UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Über die Einsamkeit kommunistischer Gespenster und die Rekonstruktion der Zukunft - Gespräch mit Bini Adamczak | Untergrund-Blättle

528178

audio

ub_audio

Über die Einsamkeit kommunistischer Gespenster und die Rekonstruktion der Zukunft - Gespräch mit Bini Adamczak

Wir kommen zu den Begriffen Kommunismus und Aufklärung. Beide haben eines gemeinsam: Die Versuche ihrer Verwirklichung konnten bislang nicht einmal ansatzweise die Erwartungen erfüllen, die ihre TheoretikerInnen in sie gesetzt haben. Das hindert weder die liberale noch die radikale Linke daran, beiden Begriffen auf dem Papier zu einer Renaissance zu verhelfen... so löst unter immer mehr Flugblättern und Redebeiträgen ein ´Für den Kommunismus!´ die alten Parolen ab. Und Aufklärungsverrat? ist ohne Frage in weiten Kreisen zu einem Schimpfwort avanciert. Wobei das Festhalten an kommunistischen Ideen derzeit, wohl eher Ausdruck des Fünkchens Hoffnung ist. Jene Hoffnung die beinahe zwanzig Jahre nach dem weltweiten Ende realexistierenden Varianten allein ins Fortleben der Utopie von einer emanzipatorischen Gesellschaft gesetzt wird. Ein Buch das vor einigen Wochen im unrast verlag erschienen ist, schaut dabei zurück und gleichzeitig voraus. Ich rede von Bini Adamczak´s Werk: Gestern Morgen. Über die Einsamkeit kommunistischer Gespenster und die Rekonstruktion der Zukunft. Alex von Radio Corax sprach mit Adamczak.

Creative Commons Logo

Autor: ub

Radio: corax Datum: 15.03.2008

Länge: 15:46 min. Bitrate: 192 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Ein vergessener Klassiker - Kollektivarbeit der Gruppe Internationaler Kommunisten: Grundprinzipien kommunistischer Produktion und Verteilung (04.06.2020)Von der operaistischen Kritik zum postoperaistischen Delirium - Pannekoek in Bad Godesberg (17.06.2015)Heleno Sana: Die libertäre Revolution - Kämpferische Verteidigungsschrift einer verratenen Revolution (24.11.2001)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Bundesweiter Streik der Universitäten und Fachhochschulen 197677 in Westdeutschland und Berlin.
Bini Adamczak: Beziehungsweise Revolution. 1917, 1968 und kommende.Kleine Schritte zum ganz Grossen

13.02.2019

- Revolution heute denkbar zu machen und revolutionär zu werden – das bedeutet, gemeinsam eine neue links-emanzipatorische Grosserzählung zu entwerfen, an der sich verschiedene radikale politische Strömungen ausrichten können.

mehr...
Studentenrevolte 196768, WestBerlin.
Anleihen bei anarchistischen Denkweisen zur Kritik der gescheiterten Befreiung und die paradoxe Struktur kommunistischen beziehungstheoretischen DenkensNotizen zu Bini Adamczaks «Beziehungsweise Revolution, 1917, 1968 und kommende»

17.09.2019

- Anknüpfend an die Sendung von „recycling“ am 05.03. werde ich an dieser Stelle einige Zeilen darauf verwenden, Kerngedanken der geführten Diskussion zu rekapitulieren, da wir Bini Adamczaks Buch «Beziehungsweise Revolution, 1917, 1968 und kommende» für sehr lesenswert und diskussionswürdig erachten.

mehr...
Der russische Soziologe Boris Kagarlitsky.
Wunschträume der russischen OppositionWarum Russlands Linke so schwach ist

20.11.2017

- 100 Jahre nach der russischen Revolution sind die Kommunisten Teil des Putin-Regimes. Eine geeinte linke Bewegung existiert nicht.

mehr...
Bini Adamczak: Kommunismus für Kinder

02.10.2007 - Lesung von Bini Adamczak am 2.10.07 in Graz aus dem Buch ´Kommunismus - Kleine Geschichte wie endlich alles anders wird´ (Unrast Verlag) Dauer: ...

Bini Adamczak: Das Geschlecht der Revolution. Emanzipation in der frühen Sowjetunion

27.11.2015 - Vor 98 Jahren, am 6. Internationalen Frauentag, brach die Russische Revolution aus. Menschen, die eben noch für Frauen gehalten wurden, zogen sich Hosen ...

Aktueller Termin in Berlin

Küfa

Ab 19 Uhr abhängen vorm Laden und ab 20Uhr lecker Langos Küfa

Sonntag, 12. Juli 2020 - 19:00

Fischladen, Rigaerstr. 83, 10247 Berlin

Event in Berlin

VolxKüche To Go…

Sonntag, 12. Juli 2020
- 15:00 -

Zielona Góra

Grünberger Str. 73

10245 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle