UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Über die Perspektive von Kleinbauern zum Klimawandel | Untergrund-Blättle

527167

audio

ub_audio

Audio Archiv

Gesellschaft

Über die Perspektive von Kleinbauern zum Klimawandel

Interview mit Morgan von Via Campesina über die Frage ob und wie Klimawandel sich auf die Kleinbauern im Globalen Süden auswirkt. Dabei stellten wir die Frage ob Klimawandel als konstruiertes Menschheitsproblem dabei die oft sehr viel konkreteren Zerstörungen von Lebensgrundlagen von Kleinbauern durch Patentierung, Pestizide, Gentech in den Hintergrund rücken lässt. Oder ob Klimawandel eine Chance bietet die Perspektiven von Kleinbauern des Südens wieder sichtbarer zu machen.

Creative Commons Logo

Autor: atmospheric_disorder

Radio: FSK Datum: 19.08.2008

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Die Klimakrise als Neuanfang - Die vielen Enden der Welt willkommen heissen (27.09.2019)Nahrungsmittelspekulation auf die feine englische Art - Über die Machenschaften der britischen Grossbank Barclays (27.01.2012)Eine Zukunft mit dem Green New Deal? - Naomi Klein: Warum nur ein Green New Deal unseren Planeten retten kann (17.02.2020)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Land Grabbing in Malaysia.
Der Kampf um AnbauflächenLand Grabbing: Die neue Welle der Enteignung

08.04.2016

- Krisengeschüttelt und selbstzerstörerisch macht sich der Kapitalismus am Boden zu schaffen. Seit einigen Jahren kommt es zu einem dramatischen Anstieg von Investitionen in das Ackerland der Staaten des globalen Südens.

mehr...
Schülerstreik gegen Klimawandel in Marseille, März 2019.
Wir müssen den Diskurs über Erderwärmung universalisierenMenschenrechte und Klimawandel

27.03.2019

- Viele Reaktionen auf den Klimawandel gehen Hand in Hand mit der Wiederbelebung der Idee, dass “der Westen die universelle Norm ist”.

mehr...
Industriegelände in Dolgoprudny, Russland.
Klima-BewegungsnetzwerkSoziale Wende statt Klimawandel

13.06.2009

- Der Klimawandel ist in vollem Gange. Er ist menschengemacht, sein Ort ist nicht der schmelzende Gletscher, sondern die kapitalistische Warenproduktion.

mehr...
Frontex

18.08.2008 -

2 Int. AktivistInnen zu den Gründen 2009 zu Cop15 nach Kopenhagen zu mobilisieren

19.08.2008 - Interview mit Erik von KlimaX aus Kopenhagen und Morgan von Via Campesina. Dabei wird die Frage erörtert, ob die Konferenz Cop15 zur Verabschiedung des ...

Aktueller Termin in Berlin

Anlaufpunkt der Solidarischen Aktion Neukölln

Gemeinsame Unterstützung bei Problemen mit Wohnen, Jobcenter/Sozialleistungen und der Arbeit Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat Uhrzeit: gemeinsamer Beginn um 17:30 Uhr  Ort: Friedelstr. 8 (nähe Hermannplatz)

Dienstag, 2. Juni 2020 - 17:30

Friedelstr. 8, Friedelstr. 8, 12047 Berlin

Event in Zürich

Kim Gordon

Dienstag, 2. Juni 2020
- 21:00 -

Rote Fabrik

Seestrasse 395

8038 Zürich

Trap
Untergrund-Blättle