UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

„Wir haben einen Plan“ - über das feministische Manifest der Non una di Meno Bewegung | Untergrund-Blättle

530746

Podcast

Gesellschaft

„Wir haben einen Plan“ - über das feministische Manifest der Non una di Meno Bewegung

„Abbiamo un Piano“ übersetzt „Wir haben einen Plan“ -so der Titel des Manifests der Non una di Meno Bewegung aus Italien.

Non una di meno – das ist sozusagen die Schwester der 2015 in Argentinien losgelösten NI una Menos Bewegung. Die Bewegung fordert nicht eine weitere getötete oder misshandelte Frau mehr und in immer mehr Ländern finden sich Menschen, die für diese Foderung kämpfen. So eben auch in Italien. Da ist die Non una di Meno Bewegung schon sehr stark. So haben in Rom am Tag gegen Gewalt an Frauen 150.000 Menschen demonstriert. In einem kollektiven Schreibprozess haben über tausend Frauen über 2 Jahre ein gemeinsames Manifest ausgearbeitet, einen feministischen Plan gegen männliche Gewalt an Frauen und gegen geschlechtsspezfische Gewalt. Merle Dyroff, Rina Schmeing, Natalie Walther und Marlene Pardeller haben dieses Manifest ins deutsche übersetzt. Ich habe mit mit Rina Schmeing und Marlene Pardeller über die Inhalte des Manifests, über dessen Wert für feministische Bewegungen in Deutschland und die Schwierigkeiten über Phänomene zu schreiben, für die es in der deutschen Sprache bisher noch keine Bennenung gibt, gesprochen.

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 29.11.2018

Länge: 20:20 min. Bitrate: 127 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Demonstration in Rom unter der Bewegung «Non Una Di Meno», November 2018.
Bewegung gegen Femizid«Non una di meno» und der Kampf gegen Frauenmorde in Italien

20.02.2019

- Nach einem brutalen Mord an einer jungen Frau formierte sich im Juni 2015 in Argentinien die Bewegung »Ni Una Menos«.

mehr...
(c) Franziska Gilli  zVg
Barbara Bachmann / Franziska Gilli: Hure oder HeiligeFrauen zwischen Vatikan, Berlusconi-TV und Covid-19

28.04.2021

- Das Rollenbild der Frau in Italien könnte nicht gegensätzlicher und widersprüchlicher sein: Hure oder Heilige.

mehr...
Ni Una Menos-Demonstration in Buenos Aires, Juni 2019.
Ni Una Menos: Amistad política + inteligencia colectivaVon anderen Kämpfen lernen

17.12.2021

- Argentinische Feminist*innen gehen auf die Strasse, um strukturelle Gewalt gegen Frauen* und Femizide anzuprangern. Ihre kollektive Wut, Solidarität und Entschlossenheit machen Hoffnung auf Veränderungen.

mehr...
Marlene Pardeller über Feminizide & die Initiative ’KeineMehr’

08.03.2019 - Die feministische Non una di meno Bewegung in Italien hat bewirkt, das innerhalb der italienischen Gesellschaft eine Debatte um Frauen*morde, um ...

Frauen*streik und aktuelle feministische Kämpfe in Italien

07.03.2019 - In Italien findet der Frauen*streik dieses Jahr bereits zum dritten Mal statt. Ein Fokus liegt auf der Beteiligung migrantischer Arbeiterinnen, die nicht ...

Dossier: Feminismus
Charlotte Cooper
Propaganda
Pazifismus

Aktueller Termin in Berlin

Dokumentarfilm »El Entusiasmo« + Diskussion

Spanien 1975: Der Tod des Diktators Franco macht den Weg frei für eine aufbegehrende Jugend und für die CNT – der historischen, anarchistischen Gewerkschaft, wie Phönix aus der Asche aufzuerstehen. Für einen kurzen Moment scheint alles ...

Mittwoch, 29. Juni 2022 - 20:00 Uhr

Lichtblick Kino, Kastanienallee 77, 10435 Berlin

Event in Hildesheim

The Carolyn

Mittwoch, 29. Juni 2022
- 21:00 -

Kulturfabrik Löseke

Langer Garten

31137 Hildesheim

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle