UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Rambouillet war die allerletzte Chance - der Natokrieg gegen Jugoslawien 1999 | Untergrund-Blättle

532262

audio

ub_audio

Rambouillet war die allerletzte Chance - der Natokrieg gegen Jugoslawien 1999

Als im März vor 20 Jahren der NATO-Krieg gegen Jugoslawien begann, da war dem eine intensive mediale und politische Kampagne vorangegangen, um auf den völkerrechtswidrigen Angriff vorzubereiten. Damals verwendete Methoden der Kriegs-Propaganda werden teils heute noch für Manipulationen genutzt. Der Aufwand in der Propaganda verwundert nicht: Neben dem geopolitischen Ziel vieler NATO-Staaten, das wirtschaftlich und politisch widerspenstige Serbien zu disziplinieren, gab es ein innenpolitisches Ziel: das der „Normalisierung“ von Kampfeinsätzen der Bundeswehr. Der Journalist und Autor Andreas Zumach war bei den damaligen Verhandlungen im französischen Rambouillet dabei. Er schildert uns den Weg von den Verhandlungen bis zum NATO-Angriff und geht auf die Lehren ein, die wir gegenwärtig daraus ziehen könnten.

Creative Commons Logo

Autor: walter heindl

Radio: LoraMuc Datum: 30.04.2019

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

EloKa: Elektronische Kampfführung - Mit technologischer Überlegenheit will die Bundeswehr Kriege gewinnen (14.05.2016)Krieg ist Terror mit höherem Budget - Ein Kommentar zum Bundeswehrkriegseinsatz in Syrien (12.01.2016)Vor dem Grossen Krieg? - Der Augenblick, bevor die Bombe einschlägt (10.03.2016)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Schäden an einem Gebäude in der Innenstadt von Belgrad nach einem NATOBombardment 1999.
Krieg als Mittel der Politik20 Jahre NATO-Krieg gegen Rest-Jugoslawien

05.06.2019

- Der nicht erklärte Krieg gegen Jugoslawien, vor allem das Territorium des heutigen Serbien (Montenegro wurde mehr oder weniger verschont) markierte eine Art Zeitenwende und eine Neudefinition des Völkerrechts.

mehr...
Sarajevo, Jugoslawien.
Part IIMoney makes da world go around

08.06.1999

- Wir haben in der Nacht vom 14. auf den 15. April 1999 das Gebäude des International Relations and Security Network der ETH am Seilergraben mit Farbe markiert.

mehr...
Srajevo, Grbavica, 9.
FlugblattCommunique zur Demonstration vom 8.5.99 in Basel gegen die NATO-Aggression

08.06.1999

- Seit nunmehr über eineinhalb Monaten bombardiert die NATO rund um die Uhr die Bundesrepublik Jugoslawien. Die imperialistischen Kriegsverbrecher zerstören systematisch Schulen, Krankenhäuser, Arbeiterlnnenquartiere und Fabriken.

mehr...
Jugoslawien - das Ende des deutschen Pazifismus

08.05.2019 - Als im Jahr 1999 die NATO mit deutscher Beteiligung einen Krieg gegen Jugoslawien führte, herrschte Ratlosigkeit in der deutschen Linken. Aber auch jener ...

20 Jahre nach den NATO-Luftangriffen auf die Bundesrepublik Jugoslawien

25.03.2019 - Vor 20 Jahren flogen Nato-Kampfjets die ersten Angriffe auf die krisengeschüttelte Bundesrepublik Jugoslawien. Das war eine Zäsur in der ...

Aktueller Termin in Berlin

Anlaufpunkt der Solidarischen Aktion Neukölln

Gemeinsame Unterstützung bei Problemen mit Wohnen, Jobcenter/Sozialleistungen und der Arbeit Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat Uhrzeit: gemeinsamer Beginn um 17:30 Uhr  Ort: Friedelstr. 8 (nähe Hermannplatz)

Dienstag, 2. Juni 2020 - 17:30

Friedelstr. 8, Friedelstr. 8, 12047 Berlin

Event in Zürich

Kim Gordon

Dienstag, 2. Juni 2020
- 21:00 -

Rote Fabrik

Seestrasse 395

8038 Zürich

Trap
Untergrund-Blättle