UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Mobile Filmfestival | Untergrund-Blättle

527951

audio

ub_audio

Mobile Filmfestival

Freiraum. Frei…heisst womöglich auch mobil zu sein. Mobilität verspricht Bewegung und schränkt somit nicht lokal ein. Fernab von den Grenzen eines jeweiligen Raumes. Als Mitte der 80er Jahre die Mobilfunktechnologie ins Rollen kam, gabs noch mehr Freiraum. Festnetztelefon hiess bis dato, sich an einem bestimmten Ort aufhalten zu müssen. Heute, etliche Jahre nach der Einführung des „Handys“, hat das Festnetz nicht ausgedient, doch ist Mobilfunk kaum aufzuhalten. Diverse Dienste ermöglichen Internetnutzung von unterwegs, flexible Telefonkonferenzen und vieles mehr. Eine besonders beliebte Funktion des Taschenkommunikators ist die Kamera. Einen Anlass gibt’s fast immer einmal kurz in die Tasche zu greifen und abzudrücken. ZACK. Digital gebannt. Qualitativ unterschiedlich, aber schon praktisch – das kommt natürlich gut an; und weil’s so einfach zu handhaben ist, wird fotografiert und gefilmt was das Zeug hält. Vom privaten Erotikclip über Schulhof-filmchen bis hin zur Strassenkeilerei. Massig Material. Das dachten sich wahrscheinlich auch die Initiatoren vom ersten deutschen „Mobile Film Festival“. Dieses lief am 10. April aus und Yumin sprach am Telefon im Mittagsmagazin auf Radio Corax mit Isabelle Azoulay um einen Blick zurück zu wagen.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion Radio Corax

Radio: corax Datum: 16.04.2008

Länge: 08:19 min. Bitrate: 160 kbit/s

Auflösung: Mono (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Strunzverbohrte Ideologiegläubigkeit - Spalter killen das Berliner Filmfestival “globale” (13.11.2017)„Wenn nur noch die Solipartys laufen, läuft irgendwas schief“ - Interview mit Monchi von der Punkband «Feine Sahne Fischfilet» (29.11.2016)Un-Orte der Bewegung - 2.000 Zeichen abwärts (19.04.2013)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Elektroauto Tesla Ladestation.
Winfried Wolf: Mit dem Elektroauto in die SackgasseAlptraum Elektroauto

24.09.2019

- Unter dem Titel „Alptraum Auto“ fand im Jahr 1986 in München eine Ausstellung zum 100. Geburtstag des Automobils statt, die sich mit den Auswirkungen der Motorisierung kritisch auseinandersetzte.

mehr...
Castor Transport nach La Hague in Frankreich.
Atomenergie ist kein Beitrag gegen die KlimakatastropheAnti-Atom-Gruppen protestieren gegen erneute CASTOR-Transporte

30.01.2020

- Erstmals nach vielen Jahren sollen wieder neue CASTOR-Transporte aus den Plutoniumfabriken La Hague (F) und Sellafield (GB) rollen.

mehr...
Studentenrevolte 196768, WestBerlin.
Ich wollte etwas Abenteuerliches, Irrationales, stark Emotionales1968 war die Zündung

03.08.2018

- Die Ereignisse von 1967 und 1968 erreichten mich über die Nachrichten, im Radio und Fernsehen.

mehr...
30 Jahre Hydra - Hurenkinofestival

24.09.2010 - Seit 30 Jahren gibt es Hydra, die Beratungsstelle von und für Huren. Grund genug, Sexarbeiterinnen zu feiern und zwar mit einem Filmfestival, das heute ...

Freiraumtage - Radio

09.04.2008 - Am Freitag und Samstag laufen europaweit die Freiraumtage- eine Auszeit sozusagen, um über den Begriff Freiraum nachzudenken- in Zeiten, in denen immer ...

Aktueller Termin in Orléans

Open ateliers

Tous les jeudis après-midi, les portes des ateliers de la Labomedia vous sont ouvertes pour accueillir la curiosité, l’envie d’apprendre et de partager, de critiquer, de pratiquer dans un cadre coopératif ce « numérique ». On ...

Donnerstag, 13. August 2020 - 16:10

Le 108, 108 rue de bourgogne, 45000 Orléans

Event in Wien

Daughter

Donnerstag, 13. August 2020
- 20:00 -

Arena Wien

Baumgasse 80

1030 Wien

Trap
Untergrund-Blättle