UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Salzburger Festspiele: Feindbild war einmal | Untergrund-Blättle

529519

audio

ub_audio

Salzburger Festspiele: Feindbild war einmal

Die Salzburger Festspiele - das Festival der Reichen und Schönen - ist wieder voll im Gange. Salzburg darf sich wieder drei Wochen lang als Nabel der Welt fühlen. Früher waren die Festspiele noch erklärtes Feindbild der lokalen Alternativ-Kultur, die Eröffnung war von bunten Demos oder Aufmärschen von Bettlern begleitet, um mehr Mittel für alternative Projekte zu fordern. Heute regen die Festspiele niemand mehr auf. Das bestätigt auch Thomas Randisek, er ist Geschäftsführer des Dachverbandes der Salzburger Kulturstätten und somit Vertreter der Freien Salzburger Kulturszene. Die Radiofabrik hat ihn kurz vor Beginn der Festspiele interviewt.

Creative Commons Logo

Autor: Georg Pircher-Verdorfer

Radio: Radiofabrik Datum: 31.07.2007

Länge: 02:57 min. Bitrate: 192 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Zum 250. Geburtstag von Wolfgang Amadeus Mozart - “Ich will selbst den Herren machen, / Mag nicht länger Diener sein” (28.01.2006)Reichtum - Nachrichten aus der Debattiermaschine (16.07.2014)Keine Gnade, keine Rücksicht - Gzuz - Wolke 7 (24.01.2019)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Henry M.
Defensiv-Mauer der SelbstgerechtigkeitJean Ziegler: Nicht gehaltene Rede zur Eröffnung der Salzburger Festspiele

30.08.2011

- Eigentlich sollte der Schweizer Globalisierungskritiker Jean Ziegler die Ansprache der diesjährigen Salzburger Festspiele halten - wegen früheren Statements zum libyschen Gewaltherrscher Muammar al-Gaddafi wurde er dann aber kurzerhand wieder ausgeladen

mehr...
Bundessozialamt, ehem.
Kritische Stimmen bleiben beim Armutsspektakel ausgeschlossenAchtung Armutskonferenz: Anerkennung, Wertschätzung und Würde nur für angepasste Arme

19.03.2018

- Alle zwei Jahre trifft sich die boomende Armutsbranche, um sich auf einer gross angelegten „Armutskonferenz“ gegenseitig zu bestärken, wie gut man(n) & frau doch im Kampf gegen die Armut sei.

mehr...
Obdachloser auf der Friedensbrücke in Wien, Österreich.
Das Versagen der österreichischen FlüchtlingspolitikVerbieten oder in Zelte stecken

02.06.2015

- Was ist eigentlich in Österreich so los? In Salzburg werden Notreisende ab Juni wegen „aggressiven Bettelns“ bestraft, wenn sie an Orten betteln, an denen auch Menschen vorbeikommen.

mehr...
Salzburg lädt Jean Ziegler aus

07.04.2011 - Der Schweizer Soziologe und Globalisierungskritiker Jean Ziegler sollte dieses Jahr die Eröffnungsrede bei den Salzburger Festspielen halten. Dies auf ...

Freunde des Wohlstands bei den Salzburger Festspielen

25.07.2011 - Sie beklagen die Hexenjagd auf Bankmanager. Sie fordern die Anhebung des Pensionsalters auf 75. Und sie verteilen auf einer Messe für Luxusgüter schon ...

Aktueller Termin in Berlin

Ausstellung: Genozid an Rom*nja in der Ukraine 1941-1944

2018 interviewten Teilnehmer*innen eines internationalen Projektesdutzende Rom*nja in der Ukraine als Zeitzeug*innen. Die Überlebendensprachen vom Leid, das ihnen widerfuhr, aber auch vom Widerstand,den sie oder ihre Angehörigen ...

Mittwoch, 15. Juli 2020 - 18:00

Zielona Góra, Grünbergerstr. 73, 10245 Berlin

Event in Lausanne

Yo de Merde!

Mittwoch, 15. Juli 2020
- 20:00 -

Espace Autogéré

Rue Dr César-Roux 30

1005 Lausanne

Trap
Untergrund-Blättle