UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Diskriminierungsformen im Fussball | Untergrund-Blättle

524180

audio

ub_audio

Diskriminierungsformen im Fussball

Gerd Dembowski beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den Themen Rassismus und Diskriminierung im Fussball. So war er mitverantwortlich für die Ausstellungen „Tatort Stadion“ und „Ballarbeit. Szenen aus Fussball und Migration“, engagiert sich im Bündnis aktiver Fussballfans, BAFF, und im Netzwerk FARE, Football against racism in Europe – er schreibt Bücher und hält Vorträge zu diesen Themen. Am 11.11 war er mit dem Thema Homophobie und Fussball im JUZ Mannheim zu Gast. Dabei stellte er heraus, dass Homophobie nur ein Teil einer ganzen Diskriminierungskette ist.

Creative Commons Logo

Autor: Michael:Rasenspieler

Radio: bermuda Datum: 07.12.2009

Länge: 07:33 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Interview: Homonationalismus und Pinkwashing - Zur Kampagne der israelischen Regierung (23.07.2012)Wenn Frau* will, steht alles still - Frauenstreik 2019 (13.06.2019)Zum Tönnies-Skandal: DFB versagt und entwertet seine eigenen Aktionen gegen Rassismus - Clemens Tönnies hat sich bis heute nicht bei den Adressaten seiner Pöbelei entschuldigt - den Menschen Afrikas (19.08.2019)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Fankurve des Lazio Rom bei einem Heimspiel.
Diskriminierung und Antidiskriminierung in Fussball-FankulturenZurück am Tatort Stadion

27.10.2015

- Den Herausgebern gelingt ein grosser Wurf in der Aufarbeitung von Diskriminierung in deutschen und europäischen Fussballstadien – mit kleinen Abzügen!

mehr...
Mahnwache von Fussbalfans anlässlich der GeziProteste am Klagesmarkt in Hannover.
Dokumentation über die Ultraszene in der TürkeiInstanbul United

17.06.2015

- Istanbul United ist inhaltlich zwar eine interessante, aber leider auch etwas zusammenhangslose Dokumentation, die ihr vorhandenes Potenzial ein wenig verschenkt.

mehr...
Logo von Moscow Death Brigade.
Gegen Hass, Diskriminierung und elitärem Denken innerhalb der SzeneMoscow Death Brigade: Statement zur Indymedia Kritik

14.03.2015

- Im Namen von What We Feel und Moscow Death Brigade legen wir hier unsere offizielle Stellungsnahme zum Artikel: „Die Bands What We Feel und Moscow Death Brigade als Beispiel eines zu kritisierenden Antifaschismus“ vor, der uns und die russische antifaschistische Szene im Generellen beschuldigt „faschistisch, homophob, sexistisch“ etc.

mehr...
Fussball und Nationalismus: Interview mit Gerd Dembowski

08.06.2010 - Fussball-Soziologe und Fan-Aktivist Gerd Dembowski im Gespräch über Fussball und Nationalismus kurz vor Beginn der WM in Südafrika.

Interview mit Gerd Dembowski (Bündnis Aktiver Fussballfans/ BAFF)

11.07.2004 - Interview über Fussballfankultur, Ultras, BAFF, Rassismus im Stadion...

Aktueller Termin in Berlin

Anarchokommunistischer Stammtisch

Jeden ersten Freitag im Moment, offener Anarchokommunistischer Stammtisch in der Baiz! "If we can’t drink it’s not our revolution!" The monthly anarchocommonist reunion!

Freitag, 3. Juli 2020 - 13:15

Baiz, Schönhauser Allee 26 A, 10435 Berlin

Event in Thun

Element Of Crime

Donnerstag, 2. Juli 2020
- 21:00 -

Cafe Mokka

Allmendstrasse 14

3600 Thun

Trap
Untergrund-Blättle