UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

In Brasilien protestieren Indigene gegen Entrechtungen durch Bolsonaro | Untergrund-Blättle

532265

audio

ub_audio

Audio Archiv

Wirtschaft

In Brasilien protestieren Indigene gegen Entrechtungen durch Bolsonaro

Wie lange wird es Brasiliens Regenwald und seine Bewohner noch geben? Diese Frage stellt sich seit dem Amtsantritt des rechten Präsidenten Jair Bolsonaro. Der hat angekündigt, die Regenwald-Schutzgebiete per Verfassungsänderung abzuschaffen. Ausserdem hat die Regierung unter Bolsonaro eine Reihe von Massnahmen erlassen, die die indigenen Rechte schwächen. Gegen diese Entrechtung protestierten in der vergangenen Woche rund 4.000 Vertreter indigener Gemeinschaften aus allen Regionen des Landes mehrere Tage vor dem brasilianischen Regierungssitz. Zudem erschien im Fachmagazin Science ein offener Brief von Vertretern indigener Gruppen sowie von hunderten WissenschaftlerInnen, die die EU auffordern, Brasilien zum Schutz des Regenwaldes zu bewegen. Was das bringen kann, und wie sich die Situation für Indigene und Landlose in Brasilien seit Bolsonaros Amtsantritt verändert hat, darüber sprachen wir mit Mario Schenk amerika21. Zunächst fragten wir ihn nach einer Einschätzung der Proteste von Indigenen in der vergangenen Woche.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 30.04.2019

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Ein Jahr Bolsonaro - Brasilien ist undemokratischer geworden (05.02.2020)Rechtsextremistischer Bolsonaro ist Brasiliens neuer Präsident - Wie sieht die Zukunft Brasiliens aus? (08.05.2019)Der klassische Faschist - Bolsonaro: „Ich bin für Folter. Und das Volk ist auch dafür.“ (10.12.2018)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Die Opposition gegen den brasilianischen Präsidentschaftskandidaten Jair Bolsonaro wächst.
Brasiliens Präsidentschaftsanwärter Jair BolsonaroFrauen mobilisieren gegen «Trump von Brasilien»

01.10.2018

- Die Messerattacke auf Brasiliens Präsidentschaftsanwärter Jair Bolsonaro (Sozial-Liberale Partei) ist nur ein Sinnbild eines Wahlkampfes, der längst zur vergifteten Schlammschlacht verkommen ist und in dem auch extreme Praktiken angewandt werden, um die Stimmung in der Bevölkerung zu beeinflussen.

mehr...
In den Strassen von Rio de Janeiro.
Oberstes Bundesgericht bestätigte die ErnennungBrasilien: Rassist als Beauftragter für schwarze Bevölkerung

02.03.2020

- Unter dem ultrarechten Präsidenten Jair Messias Bolsonaro hat Brasilien wenig zu lachen: Der umstrittene Präsident fällt immer wieder mit frauen- und schwulenfeindlichen sowie rassistischen Aussagen auf.

mehr...
Waldbrand in Bolivien, September 2019.
Auf einer Wellenlänge mit Jair BolsonaroBoliviens Elite: Feuer und Flamme für den Fleischexport

09.09.2019

- Die Brände in Brasilien, Bolivien und Paraguay dienen der Viehwirtschaft, der chinesischen Mittelschicht und dem Drogenhandel.

mehr...
Indigene in Brasilien zum Abschuss freigegeben

07.03.2019 - Die Mitglieder der indigenen Gemeinde ’Tupinambás de Olivença’ sind seit langem Todesdrohungen ausgesetzt aber mit dem Amtsantritt des neuen ...

Streit um den Kurs der Bolsonaro Regierung in Brasilien

03.04.2020 - Der umstrittene Präsident Brasiliens Jair Bolsonaro ist einer der letzten Staatschefs weltweit, die die massiven Auswirkungen der Corona Pandemie ...

Aktueller Termin in Berlin

Materialspendenaufruf für griechische refugee Projekte

*Feministische Solidarität mit griechischen refugee Projekten- Materialspendenaufruf* *Wie konkret?* Am 6.6. und 9.6. von 18-20 Uhr werden wir in der Kneipe B-Lage sein, um die Spenden entgegen zu nehmen. Wenn es euch nicht möglich ...

Samstag, 6. Juni 2020 - 18:00

B-Lage, Mareschstr. 1, 12055 Berlin

Event in Liège

ON THE RAG VII - benefit for chilean protesters

Samstag, 6. Juni 2020
- 19:05 -

Highway to Hell

Avenue Georges Truffaut 225

4020 Liège

Trap
Untergrund-Blättle