UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Ralf Südhoff vom UN World Food Programme zum Darfur-Konflikt | Untergrund-Blättle

528295

audio

ub_audio

Podcast

Politik

Ralf Südhoff vom UN World Food Programme zum Darfur-Konflikt

Auf der Liste der Millenniumsentwicklungsziele der Vereinten Nationen steht der Kampf gegen Hunger an oberster Stelle: Bis zum Jahr 2015 soll die Zahl der Hungernden auf der Welt halbiert werden.

Nun ist gerade so Mittagszeit, da knurrt dem einen oder der anderen der Magen - das ist für die meisten die einzige Erfahrung mit Hunger. Hunger heisst aber in vielen Krisenregionen der Welt über Wochen und sogar Monate mit wesentlich weniger als der durchschnittlich empfohlenen Menge von 2.100 Kilokalorien auszukommen. Diese Kalorien benötigt ein Mensch, um ein gesundes und produktives Leben führen zu können. HUnger entsteht nicht einfach so, sondern wird von den Bedingungen in einer Region hervorgerufen. z.B. durch nicht direkt vom Menschen gemachte Phänomene, wie Naturkatastrophen. Aber auch Kriege sind Ursachen und Katalysator für Hunger. Ganz aktuell waren solche Meldungen, von Übergriffen, Gewalt und Krieg aus der Sudan-Region Darfur gemeldet wurden. Ralf Südhoff, Leiter des UN World Food Programme (WFP) Berlin, hat sich selbst ein Bild von der Lage vor Ort gemacht.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 26.02.2008

Länge: 10:39 min. Bitrate: 192 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

UN-Datenbank zeigt: Schweizer Firmen arbeiten mit Siedlungsunternehmen zusammen - Die Komplizenschaft internationaler Firmen (15.02.2020)„Der Hunger“ – Eine Anklage gegen sich und die Welt - Rezension zum Buch von Martin Caparrós (04.01.2016)Kim Jong-un: Wohlbeleibt trotz Hunger - Unter- und Mangelernährung in Nordkorea (02.07.2015)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Lebensmittelhilfe der USAID und des UN World Food Programms (WFP) in Ain Siro, Sudan.
Hungerhilfe, Rohstoffquellen und der Abtransport von RessourcenNull Chancen für null Hunger bis 2030

28.09.2017

- Die UNO ist keine bescheidene Institution: Das UN World Food Programme (WFP) hat sich zum Ziel gesetzt den Hunger bis zum Jahr 2030 auszurotten.

mehr...
Testversuch einer F404Turbine von einer FA18 die mit Biosprit betrieben wird.
Verbrechen gegen die MenschheitBiosprit - Verbrechen gegen die Menschheit

24.04.2008

- IWF und die Weltbank sind besorgt, dass die steigende Zahl von Hungernden die politische Stabilität vieler Länder gefährdet.

mehr...
Schlange für GratisEssensausgabe in Los Angeles, Dezember 2015.
Hermann Lueer: Warum hungern Menschen in einer reichen Welt?Kritik der politisch gewollten Wirtschaftsordnung

10.12.2020

- Die Vereinigten Staaten waren 2018 gemessen an ihrem Bruttoinlandsprodukt von 20,5 Billionen US-Dollar die grösste Volkswirtschaft der Welt.

mehr...
SDG2: Hunger beenden! Interview mit Maria Smentek, Pressesprecherin des UN World Food Programme

18.01.2017 - Thema der heutigen Sendung ist das zweite Ziel der Agenda 2030: Den Hunger beenden, Ernährungssicherheit und eine bessere Ernährung erreichen und eine ...

Food Force: Computerspiel mit Lerneffekt

15.05.2008 - Das Welt Ernährungsprogramm der Vereinten Nationen UNO hat ein Computerspiel für Kinder entwickelt. Dieses soll den Kindern aufzeigen, was ...

Aktueller Termin in Düsseldorf

Matinee: Pablo Neruda und sein Lateinamerika

Von und mit Rolf Becker und dem Duo Aruma Itzamaray & Tobias Thiele.

Sonntag, 13. Juni 2021 - 11:00

Zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

Event in Lisboa

’Brunch Benifit’ - Casa T

Sonntag, 13. Juni 2021
- 11:00 -

Disgraça

Rua da Penha de França 217B

1170-166 Lisboa

Untergrund-Blättle