UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Bunte Kurve Ausstellung im Neuen Rathaus Leipzig | Untergrund-Blättle

524599

audio

ub_audio

Bunte Kurve Ausstellung im Neuen Rathaus Leipzig

Antisemitische Parolen gehören zum Alltag in deutschen Fussballstadien. Ironischerweise waren es jedoch allen voran jüdische Spieler, Trainer und Funktionäre, die den Fussball in Deutschland entwickelt und populär gemacht haben. Ob Walther Bensemann, Journalist und Gründer des Kicker, Präsident Kurt Landauer und Trainer Richard Dombi beim FC Bayern München oder Aktive wie Gottfried Fuchs und Julius Hirsch – Juden spielten in der Geschichte des Fussballs in Deutschland vor der Zäsur 1933 eine bedeutende Rolle. Die Wanderausstellung „Kicker, Kämpfer und Legenden“ setzt sich mit der Geschichte der Juden im deutschen Fussball auseinander, für die mit dem 30. Januar 1933 nichts mehr war wie zuvor. Spieler und Funktionäre, die zuvor Helden waren, wurden von einem Tag auf den anderen verfolgt, flüchteten ins Exil oder starben in Konzentrations- und Vernichtungslagern. „Für die Bunte Kurve ist es wichtig, dass die NS-Schreckensherrschaft in den Köpfen stets präsent bleibt. Auch der Fussball hat eine historische Verantwortung“, sagt Bunte-Kurve-Mitinitiator Christopher Zenker. Zenker war aus Anlass der Ausstellung zu Gast bei Radio Corax

Creative Commons Logo

Autor: tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 01.10.2009

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Antisemitismus in Deutschland - 74 Jahre nach Ende der Shoa (23.08.2019)Zurück am Tatort Stadion - Diskriminierung und Antidiskriminierung in Fussball-Fankulturen (27.10.2015)Eine Geschichte vor und nach Auschwitz - Invincible (08.01.2019)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Deportation der österreichischen Juden.
Ein historischer ÜberblickAntisemitismus in Österreich

09.01.2014

- Entgegen oftmaligen Behauptungen, der Antisemitismus sei eine Sache des Nationalsozialismus und dieser wiederum eine Sache der Deutschen begann der wirtschaftliche Antisemitismus in Österreich schon im 10. Jahrhundert.

mehr...
Demonstration von Antideutschen in Frankfurt.
Eine ideologiekritische Intervention gegen die Instrumentalisierung von Juden, Judentum und der jüdischen Katastrophe»Zur Zeit der Verleumder«

01.11.2017

- Der Rechtstrend in der westlichen Welt hat bizarre Erscheinungsformen. Linke werden als »Nazis«, jüdische Antifaschisten als »Verräter« diffamiert.

mehr...
Einblick in den Saal 7 des Heeresgeschichtlichen Museums in Wien.
Die deutschen Juden und der Erste WeltkriegVom Ende der Emanzipation

16.12.2014

- Am 2. August 1914 notierte Franz Kafka in sein Tagebuch: »Deutschland hat Russland den Krieg erklärt. – Nachmittag Schwimmschule.« Diese lakonische Kommentierung eines im Rückblick epochalen Ereignisses war in paradigmatischer Weise Ausdruck einer w

mehr...
Gegen rassistische, antisemitische, sexistische und homophobe Vorfälle im deutschen Fussball. Gespräch mit André [...]

27.11.2012 - Ein Blick in die deutschen Fussballstadien der 90er Jahre: Bei Auftritten dunkelhäutiger Spieler hallten tausendfach Urwaldgeräusche durch die Stadien ...

Fussball in der beschädigten Welt - Erfahrungen des ´Roten Stern Leipzig´

10.05.2010 - Am 24. April gab es in der Stadt, die vor drei Jahren durch eine Hetzjagd auf acht Inder berühmt wurde, einen Spielabbruch eines Fussballspieles, den ...

Aktueller Termin in Berlin

Flohmarkt

 jeden ersten Sonntag im Monat Flohmarkt auf der Lohmühle! Mit heissen und kalten Getränken, (veganen) Kuchen und Musik. Standaufbau ab 11:30Uhr, Standgebühr Kuchen

Sonntag, 7. Juni 2020 - 12:00

Wagenburg Lohmühle, Lohmühlenstr. 17, 12435 Berlin

Event in Berlin

VolxKüche To Go…

Sonntag, 7. Juni 2020
- 15:00 -

Zielona Góra

Grünberger Str. 73

10245 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle