UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Staatssprachgesetz in der Slowakei | Untergrund-Blättle

Online Magazin

Staatssprachgesetz in der Slowakei

Erst kürzlich hatten wir es in den Nachrichten: Die Slowakei hat ein Gesetz erlassen, wonach in den Behörden ausschliesslich Slowakisch gesprochen werden darf. Das Ganze heisst Staatssprachgesetz. Nun sollen sich die ethnischen Minderheiten in der Slowakei – das sind vornehmlich Ungarn und Ruthener – die also sollen sich nun benachteiligt fühlen. Und auch für mich klingt das erst mal nach einer fast schon diskriminierenden Regelung, wenn man für das Sprechen einer nicht slowakischen Sprache in Ämtern und Behörden mit Geldstrafen belegt wird. Doch was wissen wir hier schon über die Slowakei. Um eine bessere Sicht auf die Vorgänge um das Staatssprachgesetz zu bekommen spreche ich jetzt mit Hans-Jörg Schmidt er ist n-Ost-Korrespondent für Tschechien und die Slowakei.

Creative Commons Logo

Autor: tagesaktuelle Redaktion/Sendedienst
Radio: corax
Datum: 22.12.2009

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...
Captcha
UB-Newsletter
UB-NewsletterMit unserem Newsletter erhälst Du regelmässig aktuelle Text-Empfehlungen und wirst so immer über die neuesten Artikel auf dem Laufenden gehalten.

Aktueller Termin in 80799 München

Veranstaltung Woran scheiterte der deutsche Oktober 1923

 

Montag, 22. Juli 2019 - 19:00

Kafe Lanas, Kurfürstenstr.2, 80799 München

Events

Event in Hamburg

Pudel Garden Live XVI: Gigolo Tears & The Crybabies

Sonntag, 21. Juli 2019
- 15:00 -

Pudel


Hamburg

Mehr auf UB online...

Trap