UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Menschenrechtssituation in Kuba - Soziale und politische Rechte in Kuba | Untergrund-Blättle

523499

audio

ub_audio

Menschenrechtssituation in Kuba - Soziale und politische Rechte in Kuba

Wie hälst Du´s mit den sozialen Rechten und den politischen Freiheitsrechten? Diese Frage wird oft einseitig beantwortet oder es werden Prioritäten gesetzt - zugunsten der einen Art von Rechten und zuungunsten der anderen Art von Rechten. Auch im nachrevolutionären Kuba ist diese Frage umstritten. Menschenrechtsaktivisten und Dissidenten beklagen den Mangel an politischen Freiheitsrechten, die kubanische Führung verweist auf die sozialen Errungenschaften der kubanischen Revolution. Am 23. Februar 2010 starb der Dissident und Menschenrechtsaktivist Orlando Zapata Tamayo nach 86-tägigen Hungerstreik. Er sass im Gefängnis, weil er sich für politische Gefangene und einen friedlichen Wandel der kubanischen Gesellschaft eingesetzt hat (http://www.taz.de/1/politik/amerika/arti...). Knut Henkel beobachtet und berichtet schon lange über die kubanische Gesellschaft. Im Gespräch mit Gesine Leyk von RadioCorax berichtet er über die aktuelle Menschenrechtssituation in Kuba, über die aussenpolitischen Bedingungen und Beziehungen zu den USA und wie Gewerkschaften und soziale Bewegungen über soziale und politische Rechte in Kuba diskutieren.

Creative Commons Logo

Autor: TA Gesine Leyk

Radio: corax Datum: 02.03.2010

Länge: 10:17 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Alles Alte ist besser als alles Neue? - Reflexionen über die voranschreitende Auflösung des politischen Koordinatensystems (08.01.2018)Alexander Häusler: Neue soziale Bewegung von rechts? - Zukunftsängste, Abstieg der Mitte, Ressentiments (13.09.2017)Fidel Castro: Nachrufe auf einen Revolutionär - Fidel Castro Ruz, 1926 – 2016 (07.12.2016)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Monument des kubanischen Unabhängigkeitskämpfers Antonio Maceo.
Das kubanische Modell der VolksbefragungKubas revolutionäre Demokratie

29.08.2018

- Nach reichlich 400 Jahren kolonialer Unterdrückung verbunden mit dem Abzug materieller und finanzieller Ressourcen hat Kuba zunächst seine formelle politische Unabhängigkeit von Spanien erst 1898 erreicht.

mehr...
LGBTDemonstration in Bogota am 30.
Ein Interview mit der LGBT-Organisation RedSomos aus Bogota„Die LGBT-Community ist kein Ghetto“

07.09.2016

- Die im Oktober 2012 aufgenommenen Friedensverhandlungen zwischen der Regierung Santos und der FARC-EP in Kolumbien schufen die Möglichkeiten für kolumbianische AktivistInnen, sich erneut verstärkt zu organisieren und öffentlich Präsenz zu zeigen.

mehr...
Demonstration der Gelbwesten in Bordeaux, Februar 2018.
Was machen wir hierzulande eigentlich?Die gelbe Weste und Wir

22.02.2019

- Antifa-Standards auf dem Prüfstand. In der Auseinandersetzung mit der Gelbwesten-Bewegung zeigt sich: Wir müssen uns stärker in den sozialen Kämpfen einbringen. Das bedeutet auch, klassische Antifa-Strategien neu zu diskutieren.

mehr...
Guantanamo Bay: Warum gibt es einen US-Militärstützpunkt auf Kuba?

23.02.2010 - Alle kennen den Militärstützpunkt der USA Guantanamo Bay auf Kuba. Denn dort werden vermeintliche Terroristen jenseits der zivilen US-Gerichtsbarkeit ...

Yanel Barbeito – eine deutsch-kubanische Tanzgeschichte

21.12.2016 - Tanzen mit körperlicher Einschränkung. Die Kubanerin Yanel Barbeito tritt trotzt ihrer spastischen Lähmung im kubanischen Fernsehballett und inzwischen ...

Aktueller Termin in Wien

DIE VERBESSERUNG DER WELT - 5: Amerika oder die Infektion

Uraufführung von 7 neuen Kammeropern + Eine Ausstellungsreihe + Eine Gesprächsreihe In fast allen Kulturen und Religionen gibt es Tugendreihen, die das Bild eines idealen Menschen beschreiben. Das Besondere an der Tugend ist, dass sie ...

Dienstag, 20. Oktober 2020 - 22:00

F23, Breitenfurter Straße 176, 1230 Wien

Event in Lausanne

Yo de Merde!

Mittwoch, 21. Oktober 2020
- 20:00 -

Espace Autogéré

Rue Dr César-Roux 30

1005 Lausanne

Trap
Untergrund-Blättle