtig ins Rollen und wirft demokratiepolitische Fragen auf.

mehr...
UBahnStation Karlsplatz in Wien, Dezember 2011.
Streifzüge durch den Hinterhalt einer Stadt von WeltWien: The home of the Schnitzel

20.08.2018

- Hier enden die Alpen und die Pusta beginnt. Oder umgekehrt.

mehr...
Obdachloser auf der Friedensbrücke in Wien, Österreich.
Das Versagen der österreichischen FlüchtlingspolitikVerbieten oder in Zelte stecken

02.06.2015

- Was ist eigentlich in Österreich so los? In Salzburg werden Notreisende ab Juni wegen „aggressiven Bettelns“ bestraft, wenn sie an Orten betteln, an denen auch Menschen vorbeikommen.

mehr...
Wohnungsbau, auch mit 50% Sozialquote, lohnt sich! Die Profite sind nur etwas weniger hoch.

12.06.2015 - Mit nur einer Stimme Mehrheit hat der Freiburger Gemeinderat im Mai beschlossen, dass bei zukünftgen Bauprojekten eine 50 Prozent Quote von geförderten ...

PSD geht als stärkste Partei aus rumänischen Parlamentswahlen hervor

12.12.2016 - Wie erwartet wurde, ist die sozialdemokratische Partei PSD aus den gestern am 11. Dezember in Rumänien stattfindenden Parlamentswahlen als stärkste ...

Aktueller Termin in Jena

Antifa Schnack – Antifaschistisches Bildungswochenende

Wir laden Dich herzlich zu unserem Antifaschistischen Bildungswochenende ein. Ziel ist es, unser noch junges Bündnis in Jena vorzustellen und eine inhatliche Auseinandersetzung zu verschiedenen Themenschwerpunkten zu ermöglichen. Zudem ...

Samstag, 23. November 2019 - 10:00

Haus auf der Mauer, Johannesplatz 26, Jena

Event in Hamburg

Beautysalon

Samstag, 23. November 2019
- 13:00 -

Sauerkrautfabrik


Hamburg

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle