UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Staatssprachgesetz in der Slowakei | Untergrund-Blättle

524034

audio

ub_audio

Staatssprachgesetz in der Slowakei

Erst kürzlich hatten wir es in den Nachrichten: Die Slowakei hat ein Gesetz erlassen, wonach in den Behörden ausschliesslich Slowakisch gesprochen werden darf. Das Ganze heisst Staatssprachgesetz. Nun sollen sich die ethnischen Minderheiten in der Slowakei – das sind vornehmlich Ungarn und Ruthener – die also sollen sich nun benachteiligt fühlen. Und auch für mich klingt das erst mal nach einer fast schon diskriminierenden Regelung, wenn man für das Sprechen einer nicht slowakischen Sprache in Ämtern und Behörden mit Geldstrafen belegt wird. Doch was wissen wir hier schon über die Slowakei. Um eine bessere Sicht auf die Vorgänge um das Staatssprachgesetz zu bekommen spreche ich jetzt mit Hans-Jörg Schmidt er ist n-Ost-Korrespondent für Tschechien und die Slowakei.

Creative Commons Logo

Autor: tagesaktuelle Redaktion/Sendedienst

Radio: corax Datum: 22.12.2009

Länge: 10:24 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Deutschland: Chronik des Überwachungsstaates - Der kontinuierlich Abbau von Grund- und Freiheitsrechten (21.09.2017)Britische Regierung plant Einschränkung der Informationsfreiheit - FOIA-Skeptiker sollen Änderungen des Gesetzes ausarbeiten (11.02.2016)Polizeikontrollen beim Sonderzug zum G20 - Mitteilung bezüglich der Einreiseverbote (10.07.2017)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Gedenkmarsch für Ján Kuciak und seine Verlobte in Brünn am 9.
Freiheit und MarktwirtschaftUnabhängigkeit für die Slowakei

22.03.2018

- Die Slowakei ist eine Art terra incognita in Europa. Wenn man erzählt, man sei dort gewesen, so verwechseln viele das Land mit Slowenien.

mehr...
Das slowakische Parlament in Bratislava.
Votum gegen die etablierten ParteienWahl in der Slowakei: Gespräch mit Olga Gyárfášová

17.03.2016

- Der Wahlausgang und insbesondere der Einzug der rechtsextremen Partei „Volkspartei – Unsere Slowakei“ (?S-NS) des Neonazis Marian Kotleba ins Parlament war für viele Beobachter/innen in der Slowakei ein Schock.

mehr...
Michael Bueker
Medien-KritikFernweh - Über die neue Münchner Anarchozeitung

03.04.2013

- Es gibt gute Nachrichten. Die anarchistische Medienlandschaft ist um „Fernweh – anarchistische Strassenzeitung“ aus München reicher geworden.

mehr...
´Gesetz zur Unterstützung der Heimatliebe´ in der Slowakei

09.03.2010 - Nun hört ihr Aktuelles aus der Slowakei von unserer Auslandkorrespondentin Freia Stöckel ;) Inhalt siehe Skript Diesen Mittwoch (10.3.) soll es ...

Deutscher Bauernverband

23.12.2011 - Das Gesetze erlassen, überarbeitet oder aufgehoben werden, scheint der Lauf der Dinge zu sein. Jedoch ist nicht jedes ratifiziertes Gesetz für alle ...

Aktueller Termin in Orléans

Open ateliers

Tous les jeudis après-midi, les portes des ateliers de la Labomedia vous sont ouvertes pour accueillir la curiosité, l’envie d’apprendre et de partager, de critiquer, de pratiquer dans un cadre coopératif ce « numérique ». On ...

Donnerstag, 2. Juli 2020 - 16:10

Le 108, 108 rue de bourgogne, 45000 Orléans

Event in Thun

Element Of Crime

Donnerstag, 2. Juli 2020
- 21:00 -

Cafe Mokka

Allmendstrasse 14

3600 Thun

Trap
Untergrund-Blättle