UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Prof. Freerk Huisken zum Bildungsstreik 2009: | Untergrund-Blättle

524203

audio

ub_audio

Prof. Freerk Huisken zum Bildungsstreik 2009:

1. Durch den Bologna-Prozess will der Staat den Dienst 2. Der Bildungsstreik bestätigt den Politikern, dass ihre Reform Effizienzmängel aufweist. 3. Studierende als Testpersonal der Politik: Soll es das gewesen sein, was der studentische Widerstand erreichen will? Schüler und Studierende protestieren gegen „Zustände und Entwicklungen im Bildungssystem“, die sie als „nicht weiter hinnehmbar“ verurteilt haben. Sie machen „auf die Missstände im Bildungswesen aufmerksam“. Den Studierenden stossen – zu Recht – besonders die Konsequenzen des Bologna-Prozesses auf. Allerdings täuschen sie sich, wenn sie darauf insistieren, dass hässliche Verhältnisse an Schulen und Hochschulen, die ihnen das Leben schwer machen, eigentlich unpassend seien für das deutsche Bildungswesen, wie es hierzulande vom Staat betrieben wird.

Creative Commons Logo

Autor: GegenStandpunkt

Radio: frs Datum: 01.12.2009

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

CETA: Die Geier warten – die Deutschen pennen - Freihandelsabkommen (28.11.2014)Pseudokritik, Fehler und Bluff beim „Gegenstandpunkt“ - Der bedingungslose Wille zur Kritik (19.04.2019)Du sollst den Staat nicht verunglimpfen! - Plakat in Berlin-Kreuzberg entfernt (03.06.2014)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Die „politischen Gründe“ der deutschen Regierung für die derzeitige Migrationspolitikdie Kollateralschäden westlicher Zerstörungswerke im Nahen Osten und in Afrika in Gestalt der Flüchtlingsströme politisch so kontrollieren und in den Griff bekommen.
Interview mit Freerk Huisken„Abgehauen…Neue deutsche Flüchtlingspolitik“

07.04.2016

- Ein Gespräch von KeinOrt mit Freerk Huisken zu seinem neuen Buch, zur derzeitigen Flüchtlingspolitk, über das Problem der Linken des immer Partei ergreifen müssens und Merkels unfreiwillige Bekämpfung bei der Etablierung eines im Kern ausländerfeindlichen Nationalismus.

mehr...
Bildungsproteste in Santiago de Chile, 2012.
Forderung nach kostenfreier öffentlicher Bildung in hoher Qualität40 Jahre nach dem Militärputsch in Chile

10.09.2013

- Am 11. September dieses Jahres jährt sich zum vierzigsten Mal der Tag, an dem die von Augusto Pinochet befehligten Streitkräfte das Land unter ihre Kontrolle brachten, die Regierung des sozialistischen Arztes Salvador Allende stürzten und eine Militärdiktatur errichteten, die 17 Jahre an der Macht bleiben sollte.

mehr...
Jugendzentrum Lister Turm in Hannover.
Tobias Kraus: Reform vs. RevolutionRevolution zur Selbsthilfe

20.03.2019

- Tobias Kraus arbeitet sich durch die marxistischen Diskussionen in der Sozialen Arbeit von damals und setzt diese mit der Profession in der Gegenwart in Verbindung.

mehr...
Wie aus einem Bildungsstreik ein Einsatz für Konkurrenz wird - Gespräch mit Freerk Huisken

23.06.2009 - ´Ein geisteswissenschaftliches Studium dient nicht nur der Vermittlung von Faktenwissen und pragmatischen Fähigkeiten, sondern der Ausbildung ...

Bildungsstreik: Emanzipatorisch oder ein Einsatz für Konkurrenz?

18.11.2009 - ´Ein geisteswissenschaftliches Studium dient nicht nur der Vermittlung von Faktenwissen und pragmatischen Fähigkeiten, sondern der Ausbildung ...

Aktueller Termin in Berlin

Materialspendenaufruf für griechische refugee Projekte

*Feministische Solidarität mit griechischen refugee Projekten- Materialspendenaufruf* *Wie konkret?* Am 6.6. und 9.6. von 18-20 Uhr werden wir in der Kneipe B-Lage sein, um die Spenden entgegen zu nehmen. Wenn es euch nicht möglich ...

Samstag, 6. Juni 2020 - 18:00

B-Lage, Mareschstr. 1, 12055 Berlin

Event in Liège

ON THE RAG VII - benefit for chilean protesters

Samstag, 6. Juni 2020
- 19:05 -

Highway to Hell

Avenue Georges Truffaut 225

4020 Liège

Trap
Untergrund-Blättle