UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Projekt gegen weibliche Genitalverstümmelung | Untergrund-Blättle

Audio Archiv

Gesellschaft

Projekt gegen weibliche Genitalverstümmelung

Die bei weitem übelste, brutalste und entwürdigenste Form des Chavienismuss ist die weibliche Genitalverstümmelung. So sieht es der Verein Lebendige Kommunikation mit Frauen in ihren Kulturen - Leb’Kom e.V. . Zwar ist Beschneidung von Männern auch weit verbreitet, dabei wird aber nur die Vorhaut entfernt. Bei weiblicher Genitalverstümmelung wird das Organ entfernt, dass Sexuelles empfinden ermöglicht. Was übrig bleibt ist : Schmerzen, schmerzen, beim Sex, zusätzliche Schmerzen bei der Geburt, Infektionsrisiken, wie bei allen offenen Wunden und insbesondere ein deutlich erhötes AIDS Risiko. Der Verein Lebendige Kommunikation mit Frauen in ihren Kulturen - Leb’Kom e.V. hat mit dem Fulda-Mosocho-Projekt die Genital Verstümmelung bei jungen Frauen in Kenia in einer Region – etwa so gross wie der Landkreis Fulda - von 98 % auf ca. 30 % senken können.

Creative Commons Logo

Autor: Aurel Jahn + Ingeborg Scholz
Radio: RadaR
Datum: 09.12.2009

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Victorgrigas
Hausdurchsuchungen bei Vereinsvorständen der „Zwiebelfreunde“ und im „OpenLab“ AugsburgRazzia bei den „Zwiebelfreunden“

13.07.2018

- Die Wohnungen von Aktiven im Vorstand des Vereins Zwiebelfreunde sind in mehreren deutschen Städten mit einer höchst fragwürdigen Begründung „als Zeugen“ durchsucht und Computer und Datenträger beschlagnahmt worden.

mehr...
Mario Sixtus
Im Schatten der FinanzindustrieHacker vs. Banker

13.06.2012

- Das Establishment der Banken hat einen unberechenbaren Gegner: Virology, ein Verein zur Förderung der barrierefreien Internet- kommunikation.

mehr...
Tim Pierce
Christina Dalcher: VoxDu sollst nicht sprechen

23.07.2019

- Die US-amerikanische Autorin Christina Dalcher beschreibt die konsequente Unterdrückung von LGTBIQ in ihrem Debütroman „VOX“ radikal und teilweise geradezu plakativ. Dank dieser brachialen Darstellung wird der Schrecken der ausgemalten Welt noch besser spürbar.

mehr...

Aktueller Termin in Waldkraiburg

[Waldkraiburg] Diskussion: Marxismus und Klimakrise

Offene Diskussionsrunde mit Max Brym

Freitag, 20. September 2019 - 18:00

Café Patini, Franz-Liszt-Str. 8, Waldkraiburg

Event in Wien

Touché Amoré

Freitag, 20. September 2019
- 19:00 -

Arena Wien


Wien

Trap