UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Interview mit Aktivist*innen von „Leerstand beleben“ in Stuttgart | Untergrund-Blättle

Interview mit Aktivist*innen von „Leerstand beleben“ in Stuttgart

In Stuttgart wie in vielen anderen Städten explodieren die Mieten. Viele Menschen können sich das nicht mehr leisten: So soll eine Bewohnerin nach Renovierungsarbeiten 136% mehr Miete bezahlen. Eine Kundgebung am 9. März 2019 machte auf diese Missstände sowie auf den grossen Leerstand in Stuttgart aufmerksam. Im Anschluss daran wurde ein seit längerem leerstehendes Gebäude besetzt. Wir haben Aktivist*innen aus Stuttgart zu den Hintergründen der Hausbesetzung in der Forststrasse 140 befragt. Am vergangenen Donnerstag, den 28. März 2019 wurde das Haus von der Polizei geräumt. Thema ist ausserdem der am 3. April 2019 beginnende Prozess gegen Besetzer*innen der Wilhelm Raabe Strasse 4. Last but not least ging es um das Bündnis der Demo am 6. April 2019 in Stuttgart. Mieten runter! Bezahlbare Mieten für Alle! Stoppt den Mietenwahnsinn! Weitere Infos unter: leerstandbeleben.bplaced.net Wir empfehlen den Song „Druck im Kessel“ als Trenner oder nach dem Beitrag. Ihr findet ihn unter: mietendemo-stuttgart.de

Creative Commons Logo

Autor: Rote Hilfe Info
Radio: frs
Datum: 01.04.2019

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Mietenwahnsinn Demonstration am 6.
Gentrifizierung in BerlinNeue soziale Bewegung gegen „Mietenwahn“

09.06.2019

- Die transnationalen Mietendemonstrationen, die am 6. April 2019 in ganz Europa stattgefunden haben, zeigen, dass die neue Mietenbewegung zu einer sozialen Bewegung geworden ist, die Kontinuität entwickelt hat.

mehr...
Wohnblock am Spittelmarkt in BerlinMitte.
Keine Profite mit der MieteDie Stadt gehört allen!

25.10.2013

- Die Mieten in vielen Städten explodieren, unkommerzielle Projekte wie soziale Zentren, Jugendclubs, besetzte Häuser oder Bauwagenplätze sind bedroht.

mehr...
PolizeiDrohne «Sensocopter» im Einsatz in Dresden, Februar 2011.
Einsätze von Polizei-Drohnen gegen linke VeranstaltungenNur der Mond schaut zu?

16.08.2019

- Dass bei linken Aktionen wie Demos oder Räumungen von Blockaden und Besetzungen auf viele Weisen versucht wird, die Teilnehmenden z.B.

mehr...

Aktueller Termin in Waldkraiburg

[Waldkraiburg] Diskussion: Marxismus und Klimakrise

Offene Diskussionsrunde mit Max Brym

Freitag, 20. September 2019 - 18:00

Café Patini, Franz-Liszt-Str. 8, Waldkraiburg

Event in Wien

Touché Amoré

Freitag, 20. September 2019
- 19:00 -

Arena Wien


Wien

Trap