UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Der Vorwurf Neoliberalismus - eine vertrauensselige Kritik an Marktwirtschaft und Staat, Teil 2 | Untergrund-Blättle

526399

audio

ub_audio

Audio Archiv

Wirtschaft

Der Vorwurf Neoliberalismus - eine vertrauensselige Kritik an Marktwirtschaft und Staat, Teil 2

Im ersten Teil dieser Sendereihe ging es um das Dogma der Apologeten der Marktwirtschaft, der Markt würde Bedürfnisse und Produktion koordinieren, und darum, wie die Neoliberalismuskritiker dieser Behauptung begegnen. Der Text zu diesem ersten Teil der Sendung kann auf http://www.gegenargumente.at nachgelesen werden. Im heutigen Teil geht es um die Frage, was von der von Neoliberalismuskritikern vorgenommenen Unterscheidung in die gute Realwirtschaft und das nicht grundsätzlich in Frage gestellte, aber doch mit einem Vorbehalt belegte Finanzkapital zu halten ist.

Creative Commons Logo

Autor: Gegenargumente - www.gegenargumente.at



Datum: 19.12.2008

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Der Hafen von Aleciras, Spanien.
Das HandelskapitalMarktwirtschaft: Der Tausch als Quelle der Bereicherung

17.05.2016

- Das Handelskapital ist heute nicht mehr der blosse Handlanger der Realisierung des Mehrwerts, als der es im „Kapital“ dargestellt wird.

mehr...
Geldautomaten der Royal Bank of Canada (RBC).
Gedanken von Silvio Gsell über die Funktion des GeldesKritik der Freiwirtschaftslehre

14.07.2012

- Silvio Gesell war einer der wenigen Theoretiker des Anarchismus, der sich mit ökonomischen Fragen beschäftigt hat. Er war eine Art Vorbild von Keynes, der sich explizit auf ihn bezogen hat.

mehr...
In einer monetarisierten Welt ist das Bedürfnis, Geld zu verdienen, „Geld zu machen“, Geld auszugeben und Einnahmen und Ausgaben in der Waage zu halten, entscheidend für unser Gefühl von Selbstwert und für unseren individuellen Status.
Geld ist das ProblemDemonetarisierung

22.07.2016

- Die Zielperspektive der Demonetarisierung besteht darin, uns von Geldverhältnissen zu befreien: Für eine bessere Gesellschaft sind der Markt und das Kaufen und Verkaufen erheblich einzuschränken und schliesslich abzuschaffen.

mehr...
Der Vorwurf Neoliberalismus - eine vertrauensselige Kritik an Marktwirtschaft und Staat, Teil 3

05.02.2009 - Thema dieser Sendung ist der Vorwurf von Neoliberalismuskrititkern, der Staat würde den Sozialstaat abbauen und sich überhaupt mittels Deregulierung ...

Aktueller Termin in Berlin

Syndikat Räumung

Tag X ist da - Syndikat hat Termin für die Räumung: 17. April | 9 Uhr   Kommt zahlreich zeigt euch kreativ & solidarisch!  Wir sind viele und wir bleiben alle! 

Freitag, 17. April 2020 - 09:00

Syndikat, Weisestr. 56, Berlin

Event in Graz

Open Music: Gabriele Mitelli European 4et

Freitag, 17. April 2020
- 20:00 -

WIST


Graz

Trap
Untergrund-Blättle