UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Start von weltewiten Protesten gegen Shell | Untergrund-Blättle

525103

audio

ub_audio

Podcast

Politik

Start von weltewiten Protesten gegen Shell

Der Ölmulti Shell beutet die Ölreserven im Nigerdelta aus.

Und darunter leidet die lokale Bevölkerung. Denn Umweltschutz und Menschenrechte scheinen bei Shell Fremdwörter zu sein. Mit einer Aktion auf einer Berner Shell- Tankstelle hat die Menschenrechtsorganisation Amnesty International heute auf die Misstände aufmerksam gemacht und eine weltweite Kampagne lanciert. Cheyenne Mackay war dabei: ((abmoderation)) Mehr Informationen über die Ölförderung in Nigeria und den Link zur Online- Petition gibt es auf der Homepage von Amnesty Schweiz: www.amnesty.ch

Creative Commons Logo

Autor: Cheyenne Mackay

Radio: RaBe Datum: 30.06.2009

Länge: 04:07 min. Bitrate: 224 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Shell entzieht Milliarden über CH-Steuerparadies - Steuersitz in der Schweiz (28.05.2014)Chevron - Verschmutzung unberührten Urwalds im Norden Ecuadors - Gewinnung von Rohöl in Südamerika (09.02.2015)Das Schweigen brechen - Aufruf zur Solidarität mit den erneuten Massenprotesten in Khuzestan/Iran (05.08.2021)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Die Ölplattform «Polar Pioneer» von Shell im Hafen von Seattle vor ihrem Einsatz in der Arktis.
Die nächste grosse ÖlwildnisShell: Der Öljäger in der Arktis

03.01.2014

- Shell ist die erste Ölgesellschaft unter den ganz Grossen, die sich auf der hochriskanten Suche nach fossilen Brennstoffen der Erforschung der äusserst empfindlichen Arktis verschrieben hat.

mehr...
Motorrad in den Strassen von Okada, Nigeria.
Umweltverschmutzung in WestafrikaÖlpest in Nigeria

29.06.2010

- Was sich im Golf von Mexiko vor der Küste der USA zugetragen hat, ist für die BevÖlkerung im Nigerdelta seit 50 Jahren Alltag. Über 2.000 Öllecks sind sichtbar.

mehr...
Die Kohlemine El Cerrejón in Kolumbien.
Rohstoffhandel in der SchweizGlencore: Der unbekannte Riese

16.12.2009

- Höchst undurchsichtig ist Glencore nicht nur, weil die von ihr in Kolumbien abgebaute Kohle dunkle Staubwolken verursacht, sondern weil sie in ihre Geschäftspraxis kaum Einblicke gewährt.

mehr...
Ölförderung im Nigerdelta: Armut und Umweltzerstörung

21.10.2009 - Bevor der Ölkonzern Shell ins Gebiet der Ogoni im Nigerdealta kam, lebten die Menschen dort im Einklang mit der Natur. Jetzt- 50 Jahre ...

Shell soll falsche Angaben zu Säuberung von Niger-Delta gemacht haben

06.11.2015 - Die Förderung von Öl in strukturschwachen Gebieten ist keine Neuheit, so sind Konzerne wie Shell oder BP international an vielen Orten vertreten. Leider ...

UB-Newsletter
Mit unserem Newsletter erhälst Du regelmässig aktuelle Text-Empfehlungen und wirst so immer über die neuesten Artikel auf dem Laufenden gehalten.
Dossier: Verkehrswende
Dossier: Verkehrswende
Propaganda
Schnell

Aktueller Termin in Berlin

Cheers Queers!

Queerer Kneipenabend Weils so schön war, laden wir jetzt jeden Monat zum queeren Kneipenmonatein. Es gibt wieder ein speziellen Drink für euch und Flyer und Zinesüber queere Veranstaltungen und Aktionen. Bitte bringt auch Flyer ...

Donnerstag, 16. September 2021 - 19:00

Café Cralle, Hochstädter Str. 10A, 13347 Berlin

Event in Hamburg

Melting Palms

Donnerstag, 16. September 2021
- 18:00 -

Molotow

Nobistor 14

22767 Hamburg

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle