UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

’Der gute Kommunist ist eine tragische Figur, der beste eine Leiche’... | Untergrund-Blättle

532284

audio

ub_audio

’Der gute Kommunist ist eine tragische Figur, der beste eine Leiche’...

... so beschrieb Andreas Goldstein die gern gesehene Funktion von (Film-)Figuren, die in der Gegenwart über die DDR sprechen: ’Von einem Kommunisten erwartet man Ideale. Und dass er an ihnen scheitert, besser noch zugrunde geht.’ Andreas Goldstein hat sich nun filmisch mit seinem Vater auseinandergesetzt, dem DDR-Politiker Klaus Gysi. Über den Film (’Der Funktionär), das starre Scheitern des Realsozialismus, das eindimensionales Image der DDR und (wenig) gelungene filmischen Auseinandersetzungen darüber, sprach Radio Corax mit Goldstein.

Creative Commons Logo

Autor: tagesaktuelle redaktion


Radio: corax
Datum: 03.05.2019

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Hölzernes Lehrstück - Und der Zukunft zugewandt (19.11.2019)Spur der Steine - Rezension zum Film von Frank Beyer (06.04.2018)Tote leben länger - Immer Ärger mit Harry (16.05.2019)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Der damalige Minister für Kultur der DDR, Klaus Gysis (l), März 1970.
Persönliche GrenzüberschreitungDer Funktionär

30.04.2019

- „Der Funktionär“ spürt dem DDR-Kulturpolitiker Klaus Gysi nach, der sein Leben lang dem Kommunismus treu blieb, auch nachdem er und das Projekt längst gescheitert waren.

mehr...
DDR August 1989.
Adam und Evelyn - Rezension zum Film von Andreas GoldsteinIm Blätterrauschen der letzten DDR-Tage

22.01.2019

- 1989. Ein wild belassener Garten an einem Hochsommerabend, Vögel zwitschern, Blätter rauschen. Ein altes Haus. Niemand weiter zu sehen. Die Szene bleibt länger stehen, so dass wir Zeit haben, hineinzufallen in diese besondere erzählerische Langsamkeit. Die man heute kaum noch findet, weder in diesem Land noch in gegenwärtigen Filmen und an die man sich erst mal wieder im Kino gewöhnen muss, ein gewisses Dämmern, ein Verweilen im Augenblick.

mehr...
Foto der Band «Gundermann & Seilschaft».
GundermannStasischuld und Sühne

17.09.2018

- Die erste Szene spielt 1992. Gundermann sitzt im Wohnzimmer und singt das anrührende Lied von Vater und Mutter und Zuckerbrot, dazu Gitarre.

mehr...
Böse Frau? Schlechte Mutter? Kindsmörderin? Fluch der Medea

08.01.2019 - Medea ist eine tragische Figur aus der griechischen Mythologie. Die Bedeutung des Namens ist wohl „die Ratwissende“ (Wikipedia) und ihr wurden ...

’Freier Fall’ - der beste deutsche queere Film seit 10 JahrenTagesaktuelle Redaktion

08.05.2013 - Wenn wir an schwule Figuren in Kinofilmen denken, dann sind schnell Paradiesvögel oder gutbetuchte Jungs mit Stil als Klischee zur Hand. Es wird von ...

Aktueller Termin in Berlin

Syndikat Räumung

Tag X ist da - Syndikat hat Termin für die Räumung: 17. April | 9 Uhr   Kommt zahlreich zeigt euch kreativ & solidarisch!  Wir sind viele und wir bleiben alle! 

Freitag, 17. April 2020 - 09:00

Syndikat, Weisestr. 56, Berlin

Event in Graz

Open Music: Gabriele Mitelli European 4et

Freitag, 17. April 2020
- 20:00 -

WIST


Graz

Trap
Untergrund-Blättle